Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Kreative Weihnachtsmärkte für Kunsthandwerk & Design

Teilen
Teilen

Glühwein, Bratwurst und Kinderkarussell gehören für viele zu einem anständigen Weihnachtsmarkt dazu. Aber auch abseits der klassischen Weihnachtsmärkte gibt es viele kleine kreative Märkte mit schönen Designstücken, handgemachter Kunst und kulinarischen Leckerbissen, die zum Inspirieren, vorweihnachtlichem Shopping und gemütlichem Stöbern einladen. Hier findet ihr die schönsten kreativen Weihnachtsmärkte in unserer Region.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

ARTvent Markt | Oberhausen

Alles, was einzigartig und besonders ist, findet ihr am 1. Advent nicht vorm Adventskranz, sondern auf dem ARTvent Markt. Auf dem Markt suchen feine Designstücke, tolles Handgemachtes und die kreativen Ergüsse fleißiger Bastler neue Besitzer. Neben den schicken Erwerbbarkeiten trumpft dieser Markt mit einer coolen Location und lockerem Ambiente auf – und mit der Gelegenheit, schon zu Anfang der Adventszeit alle Geschenke zu shoppen.
ARTvent: 1.12., InHostel Veritas, Oberhausen, Eintritt frei

Weihnachtsmarkt „allerHand“ | Ratingen

Die Textilfabrik Cromford kann sich mit dem Titel „Erste Fabrik des Kontinents“ schmücken – zum kreativen Weihnachtmarkt „allerHand“ wird sich aber doch lieber mit Tannengrün und Lichterschmuck behangen. Denn dann verkaufen in der Fabrik Kunsthandwerker und Hobbykünstler aus der Region ihre kreativen Werke. Zwischen Fabrik und Herrenhaus locken Waffeln und Würstchen – Glühwein gibt es natürlich (!) auch.
AllerHand: 30.11., LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford, Ratingen, Eintritt frei

Weihnachtsmarkt in der Klosterkirche | Remscheid

Die Remscheider Klosterkirche Lennep öffnet zum festlichen Markt für Kunsthandwerk ihre Türen. Überall in der Klosterkirche bieten versierte Kunsthandwerker an ihren Ständen Handgemachtes an. Schmuck, Grußkarten, Seidenkunst, Fensterbilder, Keramik, Marmelade, Liköre, Stofftiere, Krippen, Christbaumschmuck und Filzarbeiten sollen an diesem Tag den Besitzer wechseln. Käffchen und Kuchen machen den Markt noch gemütlicher.
Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt: 8.12., Klosterkirche Lennep, Remscheid, Eintritt frei

Holy Shit Shopping | Köln

Foto: Rolf G. Wackenberg

Inzwischen könnt ihr im Online-Shop von Holy Shit Shopping rund ums Jahr coole Designwaren erstehen, die schicken Nützlichkeiten vorher mal in der Hand gehalten zu haben, ist trotzdem nicht die schlechteste Idee. Darum lohnt sich die Reise zum jährlichen Kölner Holy Shit Shopping ohne jeden Zweifel. Finden könnt ihr dort zwar auch kleine Aufmerksamkeiten, vor allem aber hochwertige und dementsprechend etwas hochpreisige Designerteile. Aber für die Liebsten soll ja nichts zu teuer sein. Und für sich selbst sowieso nicht.
Holy Shit Shopping: 30.11.+1.12., Sartory Säle, Köln, Eintritt: 5 Euro 

Printenbuhrg Weihnachtsmarkt | Oberhausen

Ja, Glühwein und Currywust ist nichts Besonderes auf Weihnachtsmärkten, aber eben essentiell. Und trotzdem ist dieser Termin mehr als nur ein schnöder Normalo-Weihnachtsmarkt: Aussteller und Kulturschaffende bieten ihre Waren aus Holz, Acryl, Kristall, Filz, Wolle oder Schokolade an. Das sehenswerte Gelände der Zeche Concordia, ein Weihnachtszimmer mit Autorenlesungen und Weihnachtstheater im Theatersaal kommen als Goodie noch oben drauf.
Printenbuhrg Weihnachtsmarkt: 13.–15.12., Theater an der Niebuhrg, Oberhausen, Eintritt frei

Mercado Navideño | Düsseldorf

Hola et feliz navidad! Letztes Jahr noch in Düsseldorf und dieses Jahr in Köln angelangt: der lateinamerikanische Weihnachtsmarkt. Passende Musik, Foodtrucks, Folklore-Shows und Kunstaussteller mit Schmuck, Keramik-, Holz- und Textilwaren machen das Südamerika-Feeling komplett. Für den Nachwuchs gibt es eine Ecke mit Papa Noel und einigen Piñatas – wenn die vorher nicht von den Großen schon zerdeppert wurden. Upsi.
Mercado Navideño: 29.11–1.12., Pattenhalle Ehrenfeld, Köln

Claus – Ein Markt der schönen Dinge | Mönchengladbach

Foto: Andreas Zabel

Jede Menge Geschenk-Ideen bekommt ihr auf dem kreativen Designmarkt im Adventsgewand mit dem Namen Claus. Inspirierende Ideen und kreative Geschenkartikel gibt es hier zu Hauf, schickes Geschmeide winkt an jeder Ecke, mit den Designern und Tüftlern könnt ihr dabei direkt ins Gespräch kommen und fachsimpeln. Besonders sind natürlich auch das Gastro-Angebot und die musikalische Untermalung – hier soll schließlich niemand mit durchschnittlichem Weihnachtszeug abgespeist werden.
Claus: 6.–8.12., Red Box am Sparkassenpark, Mönchengladbach, Eintritt: 6 Euro

Der Super Fashion Markt| Köln

Keine Idee, was ihr euren Liebsten schenken sollt? Dann schaut euch doch mal auf dem Super Fashion Markt um, hier bekommt ihr trendige Geschenkideen präsentiert. Schönes aus den Bereichen Accessoires, Schmuck, Fair-Fashion und Upcycling sorgt für große Freude beim Geschenke auspacken. Stattfinden wird der Markt mit seinem besonders hohen Hipness-Faktor dieses Jahr im Museum für Angewandte Kunst. Das ist ein absoluter Pluspunkt für euren Shoppingtag: Nach Konsum und Kuchen könnt ihr euch die Ausstellung im MAKK ansehen!
Der Super Weihnachtsmarkt: 6. –8.12., Museum für Angewandte Kunst, Köln, Eintritt: 5 Euro 

Nikolausmarkt Kunst & Design | Duisburg

Künstler und Designer bieten ihre Arbeiten in der ehemaligen Jugendstil-Badeanstalt an. Heute ist sie besser bekannt als das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt. In dieser besonderen und schönen Kulisse gibt es auch einige Angebote für Kinder. Weihnachtswerkstatt mit der Schneefee Yvi oder Bescherung mit dem Nikolaus sind ein riesen Spaß!
Nikolausmarkt: 7.+8.12., Museum der Deutschen Binnenschifffahrt, Duisburg

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home