Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Düsseldorf-Flingern: 21 Restaurants zum Austesten

Foto: Sattgrün
Teilen
Teilen

In Düsseldorf-Flingern lässt es sich aushalten, ganz egal ob Flingern-Nord oder Flingern-Süd. Auch kulinarisch hat der Stadtteil einiges zu bieten. Wir haben Tipps und Empfehlungen für euch, in welchen Restaurants ihr das nächste Mal gutbürgerlich, italienisch, asiatisch oder portugiesisch essen gehen könnt, wo es leckere Burger und gutes Sushi gibt und wo es sich gemütlich sitzen lässt.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Restaurants in Düsseldorf-Flingern-Nord

Restaurant Den | Flingern-Nord

Foto: Restaurant Den

Das Restaurant Den besticht vor allem durch die edle und geschmackvolle Einrichtung. Etwas versteckt, liegt es in der Nähe zur Metro und direkt an der Grenze zu Grafenberg. Vor allem sehr gutes Sushi in allen möglichen Formen gibt es im japanischen Restaurant. Aber auch Essen vom Grill könnt ihr bestellen. Die Speisen auf dem Teller sind elegant und ästhetisch angerichtet. Dazu gibt es leckeren Wein und Matcha-Eis. Eine japanische Verführung.
Restaurant Den, Hohenzollernallee 8d, Düsseldorf

Bistro fatal | Flingern-Nord

Foto: Bistro Fatal

Rebhuhn mit Schwarznudeln und Rosenkohl? Und das mitten in Düsseldorf! Im Bistro fatal wird französisch gesprochen. Klassiker wie Fromage mit Quitte und Bauernbrot oder eine Austernplatte mit Schalotten und Zitrone finden sich zum Beispiel auf der Karte. Wenn ihr ein Fan der französischen Küche seid, könnt ihr es euch im Bistro fatal so richtig gut gehen lassen. Vive la france!
Bistro fatal, Hermannstraße 29, Düsseldorf

Noha | Flingern-Nord

Biergarten, Veranstaltungsstätte und vor allem ein Restaurant mit besonderem Ambiente ist das Noha. Denn hier hat jeder Gast die Möglichkeit, sich selbst an der Wand zu verewigen. Egal, ob ihr etwas Kreatives malt oder einen schönen Spruch auf Lager habt, die Wand im Noha bietet dir den entsprechenden Platz. Und auch essen könnt ihr natürlich hier. Zum Beispiel Zoodeln – also Zucchini-Möhren-Nudeln, Sesamsauce und Hähnchen oder Tofu. Oder auch den hausgemachten Avocadoburger mit bestem regionalem Rindfleisch, Avocadocreme, Zwiebeln und frischen Tomaten.
Noha, Hermannstraße 64, Düsseldorf

Café Luso | Flingern-Nord

Café Luso | Foto: Patrick Radtke

Lissabon und Porto sind wegen ihrer Schönheit extrem beliebte Urlaubsorte. Aber auch in Düsseldorf könnt ihr portugiesisches Feeling erleben. Das Café Luso lädt mit gedämmten Licht und rustikalen Holzmöbeln drinnen dazu ein, euch wie im Urlaub zu fühlen. Oder ihr setzt euch mit portugiesischem Hauswein oder Bier vom Fass nach draußen auf die Terrasse und startet so perfekt in einen entspannten Abend. Euer Essen sucht ihr euch direkt von der großen Karte an der Wand aus. Besonders zu empfehlen sind die Fischspezialitäten.
Café Luso, An der Icklack 2, Düsseldorf

dontak | Flingern-Nord

Foto: dontak

Direkt neben dem Café Luso befindet sich das japanische Restaurant dontak. Von Donnerstag bis Samstag könnt ihr hier die Okonomiyaki als Spezialität des Hauses probieren. Am ehesten könnte man Okonomiyaki als einen Mix aus Pizza und Pfannkuchen beschreiben. Der Hauptbestandteil ist Jaroma- oder Spitzkohl, fein geschnitten und in einem besonderen Teig mit Eiern und Gemüse, mit Fleisch oder Meeresfrüchten oder auch Käse langsam und luftig gebacken. Darauf kommt eine Sauce, Mayonnaise, feine Seealgen und zum Schluss Bonitoflocken – fertig, lecker, köstlich. Aber auch die Bentos haben es in sich. Wie zum Beispiel das Miso-Katsu-Bento. Ein japanisches Schmitzel mit Miso-Sauce, Kara-Age (frittiertes Fleisch), japanischem Kartoffelsalat, Reis und Kimchi. Ein kleines aber feines japanisches Restaurant
dontak, Behrenstraße 3, Düsseldorf

Cooking Dad |Flingern-Nord

Foto: Cooking Dad

Die Pekingente ist eine besondere Spezialität bei asiatischen Restaurants. In Flingern traut sich das Cooking Dad heran. Dabei könnt ihr wählen zwischen einem Ein-Gang- und einem Vier-Gang-Menü. Dann muss die Peking-Ente allerdings vorbestellt werden. Ist das nichts für euch, warten hier auch leckere Barbecue-Rips. Stets mit knackigem Gemüse aus dem Wok als Side-Dish. Die Atmosphäre im Restaurant ist gemütlich – und das ist gewollt. Hektik kommt hier nicht auf.
Cooking Dad, Birkenstraße 69, Düsseldorf

Restaurant Cala D’or | Flingern-Nord

Statt einem großen Teller gibt es im Tapas-Restaurant Cala D’or viele kleine Appetithäppchen. Die machen mindestens genauso satt. Muscheln, Gambas oder auch Schwein mit Trüffelsoße könnt ihr euch servieren lassen und dazu einen der leckeren spanischen Weine probieren. Ihr könnt drinnen und draußen essen. Dort kann es aufgrund des Verkehrs aber schon einmal etwas lauter werden.
Cala D’or, Dorotheenstraße 6, Düsseldorf

Gill’s | Flingern-Nord

Foto: Patrick Radtke

Das Gill’s punktet durch Offenheit. Denn es wirbt mit dem Motto: Kommt als Gäste, geht als Freunde. Zu Essen gibt es tolles Steak oder auch vegetarische Gerichte. Der Platz im Gill’s ist begrenzt, die schöne Sonnenterrasse, auf der es euch aufgrund der Heizpilze auch nicht kalt wird, macht das aber locker wieder weg. Süß von außen, kräftig im Geschmack!
Gill’s, Flurstraße 74, Düsseldorf

Sattgrün | Flingern-Nord

Foto: Sattgrün

Go Veggies! Das Sattgrün ist einer der besten Standorte für veganes Essen in der Landeshauptstadt. Kulinarisches aus frischen und ausschließlich pflanzlichen Zutaten bekommt ihr hier. Alle Speisen und Getränke sind vegan und daher auch cholesterin- und lactosefrei. Zum Beispiel gibt es eine Suppe mit Süßkartoffeln und Kokos. Als Hauptgerichte fühlt ihr euch mit dem Paprikagulasch samt Soja-Geschnetzeltem und Zucchini wie in Budapest und zum süßen Abschluss gibt es Selbstgebackenes, pflanzliche Kuchen und Desserts.
Sattgrün, Hoffeldstraße 18, Düsseldorf

Alte Metzgerei | Flingern-Nord

Foto: Alte Metzgerei

Für euch ist ein Restaurant-Besuch immer ein Erlebnis? Ihr wollt mal etwas Neues sehen? Dann schwingt die Hufe und schaut mal in der Alten Metzgerei vorbei.  Denn hier bestand früher ein Fleischerfachgeschäft. Und genau so sieht es auch heute noch von innen aus. Ihr sitzt an Hochstühlen an der Holztheke und blickt dabei auf das Flingeraner Treiben. Im Hintergrund hört ihr sanfte Jazz-Klänge. Und aus den drei Töpfen wird Soulfood auf euren Teller geschöpft. Es ist also alles ein bisschen anders in der alten Metzgerei. Trotz der überschaubaren aber stets wechselnden Karte finden sich hier Hipster wie Anzugträger, Jugendliche wie Mütter.
Alte Metzgerei, Hoffeldstraße 48, Düsseldorf 

Luang Prabang | Flingern-Nord

Foto: Luang Prabang

Asiatisch, Arabisch oder Italienisch – klar, das gibt es in Düsseldorf. Aber Laotisch? Auch das bekommt ihr in der Landeshauptstadt. Das Luang Prabang bietet euch die südostasiatische Küche an, die es sonst so nicht an jeder Ecke zu finden gibt! Die laotische Küche ist ein Mix aus der vietnamesischen und der thailändischen. Also Obacht beim Schärfegrad. Im Luang Prabang könnt ihr den einfach selbst wählen. Von einer Peperoni, die für milde Schärfe steht, bis zu den fünf Schoten für höllisch scharf. Also probiert doch mal was anderes aus, schmeckt die Vielfalt der laotischen Suppen oder den exotischen Geschmack von laotischem Bier.
Luang Prabang, Platanenstraße 26, Düsseldorf

Daruma-Ya | Flingern-Nord

Foto: Daruma ya

Der Rahmen-Hype hat längst auch Düsseldorf erreicht. In Flingern hat sich das Daruma-Ya ganz den Rahmen-Nudeln verschrieben und wirbt mit dem Motto “No Ramen, No Life”. Herzblut und eine Menge Geschmack stecken hier im Essen, das auch Street-Food-Anforderungen gerecht wird. Besonders gelobt werden die japanischen Teigtaschen Gyoza. Na, läuft das Wasser schon im Mund zusammen?
Daruma-Ya, Birkenstraße 72, Düsseldorf

Waya Kitchen | Flingern-Nord

Foto: Waya Kitchen

Soulfood soll nicht nur auf der Zunge schmecken, es soll der ganzen Seele guttun. Dieses Motto hat sich das Waya auf die Speisekarte geschrieben. Euch erwartet ein bunter Mix aus Küchen der ganzen Welt. Es geht einzig und allein um die besten Geschmacksrichtungen, die unser Planet zu bieten hat. Von Kochbanane bis Kimchi Pfannkuchen.
Waya Kitchen, Platanenstraße 21, Düsseldorf

Schmalbauch | Flingern-Nord

Foto: Patrick Radtke

Das Schmalbauch hat Tradition. Schon vor über 100 Jahren – 1904 um genau zu sein – wurde das Haus durch Philipp Schmalbauch erbaut und unten das “Haus Schmalbauch” als Schankwirtschaft eröffnet. Seitdem wird hier Bier ausgeschenkt und leckeres Essen serviert. Das Schmalbauch lädt mit den vielen Sitzplätzen im Freien zum Verweilen ein. Hier gibt es Herzhaftes aus der Region sowie internationale Gerichte. Für deine persönliche Geburtstagsfeier passen bis zu 60 Personen in die Räumlichkeiten. Hier wird Tradition gelebt und vor allem: Füchschen Alt getrunken!
Schmalbauch, Birkenstraße 46, Düsseldorf

Tafelsilber | Flingern-Nord

Foto: Tafelsilber

Industriecharme in ganz edel gibt es im Tafelsilber, welches sich nicht entscheiden konnte zwischen Bar, Restaurant und Eventlocation. Deswegen vereint es einfach alles. Das Loft entstand in einer ehemaligen Lagerhalle. Die Gerüche, die durch das Tafelsilber schweben, sind aber definitv angenehmer, als der Duft von früher. Denn vom Küchenchef wird eine kulinarische und sinnliche Entdeckungsreise und ein Zusammenspiel aus regionalen und internationalen marktfrischen Zutaten versprochen. Das wirkt sich auf dem Teller dann so aus, dass es ein Beef Steak Tatar mit Chilimayonnaise und Streichholzkartoffeln als besondere Empfehlung des Hauses gibt. Die Steaks, bei denen es sehr viel Auswahl gibt, werden nach eurem Gusto auf den Punkt gegart.
Tafelsilber, Schlüterstraße 10, Düsseldorf

Banh Boyo | Flingern-Nord

Original, traditionell, handgemacht. Das verspricht das Banh Boyo. Innen erwartet euch eine Einrichtung in Holzoptik und große, bunte Leuchten. Auf den Teller gibt es neben festen Hauptgerichten auch täglich wechselnde Mittagsgerichte, bei denen ihr eine Auswahl aus fünf verschiedenen Speisen habt. So gut wie alle Hauptgericht sind auch vegetarisch bestellbar. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Thit Bo Xao Xa Ot – Rindfleisch mit Paprika, Bambus, Pak Choi und Erdnüssen in Chili-Zitronengras angebraten, als Beilage Jasmin-Duftreis. Das Banh Boyo ist klein aber fein!
Ban Boyo, Grafenberger Allee 51-55, Düsseldorf

Suzie Q | Flingern-Nord

Foto: Christof Wolff

Eine der ersten Anlaufstellen für vietnamesisches Essen ist in Flingern-Nord definitiv das Suzie Q. Authentische südostasiatische Straßenküche – mal traditionell, mal modern interpretiert – verspricht das Restaurant. Jede Woche gibt es eine neue Mittagskarte. Dabei darf die knusprige Ente mit Mango natürlich nicht fehlen. Aber auch eine Kokossuppe als Vorspeise und dünne Rindfleischscheiben mit grünen Bohnen in Sesamsauce und gerösteten Sesamkörnern kann den Weg auf euren Teller finden. Schön ist auch der Innenhof, in dem ihr an warmen Abenden sitzen könnt.
SuzieQ, Flurstraße 19, Düsseldorf

Restaurants in Düsseldorf-Flingern-Süd

Lu Fung | Flingern-Süd

Das Lu Fung liegt mitten im B8-Center und damit etwas versteckt. Dabei hat das chinesische Restaurant jegliche Aufmerksamkeit verdient. Als Spezialitäten bietet es Dim Sum in verschiedenen Kreationen, gebackene Ente, Blätterteigtaschen, Frühlingsrollen und Nudeln an. Es gibt neben dem normalen Restaurant-Betrieb ein Buffet, eine Mittagskarte oder auch das Familienessen für zwei Personen. Bei der Chinesischen Reistafel für zwei bekommt ihr dann Frühlingsrolle oder Peking-Gulasch-Suppe, gebackene Ente mit Gemüse, geröstetes Schweinefleisch, Schweinefleisch und Garnelen paniert in süß-saurer Sauce, Hühnerfleisch à la Koon-Po, Rindfleisch mit Champignons in Pfeffersauce und einen Nachtisch. Da bleibt kein Hungergefühl übrig. Besonders interessant im Lu Fung ist aber vor allem eine Wand, die künstlerisch gestaltet ist, als ob ihr euch mitten auf einem asiatischen Markt befinden würdet.
Lu Fung, Fichtenstraße 8, Düsseldorf

Hase + Igel | Flingern-Süd

Foto: Hase und Igel

Das Hase + Igel verfolgt ein etwas anderes Konzept. Denn hier könnt ihr nicht gemütlich abendessen gehen, es ist von Montag bis Freitag Lunchtime angesagt! Von morgens bis nachmittags hat das Hase + Igel geöffnet und serviert euch zum Beispiel den “schnellen Teller”: Rosa gegarte Tranchen vom Rind mit Remoulade und Salat. Dazu gibt es Industriecharme, rohe Wände und Kunstwerke in der speziellen Atmosphäre. Einfaches aber leckeres Essen.
Hase + Igel, Schwanenhöfe Gebäude 8, Erkrather Straße 226, Düsseldorf

Clube Portugues | Flingern-Süd

Portugiesischer Lebensstil kombiniert mit rustikalen Holzmöbeln und einer geschwungenen Theke gibt es im Clube Portugues. An dunklen Möbeln und unter wuchtigen Kerzenleuchtern – aber auch auf der Terrasse draußen – könnt ihr zwischen 20 verschiedenen Fischgerichten wählen, Fleisch vom Grill und Tapas oder Ginjiha probieren, einen portugiesischen Likör aus Lissabon. Und direkt neben dem Restaurant befindet sich auch die Kiefernstraße, die mit wunderschöner Street-Art glänzt. Perfekt für den romantischen Spaziergang nach oder vor dem Essen.
Clube Portugues, Erkrather Straße 197, Düsseldorf

The Bronx Bar | Flingern-Süd

Foto: The Bronx bar

Saftig und deftig geht es in der Bronx Bar zu. Eine der besten Adressen für Burger in ganz Düsseldorf. Zwei Zimmer, Küche, Diele, Bar – was wie eine Anzeige auf einem Wohnungsmarkt klingt, ist eine kleine, süße Bar, die zugleich ein Restaurant ist. Der Cheeseburger überzeugt durch extrem viel Käse und die Sauce fließt unter dem Brötchen über den ganzen Burger. Seid also vorsichtig beim Essen oder zieht nicht den schicksten Zwirn an. Belohnt werdet ihr dafür mit saftigem Geschmack und definitiv einem Sättigungs-Gefühl. Natürlich könnt ihr euch auch gesund ernähren und die Barbeque Bowls zu euch nehmen. Die Burgerkreationen sind aber definitiv die Empfehlungen.
The Bronx Bar, Ruhrtalstraße 25, Düsseldorf

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home