Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frühstücken in Düsseldorf

Foto: Christof Wolff
Anzeige

Düsseldorfs Frühstücksangebot ist so bunt, wie die Stadt selbst.  Vegan, japanisch, edel-exklusiv oder im Brauhaus serviert – hier geht einiges. Wir stellen gute Adressen fürs Verspeisen des ersten Tagesmahls zusammen.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Beethoven

Von der Düsseldorfer coolibri-Redaktion als „Liebling“ betitelt, geht das Beethoven ins Rennen. Aufgetischt werden zum Beispiel das spartanische Brötchen mit Kochschinken und Butter für 2,90€ oder das große Frühstück mit Serranoschinken, Lachs, Meerrettich, Salami, Schafskäse, Oliven, Pfefferoni, Ei, Konfitüre, Stippmilch und Grapefruit (13,50 €). Für Freunde der fleischlosen Ernährung bietet sich das Käsefrühstück mit sechs verschiedenen Sorten an. Reservieren ist hier sinnvoll, der Lieblingsstatus hat sich rumgesprochen.
Ackerstraße 106, Düsseldorf, beethoven-flingern.de

Nikko

„Ohayou gozai masu“ – Guten Morgen! Das Traveller’s Restaurant serviert seinen Gästen ein original japanisches Frühstück, bestehend aus gegrilltem Fisch, Reis, Miso-Suppe, kaltem Omelett, japanischen Pickles und frischen Früchten. Schon optisch ein Genuss.
Immermannstr. 41, Düsseldorf; nikko-hotel.de

Bistro Zicke

Beliebt für Gemütlichkeit, feines Essen und charaktervolles Ambiente ist das Bistro Zicke, in dem man auch von 9-15 Uhr vortrefflich frühstücken kann.  Ob schlicht mit dem „Frischen“ (6,50€ für 1 Mehrkorn, 1 Scheibe Vollkornbrot, Butter, frischen Kräuterquark mit Kresse, Gurken und Tomate) oder üppig mit dem „Grossen“ (12,90€ für 1 Croissant, 1 Brötchen, 1 Scheibe Vollkornbrot, Butter, 1 Laugenstange, 2 Sorten Konfitüre, 1 Ei, Kräuterquark, Gouda, italienische Salami, gekochter Schinken, Hähnchenbrust und Joghurt mit Früchten). Vegetarier bekommen hier ebenfalls eine schöne Auswahl.
Bäckerstraße 5a, Düsseldorf, bistro-zicke.de

Füchschen

Anzeige


Wahre Lokalpatrioten gehen schon morgens ins Brauhaus. Hier bekommt man eine nahrhafte Grundlage für den Tag, das „Füchskes Brauhaus-Frühstück“: Mett, grobe Leberwurst, Käse, gekochter Schinken, Bierwurst, Brötchen, Brot und Butter. Auch Rühreier oder Strammer Max sind zu haben sowie ein süßes Frühstück mit Obstquark, Marmelade, Nutella und Honig.
Ratinger Str. 28, Düsseldorf, fuechschen.de

Carrot/Cake

Wem das Angebot im Brauhaus wie ein Alptraum im Schlachthaus vorkommt, dürfte sich über das vegane Angebot im hippen Café Carrot/Cake freuen. Hier ist alles frei von Tierprodukten, etwa die kleine Option für 4,90€ mit Brötchen, Brot, Alsan, süßem Aufstrich und veganem Käse und Wurst. Die süße Variante kommt mit Brötchen, Hefezopf, Alsan, Konfitüre, Schokoaufstrich und Erdnussbutter daher und kostet 5,90€. Auch das hausgemachte Müsli oder die Smoothies lohnen sich.
Moltkestraße 75, Düsseldorf, carrot-cake.de

Interconti

Brunch ist eine ziemliche Untertreibung für das sonntägliche Gabelfrühstück im Hotelrestaurant Péga. Neben den Standards, die an Vielfalt kaum zu überbieten sind, lockt ein nicht minder üppiges Angebot an frisch zubereiteten herzhaften Speisen und Desserts. Für nicht ganz so erschwingliche 45 Euro pro Person kann man sich beliebig oft den Bauch vollschlagen. Inklusive sind alle Heißgetränke, Säfte und ein Gläschen Sekt sowie bei Bedarf Kinderbetreuung.
Königsallee 59, Düsseldorf; duesseldorf.intercontinental.com

Café Bonema

Ganz in der Nähe vom Hauptbahnhof bekommt man gutes, frisches Frühstück zu kleinen Preisen. Ein komplettpaket, mit Müsli, O-Saft, Brötchen, Aufschnitt und Konfitüre, oder doch lieber die Spiegeleier mit Speck? Dazu am besten ein frischer Kaffee.
Graf-Adolf-Str. 98, Düsseldorf, facebook.com/Café-Bonema

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home