Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Köln und Umgebung

Foto: Glenn Carstens-Peters

Bist du auf der Suche nach Ausflugsideen für Köln und Umgebung sind hier unsere beliebtesten Orte, die man gesehen haben muss. Ist der Nachwuchs gleich mit im Schlepptau, findest du auch Ausflugsziele für Köln mit Kindern. Etwas Sightseeing hier, Wissen tanken im Museum da oder einfach rumfläzen – hab einen tollen Tag und genieße die schöne Stadt met K! Schalalalala…

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Ausflugsziele Köln & Umgebung

Kölner Dom | Köln

Foto: Jiapeng Guang

First things first. Kennt jeder, muss jeder auch mal gesehen haben: den Kölner Dom. Der gotische Bau ist nicht nur von außen eine Schönheit, innen warten etwa die Gebeine der Heiligen drei Könige im goldenen Schrein sowie in den Bann ziehende historische Glasmalereien. Eine Domschatzkammer-Besichtigung oder Besteigung des Südturms ist auch möglich. Das Herz der Stadt mit seiner Doppelturmfassade ist dabei so hoch, dass die Spitzen aus beinahe jedem Winkel der Stadt zu erspähen sind. Nur wenige Meter trennen übrigens den Kölner Dom vom höchsten Sakralbau der Welt, dem Ulmer Münster. Dank der enormen Ausmaße lassen sich skurrile Touri-Verbiegungen beim Fotografieren auf der Domplatte beobachten. Einfach selbst mal ausprobieren.
Hohe Domkirche Sankt Petrus, Domkloster 4, Köln

Kölntriangel | Köln

Klappt es mit dem Foto auf der Domplatte nicht so recht, ist dieser Ort prädestiniert, um den Dom perfektioniert einzufangen. Das Bürogebäude auf der rechten Rheinseite bietet nämlich eine luftige Rundum-Panorama-Plattform. Von hier aus hat man die beste Sicht auf Dom und Co. und die obligatorische Hohenzollernbrücke kann sich gleich mit aufs Bild schummeln. Auf dem Vorplatz und im Eingangsbereich findet sich zudem zeitgenössische Kunst vom in New York lebenden, aber ursprünglich kölschen Jung Rainer Gross.
Kölntriangel, Ottoplatz 1, Köln

Farina Duftmuseum | Köln

Foto: © Johann Maria Farina / CC BY-SA 4.0.

Das berühmteste Flüssige der Domstadt ist – natürlich neben dem süffigen Kölsch – das Eau de Cologne. 1709 wurde im Farina-Haus der berühmte Duft kreiert, sodass hier noch heute die älteste Parfumfabrik der Welt steht. Berühmte Kunden waren über die Zeit hinweg etwa Johann Wolfgang von Goethe oder Napoleon Bonaparte. Das Kölnisch Wasser ist so populär geworden, dass es bis heute gegen Nachahmer kämpfen muss. Nicht nur bei schlechtem Wetter lohnt sich hier der Tritt über die Türschwelle in eine andere, betörende Welt.
Farina Duftmuseum, Obenmarspforten 21, Köln

Flora und botanischer Garten | Köln

Foto: KölnKongress/ Ralf Berndt

Ein wahres Paradies für Hobbybotaniker ist diese grüne Oase im Stadtteil Riehl. Hier kann man ausgiebig durch den Botanischen Garten mit seinen verschiedenen Stilen der Gartenkunst schlendern, vorbei an der Flora. Das prächtige Palais ist nach eigenem historischem Vorbild von 1864 grundsaniert worden. Gewächshäuser beherbergen zahlreiche Schätze: Im Sommer kannst du Fuchsien bestaunen, im Winter Deutschlands größte Kamelienausstellung. 2021 sollen weitere Schaugewächshäuser fertiggestellt sein. Dann findest du auch Tropen- und Wüstenpflanzen vor Ort.
Flora, Am Botanischen Garten 1a, Köln

Fühlinger See | Köln

Gerade an heißen Tagen ist es doch schön, dem heißen Asphalt der Stadt den Rücken zu kehren. Beim Ausflug in die Naherholungsanlage Fühlinger See kannst du aktiv sporteln oder einfach nur entspannen. Von Kajak fahren über surfen bis tauchen ist dem Wassersportfan kaum eine Grenze gesetzt. Etwas gibt es jedoch: Gebadet werden darf nur im Strandbad des Blackfoot Beach – Sandstrand, Palmen und Co. sorgen aber eh dafür, dass man gar nicht woanders liegen mag. Alljährlich ist der Fühlinger See auch Schauplatz des Summerjam Festivals mit feinsten Reggae-Sounds.
Fühlinger See, Oranjehofstraße, Köln

km 689 Cologne Beach Club | Köln

Foto: KölnKongress GmbH

Möchtest du etwas Urlaubs-Feeling genießen, aber nicht allzu weit weg vom Stadtkern gehen, bietet sich der Besuch dieser Strand-Location an. Neben dem Tanzbrunnen gelegen, breitet sich das großzügige und feinsandige Gelände aus, wo sich bei schönstem Wetter besonders gut im Liegestuhl entspannen lässt. Noch bequemer liegt man nur im mietbaren Beachbett, während man mit Domblick bunte Cocktails und Street Food genießen kann. Hier gibt’s einen wunderbaren Ausklang nach etwas Sightseeing.
km 689 Cologne Beach Club, Rheinparkweg 1, Köln

Rheinauhafen | Köln

Foto: Glenn Carstens-Peter

Das moderne Hafenviertel in der Südstadt bietet viele überraschende Möglichkeiten. Neben vorhandener Wohn- und Businessfläche, lässt sich hier nämlich prima seine Freizeit verbringen. Direkt am Rhein liegen Museen und Galerien, Gastronomen verwöhnen den Gaumen. Im mittleren der berühmten Kranhäuser liegt beispielsweise das Ox & Klee, das neuerdings mit zwei Michelin-Sternen glänzen kann. Sportbegeisterte können sich unter anderem in der Beachvolleyball-Anlage austoben oder sich im Skatepark auslassen. Traust du dich nicht auf das rollende Brett, lohnt allein das Zuschauen!
Rheinauhafen, Köln

Schlösser Augustusburg & Falkenlust | Brühl

Schloss Augustusburg | Foto: Gavailer / CC BY-SA 4.0

Sich herrschaftlich fühlen, ist in diesem UNESCO-Weltkulturerbe möglich. Die Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl zeigen dir Rokoko vom Feinsten. Sogar die Gartenanlage gestaltet sich im Barock, sodass ein langsames Schreiten durch die Anlage automatisch geschieht. Beide Schlösser sind durch eine lange Allee miteinander verbunden. So kann man ein kleines Päuschen im Garten einlegen, sollte eine Führung nach der anderen geplant sein.
Schlösser Brühl, Max-Ernst-Allee, Brühl

Ausflugsziele Köln & Umgebung mit Kindern

Jump House | Köln

Foto: (c) JUMP House / Tom Menz

Sollte mal wieder Schlechtwetter vorherrschend sein oder ein Kindergeburtstag fällig sein, stehen ganze 3 800 Quadratmeter in Köln-Ossendorf offen, um sich auszutoben. Nicht nur die kleinen haben ihren Spaß, wenn im größten Trampolinpark NRWs hoch hinaus gesprungen wird. Dabei kann man die Aktivität mit dem Basketball kombinieren, als Völkerball-Variante spielen oder gar den Ninja Warrior Parcours bestreiten. Viel Glück!
Jump House, Köhlstraße 10, Köln

Zoo | Köln

Foto: Kölner Zoo

Als drittältester Zoo der Republik überrascht es nicht, dass im Tierpark Historisches zu finden ist: der Seelöwenfelsen ist ein solch gutes Stück, dass schon seit 1887 besteht. Doch nicht nur dafür ist der Kölner Zoo bekannt, auch für das 20 000 Quadratmeter große Elefantengehege. Flusspferde und Nilkrokodile fühlen sich hingegen im Hippodom, einer afrikanischen Flusslandschaft, wohl. Bei Kindergeburtstagen lässt sich im Zoo zum Beispiel auf Safari gehen und auch das Zelten ist hier schon mal möglich. Ein wahres Sahnehäubchen.
Kölner Zoo, Riehler Straße 173, Köln

Odysseum | Köln

Foto: Marc Metzler | mTwo Photo+Film

Dinos oder Weltall – wofür dein Kind sich auch begeistert, im Odysseum kann es als Entdecker auf Tour gehen. Da springt man schon mal über eine Hängebrücke und streift den lebensechten T-rex. Zwei Themenwelten versetzen mit 150 Mitmachstationen ins Staunen. Das Abenteuermuseum in Kalk ist adrenalinversprechend. Ruhiger geht es da vielleicht bei den Sachgeschichten aus der Sendung mit der Maus zu. Scheint die Sonne, lässt sich auch im Außenbereich forschen.
Odysseum, Corintostraße 1, Köln

Schokoladenmuseum | Köln

Foto: Schokoladenmuseum Köln

Ist dein Kind ein wahres Schleckermaul, wird das Schokoladenmuseum ein wahres Paradies sein. Hier wird aber nicht nur schnabuliert, sondern auch Wissen angehäuft. Alles rund um die Kakaobohne, vom Röstprozess bis zum Probieren der fertigen Schokolade kann man beim sinnlichen Erlebnis dabei ein. Schließlich wartet ein mit 200 Kilogramm gefüllter Schoko-Springbrunnen auf dich. Kurse machen die Sprösslinge zu Nachwuchs-Chocolatiers: Pralinen, Tafeln und vieles mehr lassen sich hier kreieren.
Schokoladenmuseum, Am Schokoladenmuseum 1a, Köln

Phantasialand | Brühl

Flugschule | Foto: Phantasialand

Attraktionen wohin das Auge reicht. Hast du Lust dich durchschütteln zu lassen, stehen in Brühl zahlreiche Achterbahnen, Fahrgeschäfte und Co., die einem das Adrenalin durch die Adern pumpen. Dabei gibt es auch Achterbahn für die ganze Familie wie beispielsweise „Raik“, vielleicht auch bekannt als schnellster Family-Boomerang der Welt. Bei heißen Temperaturen gibt’s eine Abkühlung in der Wildwasserbahn. War der Fun-Faktor so hoch, kann man vor Ort übernachten und gleich noch einen Tag im Freizeitpark anhängen.
Phantasialand, Brühl

Neuland-Park | Leverkusen

Ein schönes Ausflugsziel im Grünen für die Familie ist der Neuland-Park in Leverkusen. Die 20 Hektar große Parkanlage bietet viele Sport und Spielmöglichkeiten. Neben einer Skate-Anlage gibt’s auch einen Klettergarten, Rutschen und als Kernstück zwölf Spielstationen, die Geschicklichkeit und Teamgeist prüfen. Liegewiesen dienen zum Ausruhen, nach einer Wasserschlacht unter den Wasserspielen kann man sich hierhin auch zum Trocknen begeben.
Neuland-Park, Nobelstraße 91, Leverkusen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home