Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Best of coolibri: Highlights im August

Foto: Erzsébet Apostol
Teilen
Teilen

Wieder Leben in der Stadt: Zwar bleiben bestimmte Großveranstaltungen wie Volks-, Stadt- oder Straßenfeste noch bis zum 31.10. untersagt, in kleinerem Rahmen ist aber vieles schon wieder möglich. Seien es Open-Air-Theater, Flohmärkte oder Kabarett-Abende – alles mit dem gebotenen Sicherheitsabstand natürlich. Hier kommen unsere Highlights für den August. Enjoy!

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Kunst & Kultur im August 2020

Juicy Beats Park Sessions | Dortmund

Waving the Guns | Foto: David Henselder

Die Macher des abgesagten Juicy Beats Festivals sind kein Kind von Traurigkeit. Stattdessen retten sie den Sommer mit der neuen Reihe „Juicy Beats Park Sessions“. Auf der Festwiese des Dortmunder Westfalenparks können unter Einhaltung aller Abstandsvorschriften bis zu 350 Leute einfach ne gute Zeit haben. Dafür steht im August unter anderem die Gute-Laune-Maschine Kasalla (22.8.) auf der Bühne. Indie-rockig wird’s bei Kapelle Petra (28.8.), während Waving The Guns (29.8.) eure degenerierten Hip-Hop-Moves hervorlocken. Was zu lachen gibt’s bei Sex-Podcasterin Ines Anioli (21.8.) oder Johann König (26.8.).
Juicy Beats Park Sessions: bis 29.8., Westfalenpark Dortmund

Peer Gynt im Park | Dortmund

Foto: Lisa Moczala

Drei freie Theater aus dem Pott haben sich zusammengetan, um eine ganz besondere Produktion auf die Beine zu stellen: Unter dem Titel „Peer Gynt im Park“ laden sie dazu ein, mit dem norwegischen Bauernsohn auf die Reise zu gehen. Dafür werden insgesamt drei Inszenierungen an drei Tagen in drei Parks aufgeführt. Die Koproduktion von Artscenico aus Dortmund, dem Theater Kohlenpott aus Herne und dem Theater Rottstr5 aus Bochum nimmt pro Inszenierung jeweils einen anderen Blickwinkel ein.
Peer Gynt im Park: 14.8., Schloss Strünkede, Herne; 15.8., Westpark, Bochum; 16.8., Hoeschpark, Dortmund

Spaces_Ein Kultur Blind Date | Witten

Fünf Euro zahlen, ohne zu wissen, was man dafür kriegt? Der eine oder andere mag da zögern. Aber jetzt mal im Ernst: Das Risiko einer Enttäuschung ist bei einem solch niedrigen Einsatz doch eher gering. Noch bis zum 22.8. kann man Theater, Musik oder Performance an zwölf Kulturorten erleben. Der genaue Veranstaltungsort und das Programm bleiben bis zuletzt geheim – für ein bisschen knisternde Spannung im schnöden Alltag.
Spaces_Ein Kultur Blind Date: bis 22.8., verschiedene Orte, Witten

Trallafitti | Essen

Die kulturelle Corona-Dürre hat auch in Essen ein Ende. Die Wiese vor der Weststadthalle wird noch bis Ende August mit zumeist kostenlosen Events bespielt „Trallafitti“ heißt die Reihe, bei der sich das ausgedörrte Publikum mit Live-Musik, Poetry-Slams oder Varieté-Kunst beregnen lassen kann. Außerdem könnt ihr an Workshops und Sportprogrammen teilnehmen. Eine willkommene Erfrischung nach der langen Durststrecke!
Trallafitti: bis Ende August, Weststadthalle Essen

Lesung mit Anna Basener | Oberhausen

Foto: Jens Oellermann

Nach dem großen Erfolg ihrer „Omma“ legt die aus Essen stammende Autorin Anna Basener nach: „Schund und Sühne“ heißt ihr zweiter Roman, der vor illustren Figuren nur so wimmelt: Darunter ein schwuler Prinz, der für Nachwuchs sorgen soll, eine depressive Fürstin und eine Prinzessin mit gebrochenem Herzen und Jagdgewehr. Auf die trifft die Groschenroman-Autorin Kat auf Schloss Rosenbrunn, wo es sie wegen eines Literaturstipendiums hin verschlagen hat und wo sie ihren letzten Roman schreiben will. Basener, die sich ihr Studium selbst mit dem Schreiben von Romanheften finanziert hat, ist im August im Literaturhaus Oberhausen zu Gast (bei gutem Wetter draußen).
Lesung mit Anna Basener: 14.8., Literaturhaus Oberhausen

Tanzbrunnen Open Air | Köln

 

Foto: Pressefoto

Mit 1500 coronakonformen Sitzgelegenheiten und hochkarätigen Kleinkünstlern lockt der Kölner Tanzbrunnen. Am Start sind neben dem schlagfertigen Mützenmann Torsten Sträter (17.8.) auch Dieter Nuhr (19.8.), Helge Schneider & The Deadly Bros. Project (21.8.) sowie Ines Anioli (22.+23.8.). Die Maske ist Pflicht, sie darf aber am Platz abgenommen werden. Hemmungslosen Lachanfällen steht also nichts im Wege.
Tanzbrunnen Open Air: verschiedene Draußen-Veranstaltungen bis min. Ende September, Tanzbrunnen, Köln

VierLinden Open-Air | Düsseldorf

Bunte Tüte: Lange war unklar, ob es mit dem Sommerprogramm im Düsseldorfer Biergarten VierLinden was wird, doch zum Glück hat es geklappt. So steht bis einschließlich 2.9. immer mittwochs (19 Uhr) „Kunst gegen Bares“ an. Bei dem Format ringen verschiedene Kleinkünstler auf der Open-Air-Bühne um die Gunst eurer Lachmuskeln. Nach dem jeweiligen Auftritt geht nämlich für jeden Künstler ein Sparschwein durch die Reihen, in das ihr die eurer Meinung nach angemessene Gage einwerfen könnt. Um vorherige Registrierung wird gebeten, bei 100 Gästen ist Schluss.
VierLinden Open-Air: bis 2.9., VierLinden, Düsseldorf

Takelgarn Sommer auf der Rennbahn | Düsseldorf

Foto: Sven Ihlenfeld

Das Düsseldorfer Takelgarn Theater lädt auf die Galopprennbahn in Grafenberg. Hier stehen insgesamt zwei Bühnen zur Verfügung: eine Open-Air-Bühne im Biergarten und eine zweite im großen Zelt zwischen den Tribünen, falls es doch mal regnen sollte. Bis zum 28.8. werden dort Comedians wie Özgür Cebe, C. Heiland, Ill-Young Kim, Maria Vollmer oder Sabine Wiegand die Zügel – äh, das Mikro in die Hand nehmen, um euch zu unterhalten. Eine gute Gelegenheit, um die regionale Kulturszene zu unterstützen und ein paar Euronen in die leeren Kleinkünstler-Kassen zu spülen.
Takelgarn Sommer auf der Rennbahn: bis 28.8., Galopprennbahn, Düsseldorf-Grafenberg

Märkte & Messen im August 2020

Mädchen Klamotte | Mönchengladbach und Grefrath

Foto: Artem Beliaikin

Der Frauen-Flohmarkt „Mädchen Klamotte“ ist bereits seit Juli wieder aus dem Corona-Schlaf erwacht und auch im August sollen leidgetragene Stücke oder Fehlkäufe ihre Besitzerin wechseln. Nur weil einem selbst der Fetzen nicht mehr gefällt, heißt das ja nicht, dass sich nicht noch jemand anderes am Secondhand-Schnäppchen erfreut. Nachhaltig shoppen könnt im August in Mönchengladbach und Grefrath.
Mädchen Klamotte: 16.8, Messegelände Nordpark, Mönchengladbach; 30.8., Eissportzentrum, Grefrath

Gartenträume | Havixbeck

Foto: Gartenträume

Eine Wasserburg wird grün. Auf Burg Hülshoff in Havixbeck baut die Messe „Gartenträume“ ihre Stände auf. Etwa 80 Aussteller zeigen alles rund ums Thema Garten: von Pflanzen und Blumenzwiebeln über Gartentechnik und Outdoor-Möbel bis hin zu ausgefallenen Gestaltungsideen und Dekorationen. Experten beantworten Fragen und auch ein Blick auf neue Trends lässt sich erhaschen. Tickets mit festen Ankunftszeiten müssen vorab online gekauft werden. Auf diese Weise sollen die Besucherströme coronagerecht entzerrt werden.
Gartenträume: 14-16.8., Havixbeck

Filme im August 2020

Pandemie | Start: 6.8.

Globale Pandemie und die Welt zerfällt – gibt‘s das auch in noch schlimmer? Klar: Schon 2013 erschien der südkoreanische Streifen „Gamgi“, mit dem man nun auch europäisches Publikum beglückt. Oder quält, denn das Szenario dürfte im Jahr 2020 brisanter schmecken: Ein unbekannter Virus tötet in kürzester Zeit und verbreitet sich rasend schnell durch die Stadt Bundang. Während die Stadt im Chaos versinkt und eine Forscherin und ein Rettungshelfer verzweifelt nach dem Blut des Erstinfizierten suchen, um einen Impfstoff herzustellen, bereitet die Regierung schon mal drastischere Lösungsansätze vor. Ob man so einen Film wirklich gerade sehen will, sei dahingestellt, dass Teile des Teams von „Snowpiercer“ ihre Finger im Spiel hatten, verspricht zumindest Intensität und Qualität.
R: Sung-Soo Kim; D: Hyuk Jang, Soo Ae, Park Min-ha

Tenet | Start: 12.8.

„Tenet“ ist der nächste Streich von einem der umjubelsten Filmemacher unserer Zeit: Christopher Nolan. Nach „Inception“ und „Interstellar“ dreht sich sein neustes Werk um … na ja, ehrlich gesagt weiß das niemand genau. Eine dichte Wolke der Geheimnistuerei umnebelt das Projekt nach wie vor. Was schön ist, in einer Welt, in der jeder Blockbuster seinen kompletten Plot im Trailer darlegt, weil man Kinopublikum anscheinend für denkbeschränkt hält. Nolans Filme sind da anders, der Mann bringt höchsten Anspruch und komplexes Storytelling mit Blockbusterhype zusammen. Und siehe da: dem Volk gefällt‘s! Also darf man weiter mit Spannung auf „Tenet“ warten und grübeln, was genau es heißt, wenn Spione in einer kollabierenden Welt per Inversion die Zeit manipulieren. Vielleicht könnten die das für unseren Corona-Sommer der dauernd verschobenen Filmstarts ja auch machen?
R: Christopher Nolan; D: John David Washington, Robert Pattinson

Unsere Doppelausgabe als E-Paper

Auf digitalen Seiten haben wir im E-Paper unsere persönlichen Tipps für den August und September in schickstem coolibri-Layout für euch versammelt. Blättert mal durch!

 

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home