Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

12 schöne Orte im Kreis Recklinghausen

Foto: Katharina Lenger

Die schöne Stadt Recklinghausen, mitten im Herzen des Ruhrgebiets, ist bekannt für Theater und Kultur. Doch neben vielen Veranstaltungen, gibt es auch tolle Parks, Schlösser, so wie Cafés und Restaurants. Wir haben für dich die 12 schönsten Orte rund um Recklinghausen und Herten herausgesucht, die einen – oder auch mehrere – Besuch(e) wert sind. 

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Schlösser und Parks in Herten und Dorsten

Das Alte Dorf Westerholt | Herten

Das Alte Dorf Westerholt | Foto: Katharina Lenger

Das Alte Dorf Westerholt gilt als einer der schönsten Siedlungen in Nordrhein-Westfalen. Nicht umsonst wird das Dorf auch als “Westfälische Rothenburg” genannt. Seit 1991 steht es unter Denkmalschutz. Die 60 restaurierten Fachwerkhäuser so wie das Schloss Westerholt, das ein Hotel und Restaurant beherbergt, versprühen ein mittelalterliches Flair. Hier kannst du nicht nur durch die Siedlung spazieren gehen und dich inspirieren lassen, sondern auch ein Bierchen im Biergarten schlürfen oder ein Kaffee trinken gehen.  Das Alte Dorf ist übrigens auch eine schöne Fotokulisse.
Altes Dorf Westerholt: Schlossstraße, Herten

Wasserschloss & Schlosspark | Herten

Das Wasserschloss Herten | Foto: Katharina Lenger

Für eine traumhafte Idylle brauchst du nicht unbedingt in den Urlaub fahren, denn der Schlosspark Herten liegt mitten im Herzen des Ruhrgebiets. Auf rund 30 Hektar kannst du den Park und das Wasserschloss ganzjährig  besichtigen, auf den Wiesen picknicken, deine Füße vertreten oder im Schlosscafé leckeren Kuchen essen – ach, und heiraten kannst du hier übrigens auch. Wenn du dich für Kunst oder Handwerk interessierst, dann ist der traditionelle Kunst- und Pfingstmarkt genau das Richtige. Denn einmal im Jahr breiten sich Künstler aus ganz Deutschland rund um das Schloss aus. Ein tolles Bühnenprogramm gibt’s inklusive.
Wasserschloss & Schlosspark Herten: Im Schlosspark, Herten

Schloss Lembeck | Dorsten

Das Wasserschloss Lembeck | Foto: Katharina Lenger

Ein tolles Ambiente versprüht das Wasserschloss Lembeck im Stadtteil Dorsten. Es gehört zu den größten des Münsterlandes und punktet nicht nur mit der landschaftlichen Lage und dem Schlossmuseum, sondern auch mit tollen Aktivitäten. Bei schönem Frühlingswetter blüht der wunderschöne Schlosspark mit seinen Rosen, Tulpen und Rhododendronblüten in voller Pracht. Im Sommer kannst du gemeinsam mit Freunden oder der Familie Grillhütten mieten – auch der Grill, sowie Tische und Bänke werden auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Nebenan befindet sich ein Spielplatz für Kinder und eine Wiese lädt zum Fußballzocken ein.
Schloss Lembeck: Schloss 2, Dorsten

Theater und Kultur in Recklinghausen

Ruhrfestspielhaus | Recklinghausen

Foto: VCC Recklinghausen

Wenn dein Herz für Schauspiel, Tanz und Theater schlägt, wirst du im Ruhrfestspielhaus, gelegen mitten im schönen Stadtgarten, schnell fündig werden. Denn hier spielt sich das kulturelle Leben ab – das Bühnen- und Veranstaltungsprogramm ist groß. Recklinghausen ist die Stadt der Ruhrfestspiele, die einmal im Jahr von Mai bis Juni stattfinden. Auch das architektonische Gebäude ist beeindruckend – zahlreiche Künstler, darunter Corinna Harfouch oder Kevin Spacey, zieht es immer wieder auf die Bühnen des Ruhrfestspielhauses. Wenn du keine Lust auf Kultur hast, lohnt sich ein Besuch trotzdem. Nebenan kannst du dir einige Tierarten im Tierpark anschauen oder im Stadtgarten relaxen.
Ruhrfestspielhaus: Otto-Burrmeister-Allee, Recklinghausen

Cafés und Restaurants in Recklinghausen und Herten

Café Helene | Recklinghausen

Das Helene in Stadtmitte | Foto: Café Restaurant Helene

Es ist hell, jung, modern und mit Wohlfühlfaktor – das Café Helene in Recklinghausen. Die Waren sind frisch und zumeist lokal und in Bio-Qualität. Gerade hier kannst du ausgiebig frühstücken gehen. Du hast die Wahl zwischen fünf Varianten, von der „Guten Grundlage“ (mit Kaffee oder Tee und belegtem Brötchen) über das „Dichterfrühstück“ (mit unter anderem Kaffee oder Tee, Croissant oder Brötchen, Butter, Quark, hausgemachter Marmelade, Käse und einem Gedicht) bis zur großen „Helene“ (mit Heißgetränk, Prosecco, O-Saft, Brötchenkorb, Aufstrich, Müsli, Joghurt-Quark mit Walnüssen oder Früchten und einer Postkarte).
Helene: Erlbruch 34, Recklinghausen

Stadthafen | Recklinghausen

Foto: Stadthafen Recklinghausen

Wer glaubt, dass es in Recklinghausen kein Urlaubs-Flair gibt, der irrt sich. Direkt am schönen Rhein-Herne Kanal befindet sich der Stadthafen mit Restaurant. Hier bekommst du verschiedene Speisen und Getränke auf den Tisch. Bei Sonnenschein kannst du dich draußen in die Liege oder in den Strandkorb legen und den Sand unter deinen Füßen spüren. Ein Blick auf’s Wasser gibt’s oben drauf.
Stadthafen: Am Stadthafen, Recklinghausen

Eiscafé Stefano Favaretto | Herten

Das Eiscafé Stefano Favaretto | Foto: Katharina Lenger

Ein frisches, kühles Eis – das gibt’s nicht nur im Italienurlaub, sondern auch im Örtchen Herten Scherlebeck. Das Eiscafé Stefano Favaretto bietet verschiedene Eissorten und Variationen an: Vom typischen Schoko- und Erdbeereis, bis hin zu exotischen Sorten. Langweilig wird es hier nie, denn das Eis-Angebot wird regelmäßig erneuert. Also los, unbedingt probieren!
Eiscafé Stefano Favaretto: Richterstraße, Herten Scherlebeck

Sehenswertes in Herten, Recklinghausen und Haltern

Naherholungsgebiet Ried | Herten

Naherholungsgebiet Ried | Foto: Katharina Lenger

Auf den Ausschaltknopf drücken und die Ruhe genießen, das geht am besten im Naherholungsgebiet Ried in Herten-Scherlebeck. Weite Felder, Bauernhöfe mit Hofläden und Spezialitäten, frischem Obst und Gemüse, so wie Pferde, ja sogar Alpakas und eine schöne Gärtnerei  mit zahlreichen Blumen- und Pflanzenarten – das alles gibt’s nur hier. In der Erntesession kannst du deine Freunde einpacken und selbst Erdbeeren, Himbeeren oder Äpfel pflücken oder eine Runde Fahrrad fahren. Leckere Kuchen und Angebote findest du in den verschiedenen Hofcafés.  Hin und wieder finden tolle Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Spargel- oder Erntedankfest, statt. Ein Besuch lohnt sich.
Naherholungsgebiet Ried: Backumer Str., Herten-Scherlebeck

Bike- und Skatepark | Recklinghausen

Der Skatepark in Recklinghausen | Foto: Katharina Lenger

Skaten, Mountainbike fahren oder einfach nur relaxen und zugucken- dafür ist man nie zu alt. Auf dem alten Zechengelände Recklinghausen II steht ein Areal von 8500 Quadratmetern zur Verfügung. Von Funboxen, Rails, Quarterpipes  bis hin zu Banks, Funbanks und Rampwall  ist alles mit dabei. Ein weiteres Highlight ist die Dirtstrecke für Biker. Der Kiosk nebenan liefert dir eine ordentliche Abkühlung mit leckerem Eis oder kleinen Snacks. Also, rauf auf die Piste und los.
Bike- und Skatepark: Cranger Straße, Recklinghausen

Zeche Schlägel & Eisen | Herten

Zeche Schlägel und Eisen | Foto: Katharina Lenger

Hömma, is dat schön hier! Dass Zechen das Symbol des Bergwerks sind, weiß heute wohl jeder. Auch im schönen Kreis Recklinghausen gibt es einige – eine davon ist die Zeche Schlägel und Eisen im Stadtgebiet Langenbochum. Zahlreiche Bauten der Anlage sind heute noch gut erhalten geblieben. In einigen Räumen haben Firmen oder Unternehmen ihren Platz gefunden. Um die Zeche herum gibt es Grünflächen, die zum Verweilen oder Spazieren einladen, so wie einen kleinen Aussichtspunkt. Für den Snack für zwischendurch gibt’s Currywurst und Bierchen beim Imbiss, direkt auf dem Zechengelände.
Zeche Schlägel und Eisen: Glückauf-Ring, Herten

Wassertürme | Recklinghausen/ Herten

Foto: Katharina Lenger

Sie sind das Wahrzeichen der Region und gehören zu den größten Deutschlands – die blau-grünen Wassertürme zwischen Recklinghausen und Herten. Der älteste von beiden stammt aus dem Jahre 1908 und ist deshalb schon ein alter Knacker. Bis 1982 hat in seinem Sockel der damalige Wassertumwart gewohnt. Seitdem steht die Wohnung leer. Der andere Turm kam 1935 dazu. Jedes Jahr am Tag des offenen Denkmals öffnet der alte Wasserturm seine Tore – wenn du kein Angsthase bist, dann wartet auf dich eine fantastische Aussicht über das Ruhrgebiet in ca. 32 Meter Höhe. Es lohnt sich, wirklich!
Wassertürme: Westerholter Str., Herten

Westruper Heide | Haltern am See

Wunderschöne Hügellandschaft | Foto: Katharina Lenger

Hügelige Heidelandschaften und idyllische Atmosphäre soweit das Auge reicht. Die Westruper Heide, ein Naturschutzgebiet im Stadtteil Haltern, lädt zu einem ausgiebigen Spaziergang in märchenhafter Kulisse ein. Es gibt vier ausgeschilderte Themenwege, die dich zu den schönsten Besonderheiten führen. Da die Heide ein Rückzugsort für verschiedene Tier- und Pflanzenarten ist, ist es wichtig, auf den Wegen zu bleiben. Für eine kleine Rast gibt es viele Sitzmöglichkeiten. Hier kannst du einfach die Seele baumeln lassen.
Westruper Heide: Haltern am See

 

Ein Beitrag von Katharina Lenger

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home