Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Best of coolibri – Highlights im Oktober

Foto: Mark Adriane
Anzeige

Handverlesen: Jeden Monat picken wir für dich die Monats-Highlights aus unserem umfangreichen Veranstaltungskalender. Ob Flohmärkte, Ausstellungen, Partys oder Konzerte, ob Bochum, Dortmund, Wuppertal, Düsseldorf oder Köln – wir haben den passenden Tipp! Enjoy!

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Kunst & Kultur

PS: Ich liebe Dich. Sportwagen-Design der 1950er bis 1970er Jahre  | Düsseldorf

Foto: Museum Kunstpalast

Der Kunstpalast präsentiert als erstes europäisches Kunstmuseum in einer Überblicksschau 30 Sportwagen von den 1950er bis 1970er Jahren.Automobildesign zählt zu Königsdisziplinen des Industriedesigns, weil Technik und Ästhetik perfekt miteinander in Szene gesetzt werden müssen. Besonders beeindruckende Beispiele sind zwischen den 1950er und 1970er Jahren entstanden, als das Automobil noch die Zukunft versprach und der damaligen Gegenwart nicht ökologsich, aber formalästhetisch weit voraus war – ob Alfa Romeo Giulietta Spider, Aston Martin DB4 GT Zagato oder der 911er von Porsche.

Bis 10. Februar 2019, Kunstpalast, Düsseldorf

Den kompletten Artikel zur Ausstellung findest du hier!

Die Geste | Oberhausen

Eckart Hahn: nothingness 2015 | Foto: Ludwiggalerie

Den Gesten in der Kunst widmet sich die Ludwiggalerie Oberhausen in der Jubiläumsausstellung zum 20-jährigen Bestehen. In den Räumen des Großen Schlosses ist ein mit einem Handmotiv besticktes Totentuch aus Peru ebenso zu begutachten wie die Figurengruppe „Der stürmische Liebhaber“ von Franz Anton Bustelli oder die Plastik „Jahrhundertschritt“ von Wolfgang Mattheuer. „Der Jahrhundertschritt“ aus dem Jahr 1984 gehört zu den bekanntesten Kunstwerken der DDR. Diese ‚Albtraumfigur‘ vereint die Gesten der nationalsozialistischen und kommunistischen Diktatur, Hitlergruß und Arbeiterfaust, und steht für die Zerrissenheit des 20. Jahrhunderts. Ein Schlüsselwerk für die Geste als Bedeutungsträger im politischen und gesellschaftlichen Kontext.

Bis 13.01.2019, Ludwiggalerie, Schloss Oberhausen

Den kompletten Artikel zur Ausstellung findest du hier!

Konzerte

Faber | Köln

Foto: Maximilian König

25 Lenze ist Julian Pollina aka Faber jung, doch er klingt so abgeklärt, als hätte er schon alles hinter sich, was einem das Leben vor die Füße werfen kann. Musikalisch lässt sich der Zürcher Singer-Songwriter in keine Schublade stecken, fröhlich mischt er Folk, Rock, Klezmer, Polka, Indie und Chansons. Fabers Texte sind klug und nicht immer jugendfrei – die Zeile „Warum, du Nutte, träumst du nicht von mir?“ rief sofort die Sprachpolizei auf den Plan. Mehr davon auf seinem Debütalbum: „Sei Ein Faber Im Wind“.

5.10., Palladium, Köln

Dota | Dortmund

Foto: Annika Wein

Die Berliner Liedermacherin Dorothea Kehr, besser bekannt als Dota, macht kluge, schöne und natürliche Musik voll von Poesie und Vielfalt. Die klingt ein bisschen nach Wir sind Helden in weniger verspielt, nach Namika in weitaus weiser, nach Reinhard Mey in modern. In wohlen Versen erzählt die einstige Straßenmusikerin, die heute ein eigenes Label betreibt, von Freiheit und Grenzenlosigkeit, von Elektrosmog und vergifteten Orten, von unfairen Systemen und kommenden Katastrophen.

25.10. DASA, Dortmund

 

Du willst wissen, wo im Oktober sonst noch die Musik spielt? Hier geht es zu allen Konzert-Highlights im Oktober!

Partys

Berlin war gestern | Bochum

Foto: Elevate

Elektro-Freundinnen und -Freunde, dürfen wir präsentieren? Die internationale Partyreihe Soul In Motion zu Gast in der Bochumer Rotunde! Die neuste Kooperation im Event-Repertoire des Bochumer Club-Bahnhofs, will eure Seelen in Schwingung versetzen und lädt dazu die renommierte britische Drum’N’Bass-Größe Source Direct (Foto) ein. Als einer der dauer-freshesten Underground-Top-Acts aus London, der in der internationalen Szene bereits seit 30 Jahren für Furore sorgt, wird er euch mit Elektro- und Breakbeats versorgen, die selbst verwöhnten Berliner Techno-Kids die Freudentränen in die Augen treiben würden. Als heimische Elektro-Artists sind Dash und Cypher aus der Juicy Beats- und Goethebunker-Riege mit von der Party. Die beiden gehören zur deutschen Residents-Crew der Soul In Motion-Reihe und sind nicht selten mit globalen DJ-Kollegen unterwegs. Mit der neuen Ausgabe in Bochum müssen sie diesmal nicht weit fahren.

6.10. Rotunde, Bochum
Gewinnspiel:  Wir verlosen 3×2 Tickets hier.

Perfekter Dreier | Essen

Anzeige


Lass zocken | Foto: Gabriel Bajcic

Zwei äußerst beliebte Genres geleiten am 19. Oktober in einem der wohl angesagtesten Clubs des Ruhrgebiets durch die Nacht: Das steckt hinter der Partyreihe Lass zocken! im Essener Untergrundladen Hotel Shanghai. Während Indie-Fans zu Bilderbuch, Bloc Party und Arcade Fire tanzen, grooven HipHopper zu Trettmann, French Montana und Klassikern wie Jay-Z und Co. Wie immer verspricht die Veranstaltercrew von King Kong Kicks nicht umsonst den „perfekten Dreier“ aus Indie plus HipHop plus Du.

19.10. Hotel Shanghai, Essen

Noch mehr Tipps für wild durchtanzte Herbst-Nächte gibt es hier in unseren Party-Highlights für Oktober!

Filme

A Star is Born | Start: 4.10.

A Star Is Born | Foto: Warner Bros. Entertainment Inc. / Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc.

Bradley Cooper (kennt man) hat sich für sein Regie-Debüt ein Remake des schon oft neu aufgebrühten 1937er-Klassikers „Ein Stern geht auf“ ausgesucht. Darin geht es um einen schwindenden Superstar, der in einer jungen Musikerin das Talent für die ganz große Bühne entdeckt, sich in sie verliebt und alsbald schon im Schatten ihres Ruhms steht. Besagte Musikerin spielten schon Janet Gaynor, Judy Garland und Barbra Streisand, nun darf die Lady Gaga ran und ein für allemal der Welt beweisen, dass sie neben einer fantastischen Stimme auch die Leinwand im Griff hat. „A Star is Born“ sorgte bei diversen Filmfestivals für Euphorie und Jubel, manche Pressestimme rief schon Kultstatus aus, die Kritiken lesen sich wie Liebesbriefe. Die Cooper-Gaga-Chemie stimme, die Regie sei eigensinnig aber begeisternd, die Emotionen dick aufgetragen aber echt. Feini!

R: Bradley Cooper, D: Bradley Cooper, Lady Gaga, Dave Chapelle

Bad Times At The El Royale | Start: 11.10.

Foto: Twentieth Century Fox GmbH

Die Schicksale sieben geheimnisvoller Fremde verweben sich an einem mysteriösen Ort in einer schicksalhaften Nacht – das ist jetzt nicht der frischeste aller Ausgangspunkte für einen Thriller, aber doch eine nette Leinwand für gar mannigfaltige Möglichkeiten – vor allem, wenn Schreiber und Regisseur Drew Goddard den Pinsel schwingt. Der hat schon für „Buffy“ und „Lost“ geschrieben, „The Cabin in the Woods“ gedreht und Netflix „Daredevil“-Serie dirigiert. Für seine 60s-Krimigeschichte im runtergekommenen El Royale-Motel hat er einen beeindruckenden Haufen an Stars versammelt und eine Wolke der Geheimniskrämerei um das Projekt aufgeblasen. Die Vorzeichen weisen alle in Richtung eines überraschungsreichen Streifens voll krudem Humor und lustvollem Ergehen an stylischen Sets und verrückten Charakteren.

R: Drew Goddard, D: Chris Hemsworth, Dakota Johnson, Jeff Bridges, Jon Hamm, Cynthia Erivo, Nick Offerman, Cailee Spaeny, Manny Jacinto

Schlägt dein Cineasten-Herz jetzt schneller? Hier findest du alle Kino-Highlights für Oktober!

Märkte

chocolART | Wuppertal

Foto: Schwarz & Gehilfen

„Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann…“ Für alle, die diese Aussage (auch) für kompletten Blödsinn halten, ist Wuppertal am zweiten Wochenende im Oktober der Place-to-be.  Dort dreht sich drei wundervolle Tage lang alles um die beste Sache auf der Welt – SCHOKOLADE! Selber Konfekt herstellen, lernen, wie Schokolade überhaupt gemacht wird und natürlich probieren, probieren, probieren!

chocolART, 11.-14.10, Geschwister-Scholl-Platz, Wuppertal

Nachtkonsum | Düsseldorf

Foto: Roman Kraft

Für richtige Schnäppchenjäger geht die Sonne niemals unter – deshalb hat St. Vintagius, der Schutzheilige aller Trödler, uns den Nachtflohmarkt geschenkt. Ein ganz besonders tolles Exemplar findet ihr im Boui Boui in Düsseldorf. Bezaubernde Stände, wunderbare Live-Musik und natürlich Streetfood und Bier – wie viel schöner kann so ein Oktober-Abend eigentlich noch werden?

Nachtkonsum, 13.10. (17-23 Uhr), Boui Boui, Düsseldorf

Du hast Lust auf Stöbern, Feilschen und Schnäppchen schlagen? Alle Märkte im Oktober findest du hier!

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home