Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

27 Bioläden im Ruhrgebiet: Nachhaltigkeit, Baby!

Foto: Nils Hofmann
Teilen
Teilen

Die Tage des gewissenlosen Massenkonsums sind gezählt. Wer sich und seine Umwelt schonen und erhalten will, der weiß, dass dazu eine Wende zu nachhaltigem Konsumverhalten nötig ist. Wir zeigen dir, wo du im Ruhrgebiet mit gutem Gewissen Bio-Produkte, Kleidung, Naturkosmetik & Co. einkaufst.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Bioläden in Dortmund

Kornhaus

Naturkost, Tofuwurst, glutenfreie Gemüsebrühe, Bio-Kosmetik und vieles mehr bilden das besondere 100%-Bio-Sortiment im traditionsreichen Kornhaus. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf gesund und lecker, sondern auch auf Herkunft und Herstellung – damit alles fair, klimaneutral und transparent bleibt. Bei Fragen steht immer ein hilfreicher Mitarbeiter zur Verfügung.
Kornhaus: Lindemannstraße 14, Dortmund

Fruchtbare Erde

Eine Geschichte, wie sie schöner nicht sein könnte – vor rund 30 Jahren bildeten fünf Frauen eine Einkaufsgemeinschaft, die wöchentlich vorbestellte Waren an die Mitglieder verteilte. Aus dieser Idee entstanden zwei große Bioläden mit abwechslungsreichem Sortiment. In Eichlinghofen steht neben Bio-Lebensmitteln, Fleisch und Käse von der Theke, Backwaren und Naturkosmetik auch eine Abteilung für Mode aus Naturtextilien bereit. Die Innenstadtfiliale hat dafür keinen Platz, trumpft stattdessen aber mit Wein und noch mehr Frischwaren auf.
Fruchtbare Erde: Saarlandstraße 62 & Stockumer Straße 412, Dortmund

Treffpunkt Bio

Foto: Treffpunkt Bio

Bio-Supermarkt, Buchhandlung, Bio-Küche und Café – das ist schon viel Service. Beim Treffpunkt Bio kann man aber auch Lieferungen vorher zusammenstellen lassen oder gleich liefern lassen (über den Lieferservice Grünkäppchen). Oder das Bio-Catering buchen. Ein Hit!
Treffpunkt Bio: Mergelteichstraße 47, Dortmund

FairBleiben

In diesem Laden finden sich ausschließlich faire Waren. Mit der fairen und grünen Mode kannst du dich von Kopf bis Fuß einkleiden – Socken, Unterwäsche, Hosen, Oberteile, Jacken und auch Schals, Tücher, Gürtel, Accessoires und Schmuck. Die sind nicht nur modisch, sondern auch alle naturbelassen – also frei von Pestiziden und Chemie.
FairBleiben: Heiliger Weg 3–5, Dortmund

U-Nikat

Foto: U-Nikat
Foto: U-Nikat

Postkarten, nachhaltiges Einmal-Besteck, Ledergürtel, Wein, Kaffee, Blechdosen, Klamotten – die Liste der im U-Nikat angebotenen Waren ist lang. Sie werden sowohl aus dem direkten Umland, aber auch aus Manufakturen in und um Berlin oder Hamburg bezogen. Wichtig ist den Machern des Geschäfts dabei, dass die Waren fair und nachhaltig hergestellt wurden. Deshalb arbeiten unter anderem sie auch mit einer Behindertenwerkstatt zusammen und verhelfen deren Produktpalette somit zu breiterer Aufmerksamkeit.
U-Nikat, Kleine Beurhausstrasse 2, Dortmund

Bioläden in Bochum

Kong Island

Foto: Kong Island

In der Modewelt ist es nicht einfach, Nachhaltigkeit zu verkaufen. Kong Island meistert diese Aufgabe mit Leichtigkeit und vertreibt ausschließlich fair zertifizierte, ökologisch korrekt hergestellte und vegane Kleidung, Taschen und Schuhe. Da das mit Billigmode nichts zu tun hat, sind die Preise auch nicht billig. Dafür gibt es Qualität von Marken wie Armed Angels, Bleed, Monkee Genes, Blickfang oder USE-AHIMSA.
Kong Island, Hellweg 2, Bochum

Arche Naturkost

Dieser Laden ist ein Urgestein in Bochums Biolandschaft, dem treue Kunden schon länger vertrauen, als das Wort “Bio” überhaupt Alltagsgebrauch hat. Das Sortiment ist gut sortiert und klug zusammengestellt.
Arche Naturkost, Auf dem Aspei 42, Bochum

Tofuhaus

Der eindeutige Name täuscht nicht – hier gibt es Tofu in allen Varianten. Dazu ein großes Sortiment an Bio-Kost, Frischwaren und vegetarischen asiatischen Spezialitäten. Auch Naturkosmetik und ätherische Öle lassen sich finden.
Tofuhaus, Wittener Straße 224, Bochum

Biokauf

Das volle Biosortiment bietet auch dieser Bio-Supermarkt, der mit Happy Hour-Aktionskäufen lockt. Neben Obst, Gemüsekisten, Bio Fleisch, Naturkosmetik und mehr sticht vor allem die nach eigenen Angaben längste Bio-Käsetheke Deutschlands aus dem Sortiment heraus. Dort warten 500 Bio-Käsesorten und Spezialitäten.
Biokäse im Biokauf, Wittener Straße 111, Bochum

Naturkost Artmann

Foto: Naturkost Artmann

Mit Preisen für kompetente Beratung und bestes Konzept ausgezeichnet, bietet dieser Bio-Laden in Langendreer schon seit 1991 sowohl konventionelle, als auch alternative Waren zum Verkauf an. So wird Bio für ein breites Publikum interessant. Regionale Produkte von Käse über Wurst bis zur Milchware stehen hier im Fokus, dazu kommen Naturkosmetik, ökologische Reinigungsmittel, Bioprodukte für eure Haustiere und Backwaren vom Biobäcker. Rundum zufriedenstellend.
Naturkost Artmann, Birkhuhnweg 5a, Bochum

Vinaglobo

Foto: Vinaglobo
Foto: Vinaglobo

Auch alkoholische Getränke kann man auf nachhaltige Art und Weise genießen. In eigener Manufaktur stellt die Weinhandlung Hochprozentiges oder Handgeschöpftes her, dazu steht eine sorgfältige und gewissenhafte Auswahl an Whiskey, Absinth und (Bio-)Wein im Sortiment. Dazu setzt man auf ökologische Verpackungen und nutzt ausschließlich grünen Strom. Prost!
Vinaglobo: Langendreerstraße 26, Bochum

Native Souls

Foto: Native Souls
Foto: Native Souls

Fair Trade Mode, lange belächelt als Jutesackfashion für Öko-Hippies, ist heutzutage eine ernstzunehmende, modische Alternative zur Fast Fashion der zahllosen Kleidungsdiscounter. Bei Native Souls wird auf faire Herstellungsbedingungen und Bio-Qualität der Materialien geachtet, einiges ist recycelt, anderes vegan, alles trendsicher. Die Preise können nicht mit Wegwerfmode konkurrieren, wollen und brauchen sie aber auch gar nicht.
Native Souls, Kortumstraße 117, Bochum; III. Hagen 29, Essen

Pro Biomarkt

Foto: Pro Biomarkt

Als lokaler Naturkostgroßhandel “Naturkost West” fing es an, daraus entwickelte eine emsige Mitarbeiterin das Konzept eines Biomarktes, der Vorreiter im Prädikat „Frische” sein will. Das große Sortiment bietet zudem neben frischem Obst, Gemüse, Milchprodukten, Fleisch, Wurst, Käse und Backwaren auch Sojaprodukte, Kaffee, Wein, Naturkosmetik und mehr. Online geht das transparente Angebot weiter mit Warenkunde, Lieferantenportraits, Rezepten und Shop. Rundum gewissenhaft.
Pro Biomarkt: Karl-Friedrich-Straße 123, Bochum; Stapeltor 6 & Mülheimer Straße 118, Duisburg; Mülheimer Straße 82, Oberhausen

Bioläden in Mülheim

Biohaus

Gut ausgerüstet mit guten Waren – das Mülheimer Biohaus ist eine gute Adresse, für bewusste Lebensmittel und Alltagsutensilien. Von saisonalem und regionalem Obst und Gemüse über Tiefkühlware bis hin zu Drogerieartikeln fehlt kaum etwas im breiten Sortiment. Auch ein Hit: Bio-Frischebier!
Biohaus: Saarner Str. 241/243, Mülheim

BIOlogisch

Hinter dem kecken Namen steckt ein Naturkostladen mit Bandbreite. Seit 20 Jahren gibt es den schon, in mehreren Schritten wurde er immer weiter vergrößert, aktuell warten auf 160 Quadratmetern frisches Obst und Gemüse, Backwaren, Kosmetik, Milch- und Käseprodukte, Wein, Tee, Feinkost und Gemüsetüten. Dafür gab es übrigens in 2015 die Silberplakette für den Gesamteindruck, verliehen von der Fachzeitschrift Schrot&Korn.
BIOlogisch, Lehnerstraße 4a, Mülheim

Sonnenblume

Foto: Sonnenblume

Ein engagiertes Team vertreibt in der Mülheimer Sonnenblume Naturprodukte und informiert vor Ort und auch online über Rezepte, Ernährung und bewussten Konsum. Dazu gibt es jeden Monat neue Angebote und ganz besondere Waren werden zu Produkten des Monats ausgewählt.
Sonnenblume: Hansastr. 16, Mülheim

Bioläden in Essen

Bioladen Frohnhausen

Foto: Nils Hofmann

Vom frischen Gemüse über Gutes von der Käsetheke bis zu saisonalen Produkten, der Bioladen in Frohnhausen deckt das ganze Sortiment täglicher Einkauf-Bedürfnisse ab – und zwar grundlegend in Bio-Qualität.
Bioladen Frohnhausen, Mülheimer Straße 48, Essen

Naturlich

Biolieferant und Biomarkt in einem bietet das Naturlich, der Laden von Georgia Koufoglou im Essener Stadtteil Borbeck. Softdrinks, Kosmetik, Obst und Gemüse, Snacks, Saucen, Getränke und Milch. All das bekommst du bei Naturlich. Du isst vegan, glutenfrei oder lactosefrei? Dann wirst du hier definitiv fündig. Und wenn du es nicht bis in den Laden schaffst, kannst du dir in Essen, Mülheim, Bottrop und Oberhausen auch einfach deine Lieblingsprodukte liefern lassen.
Naturlich, Weidkamp 15, Essen

Bioläden in Duisburg

Naturkost Homberg

Foto: Naturkost Homberg

Ein großes Sortiment an Bioprodukten von Kosmetik über Obst und Gewürze wird im Bioladen in Homberg ergänzt durch eine kleine aber feine Käsetheke sowie Gebäck von der Duisburger Bio-Vollkornbäckerei Kabouter. Der Laden ist etwas eng, aber dafür vollgepackt mit nachhaltigen Produkten, die dich zum Stöbern und Ausprobieren einladen.
Naturkost Homberg, Ottostraße 70, Duisburg

Biolandbetrieb Enninghorst

Einen süßen Hofladen voller Bioprodukte kannst du beim Biolandbetrieb Enninghorst besuchen. Der Hoifladen hat Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Samstags kannst du von 10 bis 16 Uhr Bioprodukte einkaufen gehen – oder auf dem Sterkrader Wochenmarkt den Stand des Hofes besuchen. Du kannst dich mit Obst, Gemüse, kräftig-knackiger Salat oder frische Eier kannst eindecken.
Biolandbetrieb Enninghorst, Obere Holtener Straße 62b, Duisburg

Bioläden im restlichen Ruhrgebiet

Bio-Körbchen | Gelsenkirchen

Das 2015 eröffnete Bio-Körbchen wird von Isabel Evers und David Bone geführt, die schon länger eine Filiale in Moers betreiben und auch auf dem Gelsenkirchener Altstadt-Markt keine Unbekannten sind. Obst und Gemüse kommt vom familieneigenen Bauernhof, Backwaren, Schokolade, Öle, Hygieneartikel, Kosmetik, Weine und mehr von Bio-Zulieferern. Zudem gibt es ein Bistro.
Bio Körbchen, Hauptstraße 10, Gelsenkirchen

Spickermanns Bioladen | Bottrop

Kurze Transportwege für Obst und Gemüse und persönlich bekannte Partner sind wichtige Ansprüche bei Spickermanns. Erwerben kann man Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Brot, Käse, Wurst, Antipasti, Kosmetik und Alltagsutensilien. Zudem lockt ein umfangreiches Weinangebot.
Spickermanns Bioladen, Im Fuhlenbrock 152, Bottrop

Ruhrmühle | Bottrop

Foto: Ruhrmühle

Auf Bioöle hat sich die Ruhrmühle spezialisiert. Mühlenfrisch werden die Öle hier in der Mühle hergestellt. Das Besondere an den Ölen ist die Rohkostqualität, so wird das Öl ausschließlich in einem Kaltpressverfahren hergestellt und ist somit nicht gefiltert. So bleiben wertvolle Nährstoffe in den Ölen. Wählen kannst du zwischen Leindotteröl, Hanföl, Schwarzkümmelöl und Senföl. Aber auch verschiedene Mehle und Gewürze bietet die Ruhrmühle für dich an.
Ruhrmühle, Tannenstraße 46, Bottrop

Sonnenblume Naturata | Recklinghausen

Fast schon seit 40 Jahren vertreibt dieser Bioladen Naturkost, Naturkosmetik und Weine von Biowinzern. Frisches Obst und Gemüse finden sich neben Brot und Käse, 400 Bio-Weine neben einem Bistro mit veganem Angebot.
Sonnenblume Naturata, Dortmunder Straße 10

Kornmühle | Herne

Foto: Kornmühle

Die Kornmühle gibt es in Herne schon seit über 30 Jahren. Persönliche und kompetente Beratung verhindern, dass ihr einen Fehlkauf tätigt. Montag bis Samstag geöffnet, findet ihr alles, was in einen Bioladen gehört. Feinkost, Wein, andere Getränke, Naturkosmetik, Obst, Gemüse, Veganes, Molkereiprodukte oder auch das besonders tolle Nussbrot. Dazu könnt ihr auch noch im Bistro Platz nehmen und frische Tagesprodukte probieren wie zum Beispiel einen Paprika-Linsen Topf oder Wurzelgemüse-Quiche. Mmmmh!
Kornmühle, Viktor-Reuter-Straße 13, Herne

Flotte Karotte | Ruhrgebiet

Frisches Obst und Gemüse bringt das Flotte Karotte-Mobil direkt vor die Haustür – alles von Bauern aus der Region, möglichst Bio, teilweise nach Demeter-Richtlinien und immer nach bestem Gewissen vom Team des Bio-Lieferservices ausgewählt. Passende Rezepte legen sie auch dazu. Feine Sache für den Raum Bochum, Essen, Hattingen und Gelsenkirchen.
Flotte Karotte Lieferservice

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home