Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

15 Hofläden im Kreis Recklinghausen für frisches Zeug

So sehen glückliche Ziegen aus | Foto: Biohof Heidbauer
Teilen
Teilen

Der Kreis Recklinghausen mit seinen zahlreichen Örtchen und Städtchen weist jede Menge ländliches Flair auf – ob das wohl aus dem angrenzenden Münsterland rüberschwappt? Möglich. Sicher ist aber, dass hier zahllose Bauern mit Hofläden zu finden sind, die nicht nur frisches Obst und Gemüse nach Saison im Angebot haben. Bauernhöfe an sich sind auch ein tolles Ausflugsziel für Kinder. Nicht zuletzt, weil man das ein oder andere Tier auch mal streicheln darf. Hier findest du einige Hofläden aus dem Kreis Recklinghausen, in denen du nachhaltig Lebensmittel einkaufen kannst.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Hofläden in Castrop-Rauxel

Klöcker‘s Hofladen | Henrichenburg

Foto: Klöcker‘s Hofladen

Am Standstreifen rechts, da, wo niemand sich einig ist, ob er in Datteln, Castrop oder einfach nur Henrichenburg ist, liegt dieser Hof mit umfangreichem Sortiment. Verkauft werden Obst, Gemüse, Konfitüren, Nudeln, Müsli, Wurst, Wein, Eier aus Freilandhaltung sowie eingelegte Spezialitäten. Und natürlich Kartoffeln, Kürbisse und selbsteingelegte Grillsachen. Nicht zu vergessen: Zuckersüße Esel, Zwergziegen und Alpakas, die sich bei gegenseitiger Sympathie auch mal streicheln lassen. Im Winter ergatterst du hier sogar Weihnachtsbäume.
Klöcker‘s Hofladen, Hebewerkstraße 119, Castrop-Rauxel-Henrichenburg

Hof Sanders | Henrichenburg

Kaum 50 Meter weiter findet sich Hof Sanders mit täglich frischen Produkten aus der Region im Angebot: Eier, Wurst, Obst, Aufstriche, Säfte, Weine und vieles, vieles mehr. Eyecatcher sind hier die riesigen, aufblasbaren Kollegen Kartoffel und Spargel. Einfach mal hinfahren und anschauen. Dann kann auch schon mal Wurst und Schinken nach altem Hausmacher-Rezept in deinen heimischen Kühlschrank wandern.
Hof Sanders, Hebewerkstraße 73–75, Castrop-Rauxel-Henrichenburg

Biohof Heidbauer | Ickern

Foto: Biohof Heidbauer

Ziegen sind auf diesem Biohof das Zentrum aller Aufmerksamkeit – gleichzeitig sind sie unerlässlich für die Produktion von Milch- und Käseprodukten (etwa Schafskäse nach Feta-Art), Fleischwaren, Wurst, Fell und Eierlikör aus Ziegenmilch. Dazu kommt noch Rindfleisch von eigenen Tieren, die ebenfalls nach Biorichtlinien gehalten und gefüttert werden. Dabei trennt man übrigens hier nicht die Kälber direkt nach der Geburt von den Muttertieren. Außerdem findest du etwa noch Eier, Aufstriche, Honig, Kerzen aus Bienenwachs und vieles mehr.
Biohof Heidbauer, Voerstestraße 37a, Castrop-Rauxel-Ickern

Hof Dingebauer | Deininghausen

Die Fleischerzeugnisse dieses Hofes werden nach Neulandrichtlinien erbracht und sind so mit gutem Gewissen genießbar, da die Tiere artgerecht gehalten werden. Zu kaufen gibt es dann Rind, Schwein, Hähnchen, Gans, Ente und daraus gemachte Wurst frisch aus der Region. Eine besondere Spezialität des Hofes: die Kochwurst Panhas. Daneben gibt es noch Kartoffeln, Aufstriche, Honig, Eier und Liköre zu erstehen. Und auch hier findest du in der besinnlichen Jahreszeit deinen Tannenbaum.
Hof Dingebauer, Oststraße 141, Castrop-Rauxel-Deininghausen

Hofläden in Datteln

Hof Engelkamp-Knigge | Hagem

Foto: Lukas Vering

Der Hingucker schlechthin im Grünen auf Hof Engelkamp sind die schottischen Hochlandrinder mit ihrem zotteligen Fell und mächtigen Hörnern. Aber auch Hühner oder Bentheimer Schweine leben hier auf dem Bauernhof. Das Warenangebot reicht von Erdbeeren und Himbeeren, auch zum selber pflücken, über Äpfel und Kartoffeln bis zu frischen Hühnereiern. Aus den eigenen Erzeugnissen stellt man übrigens auch schmackhafte Marmeladen her, die sich prima als Mitbringsel eignen.
Hof Engelkamp-Knigge, Friedrich-Ebert-Straße 251, Datteln-Hagem

Marktfelder Hofladen | Pelkum

Inmitten der sogenannten Rieselfelder findet sich dieser Hofladen von Familie Auferkamp, der Forellen, Lachsforellen und Aale, zu Weihnachten auch Karpfen, vertreibt. Diese Fische gibt es frisch oder in geräuchertem Zustand zu erwerben. Wobei hier beinahe täglich geräuchert wird, lediglich Montag ist Ruhetag. Für wen Fisch nichts ist, der kauft sich an Wurstwaren satt.
Marktfelder Hofladen, Markfelder Straße 69, Datteln-Pelkum

Hofläden in Oer-Erkenschwick

Theos Farm

Noch im Ruhrgebiet, aber ausgestattet mit der ländlich frischen Grüne des Münsterlandes – genau hier findet sich Theos Farm, auf der Produkte nach dem biologischen Gedanken vertrieben werden. Aus eigener Produktion stammen Fleisch vom Rind, Schwein oder Huhn, Wurst, Eier, bis zu sieben verschiedene Kartoffelsorten und Obst, zugekauft werden frische Backwaren, Milchprodukte, Nudeln, Reis, Getreide, weitere Gemüse- und Obstsorten und allerhand andere Produkte. Gluten- und lactosefreie Produkte sind ebenfalls im Hofladen vorhanden, genauso wie biologisches Wasch- und Reinigungsmittel.
Theos Farm, Börster Grenzweg 56, Oer-Erkenschwick

Hofläden in Herten

Spargelhof Schulte-Scherlebeck | Scherlebeck

Sommercafé | Foto: Spargelhof Schulte-Scherlebeck

Seit dem 13. Jahrhundert im Familienbesitz, ist dieser Hof heute nicht mehr nur für Acker-, Vieh- und Weidewirtschaft bekannt, sondern auch für ein reichhaltiges Angebot von Spargel über Obst bis hin zu Wurst. Auch Kuchen, Torten, Landbrote und kunsthandwerkliche Korb- und Keramikwaren können erworben werden. Dabei ist der Hofladen von April bis Juni täglich, von Juli bis Oktober beinahe täglich (Dienstag ist Ruhetag) und von November bis März gar nicht geöffnet. Bei schönem Wetter kann man im Sommercafé übrigens hauseigene Köstlichkeiten verspeisen und den Tag genießen.
Spargelhof Schulte-Scherlebeck, Scherlebecker Straße 435, Herten-Scherlebeck

Bauer Godde | Disteln

Schwarzbunte und muntere Kühe stehen hier im Zentrum des modern geführten Milchviehbetriebs. Die Milch kann zum Beispiel an der Milchtankstelle selber gezapft werden. Weitere Schwerpunkte liegen auf Erdbeeren, die selber gepflückt werden, abgepackt oder als Marmeladen gekauft werden können. Der Hofladen basiert mittlerweile auf dem Prinzip der Selbstbedienung, ergo gibt es die frischen Lebensmittel aus Automaten. Zum Verweilen steht eine Milchhütte als Raststätte bereit, wo Kinder sich im Sandkasten austoben können.
Bauer Godde, Marpenstraße 29, Herten-Disteln

Hofläden in Waltrop

Hof Niermann | Waltrop & Castrop-Rauxel

Foto: Agence Producteurs Locaux Damien Kühn

Genauso frisch und modern wie die Homepage dieses Bauernhofes, sind auch Restaurant und Verkaufsräume gehalten. In der Bauernstube gibt es neben Bauernfrühstück, Mittag- und Abendessen auch Kaffee und Kuchen. Privat kannst du hier übrigens auch Hochzeit, Taufe und Co. feiern. Erwerbbar im Verkaufsraum sind Saisonklassiker wie Spargel und Erdbeeren, aber auch Schweinefleisch, Käse, Milch, Butter, Erdbeerwein, Biokräuter, Kartoffeln, Honig und mehr.
Hof Niermann, Recklinghäuser Straße 191, Waltrop; In den Kämpfen 17, Castrop-Rauxel

Wulhorst | Elmenhorst

Verschiedene Gemüsesorten vom eigenen Acker bietet dieser Hofladen an – alles unterliegt natürlich den Jahreszeiten. Man kann sich also am breiten Angebot aus saisonalen Lebensmitteln im Obst- und Gemüseregal bedienen. Hier liegen dann unter anderem Dicke Bohnen, Erdbeeren, verschiedene Kohlsorten oder Äpfel. Auch weitere Fleisch- und Wurstwaren von selbst aufgezogenen Schweinen stehen zum Kauf.
Wulhorst, Tinkhofstraße 184, Waltrop- Elmenhorst

Hofläden in Haltern am See

Enstrup’s Kartoffel- und Gemüsescheune | Lavesum

Neben den schon im Namen erkennbaren Schwerpunkten ist auch die Rindermast ein Eckpfeiler dieses Hofbetriebes. Der moderne und doch heimelige Laden bietet unter anderem Wurst, Eintöpfe, eingelegte Gurken, Grillfleisch und hausgemachte Marmeladen, selbstgebackene Brotwaren und Kaminholz. Im Hofladen gibt es zudem viele weitere hausgemachte, selbst gekochte und gebackene Leckereien.
Entrup’s Hof, Rekener Straße 10, Haltern am See-Lavesum

Arentz Bauernladen | Lippramsdorf

Foto: Arentz Bauernladen

Frisches Schweinefleisch aus eigener Landwirtschaft und Rinderfleisch vom Nachbarbauern, zählen ebenso zum Sortiment wie Hühnchen- und Putenprodukte. Beliebte Produkte seien: Schinken, die Räucherendchen, die Knacker und die luftgetrocknete Mettwurst. Handgemacht im Haus sind außerdem Fruchtaufstriche und Liköre nach traditionellem Rezept. Und auch die eigene Backstube steht nicht oft still. Täglich gibt es übrigens frische Frikadellen, gebratene Hähnchenschenkel, Schnitzel und frische Salate zum Mitnehmen – ein umwerfendes Angebot.
Arentz Bauernladen, Birkenallee 119, Haltern-Lippramsdorf

Hofläden in Dorsten

Bauer Dalhaus | Altendorf-Ulfkotte

Auf dem Gelände dieses Hofes findet sich ein Kulturgarten, dessen Grundriss der Ruhrgebietsform entspricht und in dem für jede Stadt ein repräsentativer Obstbaum steht. Dazu kommen ein Café und Hofladen, der Hofeigenes vertreibt, wie Spargel, Erdbeeren, Obst und Gemüse und andere Waren. Zugekauft werden auch etwa Käse und Weine.
Bauer Dalhaus, Achterfeld 61a, Dorsten- Altendorf-Ulfkotte

Bauer Aldenhoff | Hervest

Frisch vom Lande in den Laden – zur Auswahl stehen Saisonales wie Erdbeeren, Spargel und Früchte (auch für Selberpflücker), Gemüse wie Kürbis oder Kartoffeln, Fleischprodukte, Eier, hausgebackener Kuchen, frisches Brot, Landbutter und Eingelegtes sowie Säfte und Schnäpse.
Bauer Aldenhoff, Brauckweg 30, Dorsten-Hervest

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home