Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Musicals in NRW 2020: The show must go on!

The Book of Mormon in Köln | Foto: Paul Coltas
Teilen
Teilen

Es muss ja nicht immer gleich der Broadway oder Hamburg sein: Nordrhein-Westfalen hat seine eigene Musical-Kultur und mit Köln und Oberhausen gleich zwei Hochburgen des gesungenen Schauspiels. Für den Winter 2019 haben wir einige der tourenden Musicals für euch zusammengestellt und geben eine kleine Vorschau auf 2020.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Musicals in Köln

Disney Die Schöne und das Biest | 21.11.–19.1.2020

Foto: Stefan Malzkorn

Singende Kerzenleuchter und Teetassen zusammen mit einer herrlich kitschigen Liebesgeschichte. Das sind die Zutaten für einen der erfolgreichsten Disney Klassikern: Die Schöne und das Biest. 2017 konnten Disney-Fans den Realfilm mit Emma Watson im Kino bestaunen und jetzt gibt es die Romanze auch auf der Bühne mit – wie es sich für Disney gehört – jeder Menge Gesang.
Disney Die Schöne und das Biest: 21.11.–19.1.2020, Musical Dome, Köln

Flashdance | 3.12.–22.12.

© 2Entertain

Die 80er Jahre haben ein berauschendes Lebensgefühl hervorgebracht, das in zahlreichen Songs manifestiert wurde. So kennt bis heute wahrscheinlich jeder Ohrwürmer wie „Maniac“ oder „I Love Rock’n Roll“. Spätestens der Soundtrack zum Tanzfilm „Flashdance – What a Feeling“ lässt einen ekstatisch mitsingen. Erwischt? Dann bekommt ihr das passende Revival-Feeling samt Dauerwelle, Stulpen und Karottenjeans beim Musical Flashdance.
Flashdance: 3.12.–22.12., Musical Dome, Köln

Berlin Berlin |  21.1.–2.2.2020

Foto: BB Promotion

Ja, Berlin ist hipp, aber in den roaring twenties war sie vielleicht noch ein Stückchen wilder. Die 1920er-Jahre sind zurzeit so richtig en vogue (Stichwort: Babylon Berlin). In diese Zeit kann man nun dank des Musicals Berlin Berlin eintauchen. Pailettenkleider, Charleston und vieles mehr eröffnen eine brodelnde, ekstatische Welt. Eine Weltpremiere, die – na klar – in Berlin startet und dann durchs Land zieht.
Berlin Berlin: 21.1.–2.2.2020, Musical Dome, Köln

Saturday Night Fever | 17.3. – 29.3.2020

Foto: Jens Hauer

Wenn die Discokugeln funkeln, sich weiße Anzüge und Schlaghose rhythmisch zu „Night Fever“ oder „How deep is your love“ bewegen, dann nennt sich das Discofieber. Das bricht auch jenseits der 70er-Jahre wieder aus: Saturday Night Fever kehrt zurück auf die Bühne und bringt die Hits der Disco-Ära nach Köln. „Night Fever, Night Never, we know how to do it!“
Saturday Night Fever: 17.3. – 29.3.2020, Musical Dome, Köln

Priscilla – Queen of the Desert | 9.6. – 21.6.2020

Wenn zwei Dragqueens und eine Transsexuelle das australische Outback erobern wollen, wird es garantiert quietschbunt und aufgedreht. Schon als Film war „Priscilla – Queen of the Desert“ im Jahr 1994 ein absoluter Überraschungserfolg, jetzt geht es als Musical in der englischen Originalfassung auf der Bühne weiter. Jede Menge Disco-Classics und die Koffer voller Glitter nehmen die Zuschauer mit auf die wilde Reise durch das Outback.
Priscilla – Queen of the Desert: 9.6. – 21.6.2020, Musical Dome, Köln

Musicals in Oberhausen

Tanz der Vampire | 8.10.–22.3.2020

Foto: Stage Entertainment

Ein kauziger Professor samt Assistent, eine hübsche Wirtstochter sowie ein düsterer Graf in Transsilvanien sind der Stoff für eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Musicals. Schaurig und dennoch amüsant ist die von Autor Michael Kunze geschaffene Geschichte, die demnächst wieder zahlreiche Besucher nach Oberhausen locken wird. Dazu tragen auch die Tanzszenen und rockig-gefühlvollen Balladen bei.
Tanz der Vampire: 8.10.–22.3.2020, Stage Metronom Theater, Oberhausen

Musicals in Düsseldorf

Berlin Berlin |  4.2.–9.2.2020

In den roaring twenties war Berlin vielleicht noch ein Stückchen wilder als es heute ist. Das die 1920er-Jahre zurzeit so richtig en vogue sind, wissen wir seit der Serie Babylon Berlin. Wollt ihr noch weiter in diese goldene Zeit eintauchen, empfiehlt sich das Musical Berlin Berlin. Pailettenkleider, Charleston und vieles mehr eröffnen eine brodelnde und vor allem ekstatische Welt.
Berlin Berlin: 4.2.–9.2.2020, Capitol Theater, Düsseldorf

Flashdance | 3.3.–8.3.2020

© Axel Heimken

Karottenjeans tragen wir schon seit einigen Jahren wieder. Kommen dann noch Dauerwelle und Stulpen dazu, sind wir wieder in den 1980ern angekommen. Ohrwürmer wie „Maniac“ oder „I Love Rock’n Roll“ machen die Zeitreise perfekt. Flashdance erzählt die Geschichte der Schweißerin Alex, die sich eine Karriere als erfolgreiche Tänzerin erträumt. Das garantiert jede Menge wilder und spektakulärer Tanzszenen.
Flashdance: 3.3.2020.–8.3.2020, Capitol Theater, Düsseldorf

Eis am Stiel – Das Musical | 24.5.2020

Die Kultfilmreihe „Eis am Stiel“ bringt Rock’n’Roll und Petticoats auf die Musicalbühne in Düsseldorf. „Eis am Stiel“ erzählt die Geschichte von drei Freunden, die auf der Suche nach Liebe, Partys und den ersten intimen Erfahrungen sind. Erste Beziehungen und der erster Sex bestimmen den Alltag der drei Jungs. Auf der Bühne wird diese Geschichte stimmgewaltig und – wie wir es von „Eis am Stiel“ kennen – super witzig dargeboten.
Eis am Stiel: 24.5.2020, Capitol Theater, Düsseldorf

Musicals in Essen

Bodyguard | 17.4.–3.5.20

Foto: Nilz Boehme

And I will always… Jeder weiß wohl welche Zeilen auf diese Wörter folgen. Hüpft euer Herz allein beim Lesen des Songtextes, dürfte das Musical nach dem Film Bodyguard euch den Rest geben. Die Love-Story um Soul-Diva und Bodyguard, die auf der Kinoleinwand ein großer Erfolg war, ist auf den Musicalbühnen dieser Welt ebenso. Versprochen werden hier Glamour, Spannung und Romantik pur.
Bodyguard: 17.4.–3.5.2020, Colosseum Theater, Essen 

Flashdance | 26.12.–31.12.

© Morris MacMatzen

Die 80er Jahre haben ein berauschendes Lebensgefühl hervorgebracht, das in zahlreichen Songs manifestiert wurde. So kennt bis heute wahrscheinlich jeder Ohrwürmer wie „Maniac“ oder „I Love Rock’n Roll“. Spätestens der Soundtrack zum Tanzfilm „Flashdance – What a Feeling“ lässt einen ekstatisch mitsingen. Erwischt? Dann bekommt ihr das passende Revival-Feeling samt Dauerwelle, Stulpen und Karottenjeans beim Musical Flashdance.
Flashdance: 26.12.–31.12., Colosseum Theater, Essen

Musicals in Bochum

Starlight Express | dauerhaft

Foto: Jens Hauer

Keine Frage: Bochum ist ohne Starlight Express nicht mehr denkbar. Seit mittlerweile 30 Jahren rollen die Züge in der eigens dafür gestalteten Arena um die Wette, fiebern große und kleine Zuschauer bei der Weltmeisterschaft der internationalen Züge mit. Zum 30. Jubiläum wurde die Geschichte um Protagonist Rusty von Andrew Lloyd Webber generalüberholt und die Show mit neuer Licht-, Sound und Projektionstechnik ausgestattet. Abfahrt!
Starlight Express: dauerhaft, Stadionring 24, Bochum

Musical in Dortmund

Flashdance | 3.+4.4.2020

Die 80er Jahre haben ein berauschendes Lebensgefühl hervorgebracht, das in zahlreichen Songs manifestiert wurde. So kennt bis heute wahrscheinlich jeder Ohrwürmer wie „Maniac“ oder „I Love Rock’n Roll“. Spätestens der Soundtrack zum Tanzfilm „Flashdance – What a Feeling“ lässt einen ekstatisch mitsingen. Erwischt? Dann bekommt ihr das passende Revival-Feeling samt Dauerwelle, Stulpen und Karottenjeans beim Musical Flashdance.
Flashdance: 3.+4.4.2020, Westfalenhalle, Dortmund

Musical in Castrop-Rauxel

Radio Ruhrpott | 10.1.–15.3.2020

Foto: Stefan Milk

Wie klingt der Pott? Nach Steigerlied, „Mond von Wanne-Eickel“, „99 Luftballons“, Grönemeyer oder doch eher den Rapsongs der 257ers? Das Ruhrgebiet hat mit Radio Ruhrpott ein eigenes Musical – oder wie die Macher es nennen: „Ruhrical“ – das tief in die musikalische Vergangenheit des Reviers eintaucht. Das Stück verbindet zwei Ebenen: Einerseits ist da die mit viel Lokalkolorit aufgeladene Liebesgeschichte zwischen dem Castroper Bergmann Ritchie und seiner Petra, andererseits wird immer wieder zum titelgebenden Radio Ruhrpott geschwenkt, wo Moderator Sam Maldock die größten Hits des Reviers sendet, die von den Darstellern live auf der Bühne gesungen werden.
Radio Ruhrpott: 10.1.–15.3.2020, Stadthalle, Castrop-Rauxel

Musicals auf Tour

Chaplin – das Musical

Foto: Jef Kratochvil

130 Jahre nach der Geburt Charlie Chaplins geht nun das Musical über sein Lebenswerk auf die Bühnen. Charlie Chaplin war Komiker, Schauspieler, Komponist und Regisseur. Sein Aufstieg war rasant, er wurde als Genie und revolutionärer Filmemacher bezeichnet. Auf der anderen Seite wurde ihm nachgesagt, er sei ein Geizhals und ein Kommunist. Das Musical zeigt den Mann hinter der erfolgreichen Fassade und erzählt die Geschichte vom Aufstieg und Fall einer Ikone.
Chaplin – Das Musical: 9.2.2020, Congress Zentrum Ruhrfestspielhaus, Recklinghausen; 19.3.2020, Stadthalle, Bielefeld; 27.3.2020, Stadthalle, Hagen; 29.3.2020, Colosseum Theater, Essen

Simply The Best – Die Tina Turner Story

Foto: Davids / Darmer

Musik-Karrieren lassen sich einfach gut in Musicals umsetzen – die Musik ist ja schon geschrieben! Nicht nur deshalb ist das Tina Turner-Musical „Simply The Best“ seit seiner Uraufführung im Februar 2017 ein großer Erfolg. Dazu trägt nämlich auch Hauptdarstellerin und Tina Turner-Doppelgängerin Dorothea „Coco“ Fletcher bei. In NRW gibt es das Musical im Dezember 2019 nur in Bielefeld und Dortmund zu sehen.
Simply The Best – Die Tina Turner Story: 29.12., Stadthalle, Bielefeld; 30.12., Westfalenhalle 2, Dortmund

Das Beatles-Musical

Foto: COFO Entertainment

Bei gleich drei Jubiläen 2020 kehrt das Musical über die britischen Pilzköpfe zurück auf die Bühne. 60 Jahre Gründung, 50 Jahre Trennung und 20 Jahre Beatles-Musical – Zeit für eine Hommage an die erfolgreichste Band aller Zeiten. Die Fab Four um Paul McCartney, John Lennon, George Harrison und Ringo Starr produzierten einen Welthit nach dem anderen. In zwei Akten präsentiert man dir eine Zeitreise durch die wilden 60er Jahre.
All you need is love! Das Beatles-Musical: 15.1.2020, Colosseum Theater, Essen; 16.1.2020, Westfalenhalle 2, Dortmund; 28.1.2020, MCC Halle Münsterland, Münster; 2.2.2020, Capitol Theater, Düsseldorf, 18.+19.4.2020, Musical Dome, Köln

Elvis – Das Musical

Foto: COFO Entertainment

Eine Musiker-Biographie kommt Anfang nächsten Jahres wieder auf Tour: Elvis – Das Musical. Das Leben des Kings hatte wahrlich seine Höhen und Tiefen, die in diesem Musical szenisch aufgearbeitet werden und die Ikone so auf der Bühne wiederbeleben. Elvis‘ früherer Tour-Manager und Konzertfotograf Ed Bonja begleitet das Musical und verleiht somit allen Beteiligten seine Expertise und seine Erfahrungen aus erster Hand.
Elvis – Das Musical: 29.1.2020, Colosseum Theater, Essen; 1.2.2020, Capitol Theater, Düsseldorf

That’s Life – Das Sinatra-Musical

Foto: COFO Entertainment / Kary Lasch

Gesang eines anderen ganz Großen der Musikgeschichte kommt mit dieser Vegas-Show. Welthits wie „My Way“ oder „New York, New York“ kommen dir zu Ohr, während die schillernden, aber auch die Schattenseiten von Frank Sinatras Karriere beleuchtet werden. Zu seinem 105. Geburtstag startet das Musical mit der Welturaufführung in Berlin, danach wandert es auch über die Bühnen NRWs. Legendärer Swing samt Big Band.
That’s Life – Das Sinatra-Musical: 8.2.2020, Westfalenhalle 2, Dortmund; 9.2.2020, Lanxess Arena, Köln, 12.2.2020, Stadthalle, Bielefeld; 2.4.2020, Colosseum Theater, Essen

Falco – Das Musical

Foto: Marcel Klette

Der österreichische Nationalheilige Falco gilt nicht umsonst als einer der Wegbereiter des deutschsprachigen Rap. Nicht zuletzt sein früher Tod hat zu einer posthumen Glorifizierung des Ausnahme-Künstlers geführt, in die sich seit 2017 auch ein Musical einreiht. Selbiges ist demnächst wieder auf Tour durch Deutschland sowie Österreich und macht dabei auch Halt in NRW.
Falco – Das Musical: 14.+15.3.2020, Musical Dome, Köln; 17.3., Stadthalle, Bielefeld; 18.3.2020, Colosseum Theater, Essen, 20.3.2020, Capitol Theater, Düsseldorf

My Fair Lady

Ein Broadway-Klassiker präsentiert hier die Kammeroper Köln gemeinsam mit den Kölner Symphonikern. Der Welterfolg handelt von Eliza Doolittle aus den Londoner Slums. Sie wird zum Wettobjekt. Ob man aus dem einfachen Blumenmädchen eine High-Society Lady zaubern kann, vermag der Phonetikprofessor Henry Higgins herauszufinden. Sozialromantik und bissiges Sittengemälde in einem.
My Fair Lady: 14.12., 18.+19.1.2020, Kammeroper, Köln

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home