Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Clubszene Wuppertal: Aus dem Butan wird das Kulturgut

Nachdem der bekannteste Elektro-Club Wuppertals Ende 2018 schließen musste, gibt es nun neue Nachrichten zu der weiteren Nutzung der Location! Das Kulturgut eröffnet am 1. März seine Pforten mit einer großen Sause für alle, die Bock haben auf vier unterschiedlichen Floors zu musikalischer Elektronik abzuzappeln.

Direkt zur ersten Clubnacht ist das Lineup schon divers: Disc-Jockeys aus der Region und Headliner von weiter weg bespielen die Ebenen. Ein Abend, der eine volle Techno-Dröhnung garantiert.

Der neue Club möchte aber nicht nur für Tanzveranstaltungen besucht, sondern in Zukunft auch als Ort für Kultur und Kunst genutzt werden. Angekündigt sind Veranstaltungen von Lesungen über Jazz bis hin zu Theater. Der direkt angrenzende Gaskessel soll umgebaut werden und eine größere Fläche für ausgelassenes Feiern und begeisterndes Kulturprogramm bieten. Dafür wird unter anderem auch ein Förderverein gegründet.

Für viele ist vor allem wichtig, dass die Traditionen des Butan Clubs fortgeführt werden und deshalb haben die Macher des Kulturguts eine Palette an bestehenden Partyreihen in ihr Repertoire aufgenommen. Für sie besteht der Anspruch, die Institution weiterhin mit einem Zusammenspiel aus guter Technik, ausgelassener Stimmung und Gastfreundschaft fortzuführen und neu zum Leben zu erwecken. Ab dem 1. März kannst du die neuen Facetten des Kulturguts Wuppertal erforschen.

Kulturgut: Mohrenstr. 41, Wuppertal

Beitrag: Su-Jin Zieroth

 

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region