Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Bars, Kneipen und Clubs in Bielefeld – eine Stadt zum Feiern

Foto: Cafe Europa/Oliver Darmoeller
Teilen
Teilen

Bielefeld gibt es nicht, jaja, blabla. Alles schon gehört. Aber viel wichtiger ist doch, was es alles IN Bielefeld gibt. Das ist zum Beispiel eine hervorragende Kneipen-, Bar- und Club-Szene. Bewohner und Gäste der Studentenstadt finden hier die idealen Voraussetzungen für eine ausschweifende Kneipentour oder eine Club-Nacht bis in die Morgenstunden. Aber auch Theken, an denen ihr die ganze Nacht verbringen und verquatschen wollt, gibt es genügend in Bielefeld. Hier unsere Empfehlungen für einen feuchtfröhlichen Umtrunk. Prösterchen!

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Bars und Kneipen in Bielefeld

Gegenüber

Foto: Gegenüber

Das Gegenüber hat seine Türen geöffnet, als der neue Skateplatz auf dem Kesselbrink entstanden ist. Die Kneipe ist eben direkt gegenüber – und so heißt sie nun mal auch. Sie ist ein Jugendtreff für Erwachsene, die gerne Bier und Mexikaner trinken. Ist der Mexikaner-Brand mit Bier gelöscht kann es direkt an den Kicker gehen. Wenn das zu aufregend ist, setzt euch doch in die gemütliche Sofaecke oder gesellt euch nach draußen, vor dem Gegenüber sind schon so manche Freundschaften entstanden. Zumindest für einen Abend. Oh und Achtung, nicht am Gegenüber vorbeilaufen, die Außenfassade erhält regelmäßig ein neues Gewand und sieht immer anders aus.
Gegenüber, August-Bebel-Straße 86 a, Bielefeld 

Mutti´s Bierstube

1972 wurde die Kneipe mit Tanzfläche von Mutter Tix eröffnet und heißt also Mutti´s Bierstube — logisch. Inzwischen ist das Mutti´s zur Party-Legende geworden. Die Kneipe ist vor allem für Homosexuelle ein Anlaufpunkt zur After-Hour, besonders nach der legendären Magnus-Party in der „Hechelei“ ein paar Häuser weiter. Laut eigenen Angaben ist das Mutti´s die älteste Schwulenkneipe in Bielefeld. Aber auch Heteros sind herzlich willkommen. Das Mutti´s ist ein Ort, an dem gemeinsam gefeiert wird und das gerne mal zu trashiger Musik á la Britney Spears und mit halbnackten sexy Männern, die sich auf den Bildschirmen über der Bar rekeln, einlädt
Mutti´s Bierstube, Friedrich-Verleger-Straße 20, Bielefeld 

Max Raebel

Foto: Max Raebel

Zu Ehren eines besonderen und besonders großartigen Bielefelders trägt die Bar am Boulevard den Namen Max Raebel. Dem Esprit des Namenspatrons folgend, ist diese Location in Bielefeld einzigartig. Einzigartige Barkultur, einzigartiges Design, einzigartige Clubkultur. An Bielefelds belebtester Ausgehmeile gelegen, dem Boulevard, eröffnet sich eine unerwartet mondäne und kosmopolitische Location. Liebevolles Design, gedeckte Farben,  Anklang an Art Déco, grüne Pflanzen in übergroßen Hanging Planters. In diesem Bereich wird Barkultur und Cocktailkunst auf hohem Niveau gelebt. Im Club, dem “Hinterzimmer”, wird ab 23  Uhr getanzt. Der musikalische Schwerpunkt liegt dabei auf Urban Music, Soulful Sounds von RnB über Dancehall bis hin zu Funk & Classics. Zwischen Bar und Club eröffnet sich eine große Terrasse, die das Flair einer großstädtischen Rooftop-Bar versprüht.
Max Raebel, Boulevard 1, Bielefeld

Potemkin

Das Potemkin ist definitiv eine Kneipe, in der ihr entspannt Freunde treffen oder laue Sommernächte im Hinterhof-Biergarten verbringen könnt. Die urige, kleine Kneipe liegt unweit des Kesselbrinks und somit mitten in Bielefeld. Zum Programm gehören unter anderem Konzerte, Partys, Lesungen oder auch mal Kino. Aber ebenso wie das Programm ist auch die Getränkeauswahl entzückend. Wie wäre es mit einem Kurzen namens Einhornpipi? Der kleine Zaubertrunk schmeckt herrlich süß und macht auf jeden Fall gute Laune.
Potemkin, Heeper Str. 28, Bielefeld

Plan B

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Plan-B Bar Bielefeld (@planbbarbielefeld) am


Bock auf eine coole Kneipe mit cooler Einrichtung, coolen Konzerten in Wohnzimmeratmosphäre, coolen Peoplen und vor allem coolen Drinks? Dann stattet doch dem Plan B im Bielefelder Westen einen Besuch ab. Hier ist es schön und es gibt eine riesige Auswahl an frisch gezapften Bier und (!) Cider. Auch das Essen ist nicht von schlechten Eltern: Wie wäre es mit Grünkohl-Maronen-Auflauf? Das geht vegan, vegetarisch oder mit Fleisch. Überhaupt gibt es das Essen so gut wie immer in einer veganen oder vegetarischen Variante. Nice! Seid ihr nicht an Cider oder Futter interessiert, dann setzt euch auf einen Plausch an die Theke und trinkt ‘ne Coke (oder was man sonst so trinkt). Und verpasst nicht die regelmäßigen Feten im Plan B. Kneipen-Partys sind immer die besten Partys.
Plan B, Friedrichstrasse 65, Bielefeld 

Santa Maria


Den feinkörnigen Sand zwischen den Zehen spüren, den Blick auf den herrlich grünen Teutoburger Wald genießen, einen kühlen Drink in den Händen halten und einfach nur abschalten. Das ist die einzig wahre Rooftop-Bar Bielefelds. Auf dem Dach des Parkhauses, an der nicht ganz so schönen Jöllenbeckerstraße, eröffnet sich ein kleines Sommer-Paradies. Santa Maria gibt euch alles, was irgendwie mit Sommer und Sonne zu tun hat. Sand: Check. Strand-Bar: Check. Chillige Summer-Sounds: Check. Kühle und bunte Cocktails: Check. Sollte also mal die Sonne scheinen (es regnet ziemlich viel in Bielefeld), schwingt euch rauf aufs Parkhaus und genießt den Sommer — er wird wahrscheinlich nur 4 Tage andauern.
Santa Maria, Jöllenbecker Str. 21, Bielefeld  

Desperado

Foto: Desperado

Das Desperado ist Punk-Rock im Bielefelder Westen. In der Woche ist es eine kleine Kneipe, in der ihr gemütlich am Brett sitzen und guter Musik lauschen könnt. Ein netter Plausch mit dem Thekenpersonal oder Mittrinkern ist auch immer mit drin. Am Wochenende verwandelt sich die Kneipe in einen winzigen Tanzschuppen. Wenn die DJs hier auflegen, glüht die Tanzfläche. Schulter an Schulter bewegen sich Menschen rhythmisch zu Gitarren-Sounds. Die Kneipe ist klein, aber immer mal wieder passt sogar noch eine Band samt Schlagzeug in die heiligen Hallen. Man sollte Körperkontakt und laute (!) Musik mögen. Ist die Tanzfläche zu dicht besiedelt, sichert euch einen der heiß begehrten Plätze an der Theke. Bier und Schnaps fließen hier in Strömen. Besonders empfehlenswert: Mariechen. Dieser Kaffeelikör schmeckt gut – vielleicht sogar ein bisschen zu gut. Nach einer Nacht im Desperado (und einigen Mariechen) wacht man gerne mal mit Kopfschmerzen auf.
Desperado, Arndtstr. 20, Bielefeld

Heimat + Hafen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HEIMAT+HAFEN BIELEFELD (@heimathafen_bi) am


Aufgepasst liebe Seebären und Meerjungfrauen! Ihr wollt beweisen, dass Salzwasser durch eure Adern fließt? Dann seid ihr im Heimat + Hafen genau richtig. Das kleine Stück Hamburg im Bielefelder Westen bietet euch den richtigen Drink für Seemänner und -frauen an: Den Jämmerling! So wie das klingt, schmeckt es wahrscheinlich auch. Der Jämmerling ist der Tequila Norddeutschlands, denn Zitrone, Salz und so ein lahmer Schnaps – das kann ja jeder. Serviert wird euch ein Korn über dessen gläsernen Rand ein salziger Fisch hängt. Eine echte Sardelle. Den Schlabberfisch schlürfen und dann den Korn hinterher — lecker… oder so. Das ist zu langweilig? Wie wäre es mit der Suppe des Tages? Auch hier kommt das kleine Fischchen wieder zum Einsatz, aber diesmal schwimmt es in aromatischem Mexikaner (scharf und lecker). Es kann aber auch auf den Fisch verzichtet werden (feige!), denn die Auswahl an Drinks, die den Abend verschönern, ist groß.
Heimat + Hafen, Stapenhorststr. 78, Bielefeld

Zwiebel

Egal ob Ur-Bielefelder, Zugezogen oder nur zu Besuch: Diese Kneipe ist eine Institution und somit Pflichtprogramm. Die Zwiebel ist schon für sich ein Original, das Gleiche gilt jedoch auch für den wohl dienstältesten Kneipenwirt der Stadt. Norbert (Stammgäste nennen ihn Nobby) hat im Jahr 2017 sein 40-jähriges Jubiläum gefeiert und der damals 79-Jährige hat nicht vor das Spültuch an den Nagel zu hängen. Studenten und Fußballfans (das Stadion ist nur 500 Meter entfernt) feiern hier, bis der letzte Gast genug hat. Eine Sperrstunde gibt es nicht, es ist immer Open End. Das klassische Herrengedeck (Bier und Korn) könnt ihr im urtypischen Kneipen-Interieur genießen. Rustikale Holzmöbel und viele viele Bilder erinnern an Opas Wohnzimmer. Lasst euch nicht von Nobbys resoluter Art (Keine Getränke aufs Haus, keine Getränke auf Pump – niemals!) abschrecken, mit ihm kann man immer ein nettes Pläuschchen halten. Ursprünglich war die Zwiebel übrigens für ihre Zwiebelsuppe bekannt – daher der etwas eigentümliche Name. Die Suppe gibt es nicht mehr, die Zwiebel hingegen schon – schön!
Zwiebel, Stapenhorststraße 61, Bielefeld

Clubs in Bielefeld

Cafe Europa

Foto: Oliver Darmoeller

Früher oder später landet wohl jeder Bielefelder mal im „Cafe Europa“ – das ist wie ein Naturgesetz. Und das ist schon so seit 1930, denn dann öffnete die Location erstmals seine Türen. Schon unsere Eltern und Großeltern haben dort gefeiert, also tuen wir es ihnen gleich. Die Palette der Partys ist groß und die DJs kramen in ziemlich vielen Musik-Genre-Kisten und schmeißen die besten und bewegungsfreundlichsten Hits auf die Plattenteller. House, Pop, Funk, Oldskool, Charts, RnB, Hip-Hop, Dancehall, Trash – alles da, alles tanzbar. Seid ihr in Bielefeld, landet ihr mit Sicherheit im „Cafe“.
Cafe Europa, Jahnplatz 4, Bielefeld

Club Sam´s

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Club.Sams (@sams_bielefeld) am


Wenn manche Clubs und Bars ihre Gäste rausschmeißen und dicht machen, geht es im Club Sam´s erst los. Das Sam´s ist DER Afterhour-Schuppen in Bielefeld. Meistens startet die Party-Nacht (oder der Party-Morgen) in dem Club um 3 Uhr und geht nicht selten bis in den frühen Mittag gegen 11 Uhr. Der kleine Club mag es housig und bietet Platz für rund 200 Gäste. Damit das Ganze einen noch exklusiveren Touch bekommt, müsst ihr, um Einlass zu erhalten, an eine schwere Tür anklopfen. Dann wird ein kleines Fenster aufgeschoben, aus dem heraus ihr begutachtet werdet und erst dann bekommt ihr (vielleicht) Einlass. Das Publikum im Club ist gemischt, denn die Gäste kommen aus allen Etablissements, die bereits geschlossen haben, um im Sam´s weiterzufeiern. Und das hat Tradition! Im Jahr 2015 hat der Club sein 40-jähriges Jubiläum gefeiert. Und wahrscheinlich werden wir auch noch in den nächsten 40 Jahren im Sam´s bis mittags feiern.
Club Sam´s, Mauerstraße 44, Bielefeld

Movie

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MOVIE LIVE CLUB (@movie_liveclub) am


Das Movie ist das WG-Wohnzimmer am Bielefelder Hauptbahnhof. Das alte Kino ist ein  Ort, an dem man immer bekannte Gesichter trifft und eine wundervolle Nacht haben kann. Legendär waren die Partys am Mittwoch – der Mittwoch ist aber inzwischen ein Freitag geworden. Aber das soll uns nicht daran hindern, genauso wie damals zu tanzen, zu trinken und Spaß zu haben. Die Playlist wird von Indie, Rock und Alternative regiert, Songs zum Mitsingen und Mitgrölen sind fest eingeplant. Inzwischen setzt das Movie zudem verstärkt auf Konzerte, dabei sind den Genres kaum Grenzen gesetzt. Headbangen zu hartem Rock und auch nur Kopfnicken zu Hip-Hop – beides ist hier möglich.
Movie, Am Bahnhof 6, Bielefeld

Nr. z. P.

Foto: Nr. z. P.

Es wäre fast schon eine Beleidigung, das Nr. z. P. (gesprochen „Nummer zu Platz“) einfach nur einen Club zu nennen. Das Nr. z. P. bietet den Bielefeldern einen urbanen Kunst- und Kulturraum, es ist ein Ort für Subkultur und verschiedenste Konzerte, aber eben auch ab und zu ein Club mit diversen Szenepartys. Eine davon ist die wöchentliche Ping-Pong-Party. Bei dieser Veranstaltung haben Nachwuchs-DJs die Möglichkeit, sich an den Open Turntables auszutesten. Ihr könnt währenddessen um eine Tischtennisplatte herumrennen und eure Ping-Pong-Skills unter Beweis stellen. Mega! Gut, vielleicht nicht das klassische Clubbing, aber davon haben wir doch eh genug, oder? Und wenn nicht, das Nr. z. P. kann auch richtige Partys schmeißen. Da geht einiges.
Nr. z. P., Große-Kurfürsten-Straße 81, Bielefeld

Stereo

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stereo Bielefeld (@stereobielefeld) am


Hat man am Wochenende keinen Plan, geht man einfach ins Stereo, in dem großen Club geht immer was. Das Stereo, das erst 2014 komplett umgestaltet und zum hippen Club gestylt wurde, bietet auf drei Floors genügend Platz zum Tanzen und Feiern. In lockerer und ungezwungener Atmosphäre könnt ihr zu Freestyle-Pop, Indie, Hip-Hop oder Elektronik abhotten und die Nacht genießen. Der große Club bietet euch ausreichend Platz, um eure Tanz-Akrobatik zu verbessern und zu präsentieren, der kleine Club hingegen ist etwas kuscheliger und intimer. Seht ihr den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, steht ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit im Wald. Er ist eine Mischung aus Bar, Lounge und kleiner Tanzfläche. Kurzum: Für jeden sollte etwas dabei sein.
Stereo, Am Boulevard 1, Bielefeld

Forum

Foto: Olaf Jouaux

Angefangen hat das Forum als Jazz-Club und das gar nicht in, sondern vor Bielefeld. Das ist im Jahr 2019 schon 45 Jahre her und vor 20 Jahren ist das wunderbare Forum dann in Bielefeld heimisch geworden. Jetzt ist es kein Jazz-Club mehr, sondern ein Ort für alle Gelegenheiten. Konzerte gehen so gut wie immer und auch die Partys, die hier gefeiert werden, sind sehenswert. Die Alte Bogefabrig behebergt nun alle Menschen, die gerne ihre Haare auf der Hair-Metal-Party schwingen oder doch lieber die Hüften auf einer der vielen Elektro-Partys. Besonders cool: An den Party-Wochenenden steht meistens ein Pizza-Wagen vor dem Forum! Pizza und Drinks und Musik!
Forum, Meller Str. 2, Bielefeld

Cutie

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von cutie bielefeld (@cutiebielefeld) am


Das Cutie ist so schlicht und kann gleichzeitig so viel. Eine Bar, ein paar Tische und Stühle sowie ein aufregender gezackter Boden – mehr braucht es nicht für eine schnieke Location. Was das Cutie aber nun eigentlich ist, das ist nicht ganz klar. Das Cutie kann eine einfache Kneipe sein, in der der Moscow Mule besonders gut schmeckt. Es kann aber auch ein angesagter Club sein, der immer tanzbare Musik spielt. Und es kann (aufgepasst!) eine aufregende Bingo-Bude sein. Richtig gehört, hier wird voller Inbrunst Bingo gespielt. Wie immer geht es natürlich um die Ehre, aber auch um Schnaps und Trödel, der gewonnen werden will. Die Partys sind mal elektronisch, mal Hip-Hop-lastig und mal kommt der Sound auch von den guten alten 80er-Platten.
Cutie, Jöllenbercker Str. 21, Bielefeld

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home