Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

10 Fahrradläden in Essen, die man kennen sollte

Fahrrad am HQ Thyssenkrupp | Foto: Alexander Weilkes
Teilen
Teilen

Eine Reparatur ist nötig, weil der Reifen platt ist, die Laufräder krumm und die Bremsbeläge abgenutzt? Eine Neuanschaffung steht an und es soll ein gebrauchtes Fahrrad, etwas Besonderes oder gar ein E-Bike sein? Dann steht der Gang zum Anbieter des Vertrauens an. Hier findet ihr Empfehlungen für Fahrradläden in Rüttenscheid, der Innenstadt, im Südviertel und weiteren Stadtteilen.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Fahrradläden Rüttenscheid

Bike’n Service

Foto: Tom Conway

Bike’n Service liegt in zentraler Lage an der Rüttenscheider Straße und ist besonders für sportliche Renn- und Mountainbikes bekannt. Das Schild am Eingang des Geschäfts zeigt das charakteristische „S“, das Kenner vom Logo des amerikanischen Herstellers Specialized kennen. Nicht ganz günstig, dafür aber eben special und ziemlich nobel sind diese Räder. Diese Beschreibung trifft auch auf den kalifornischen Produzenten Santa Cruz zu, dessen Kreationen  ebenfalls hier geführt werden. Die angeschlossene Werkstatt verwirklicht zudem individuelle Wünsche und erledigt selbstverständlich auch Reparaturen aller Art. Helme, Schuhe und Bekleidung sind in begrenzter Auswahl erhältlich.
Bike’n Service, Rüttenscheider Str. 188, Essen

Fahrradläden Essen Innenstadt

Tretobratze Fahr’Rad Laden

Den Eckladen mit dem markigen Namen und dem Kettenblattlogo, das sich hinter dem Limbecker Platz befindet, gibt es bereits seit 26 Jahren und er gehört zu den wenigen alteingesessenen Fahrradgeschäften in der Essener City. Die Auswahl an Rädern umfasst vor allem Mountainbikes, aber auch Rennräder und Stadtflitzer findet man im Ausstellungsraum. Hier wird niemanden etwas aufgeschwatzt, um schnellen Umsatz zu machen. Individuelle Beratung und Know-how sorgen hier für nach oben zeigende Mundwinkel und auch bei reparaturbedürftiger Fremdware wird man nicht schief angesehen oder gar weggeschickt.
Tretobratze Fahr’Rad Laden, Friedrich-Ebert-Straße 30, Essen

Zweirad E. Stegemann

Foto: Paul Racko

Ein echtes Unikat in der Essener Innenstadt findet man am Viehofer Platz. Sobald man zur Tür hereintritt, fällt auf, dass es sich hier um ein traditionsreiches Ladengeschäft handelt. Computer, Bildschirme oder eine elektronische Kasse sucht man vergebens. Dafür trifft man hier auf Hans-Joachim Winkler und seinen Sohn Arnd, die ein eingespieltes und kompetentes Team sind. Klein- und Ersatzteile, schön aufgearbeitete Fahrräder und Individualaufbauten sowie jahrzehntelange Schraubererfahrung findet man hier, elektrifizierte Räder sucht man besser woanders.
Zweirad E. Stegemann, Viehofer Platz 7, Essen

Zweiradpartner Hoff&Hartwig

Foto: Michael Gaida

Seit 1928 existiert dieses Urgestein, dessen Ladengeschäft sich zwischen den U-Bahn-Haltestellen Berliner Platz und Rheinischer Platz befindet. Die Auswahl an Fahrrädern ist umfassend, obwohl die Verkaufsfläche begrenzt ist: Von Kinder- und Jugendrädern über Trekking- und Reiseräder bis hin zu Mountainbikes und Elektrorädern findet man hier praktisch jede Form des Zweirads vertreten. Darüber hinaus ist der Onlineshop eigentlich kein Geheimtipp, aber trotzdem eine Empfehlung wert. Hier findet man seltene und alte Ersatzteile, deren Anfrage andernorts zu Achselzucken oder einem bemitleidenden Kopfschütteln führen würde.
Zweiradpartner Hoff&Hartwig, Friedrich-Ebert-Str.77, Essen

Fahrradläden im Südviertel

Fahrradladen

Foto: Julian Hochgesang

Zugegeben, die Namenswahl lässt noch Raum für Kreativität, aber irgendwie passt sie zum schnörkellosen aber durchaus schickem Auftritt des Geschäftes, das sich in unmittelbarer Nähe der Philharmonie, kurz vor der Grenze zum Stadtteil Rüttenscheid, befindet. Auf zwei Ebenen findet man hier eine Auswahl von qualitativ hochwertigen Rädern bekannter Markenhersteller, die sowohl für sportliche Aktivitäten als auch für den Alltagsgebrauch geeignet sind. Besonderes Augenmerk wird auf elektrifizierte Gefährte gelegt. Trekking- und Cityräder sowie Mountainbikes (fully und hardtail) bekommt man hier ebenfalls mit kräftiger Unterstützung durch einen Elektromotor angeboten. Gebrauchträder gibt es zwar nicht, aber eine fachkundige Werkstatt findet ihr auch hier.
Fahrradladen, Huyssenallee 95, Essen

Velo Wonka Vintage Classic Bikes

Um es gleich vorweg zu nehmen: Eigentlich handelt es sich hier um kein Fahrradgeschäft im klassischen Sinn, denn Reparaturen werden hier nicht angeboten, Werkzeug zur Selbstbedienung liegt aber bereit. Der Laden im Südviertel richtet sich an Liebhaber von klassischen Rennrädern, Rahmen und Anbauteilen wie Sätteln, Bremsen oder Schaltungsteilen. Wem es beim Hören der Namen Campagnolo, Sachs, DeRosa oder Raleigh in den Ohren klingelt, der ist hier richtig aufgehoben. Allen anderen ist ein Besuch ebenfalls empfohlen, um den Spirit von Vintage-Fahrradtechnik kennenzulernen.
Velo Wonka Vintage Classic Bikes, Isenbergstraße 40, Essen

Fahrradläden Essen Nord

RadLaden | Altendorf

Foto: Neue Arbeit der Diakonie Essen

Der unprätentiöse RadLaden auf der Ecke im Stadtteil Altendorf ist der erste Anlaufpunkt, wenn man ein Problem mit seinem Zweirad behoben haben möchte. Auch ohne Termin wird hier bei kleineren Reparaturen schnell und unkompliziert geholfen. Das wichtigste Zubehör und Anbauteile einschlägiger Hersteller sowie eine kleine, aber feine Auswahl von instandgesetzten Gebrauchträdern findet man hier ebenfalls. Der in der Nähe liegende Radschnellweg 1 empfiehlt sich, wenn man mit dem Velociped an- oder abreisen möchte.
RadLaden Altendorf, Ehrenzeller Straße 50, Essen

Ruhrpottcycles | Dellwig

Der Shop im nördlichen Stadtteil Dellwig ist ein Spezialist für Cruiser, Chopper, Lowrider und Custom Bikes, der auch weit über die Stadtgrenzen bekannt ist. Seit 2012 kann man sich hier nach extrem coolen, ungewöhnlichen und individuellen Aufbauten umsehen und dabei einen heißen Kaffee oder einen kalten Jägermeister genießen (Letzteres natürlich nur wenn ihr alt genug seid!). Eine hauseigene Schlosserei sorgt dafür, dass einem hier jeder Wunsch nach Spezialteilen erfüllt wird. Bevor man jetzt aber losrennt, sollte beachtet werden, dass der Laden nur freitags von 15 bis 16 Uhr geöffnet hat und samstags eine Anmeldung notwendig ist, um zwischen 10 und 16 Uhr Einlass zu finden. An allen anderen Tagen der Woche steht der Onlineshop zur Verfügung.
Ruhrpottcycles, Kraienbruch 67, Essen

Fahrradwerkstatt Freilauf | Stoppenberg

Foto: Neue Arbeit der Diakonie Essen

Diese Adresse im Stadtteil Stoppenberg ist eine Einrichtung der Neuen Arbeit Essen, die sich vorrangig auf das Aufarbeiten von gespendeten Fahrrädern spezialisiert hat. Alträder können direkt vor Ort gespendet werden oder man nimmt den unentgeltlichen Abholservice in Anspruch (nur innerstädtisch!). Nach der Instandsetzung sind die Zweiräder wieder straßenverkehrstauglich und verschlissene Teile ausgetauscht. Im Gegensatz zum privaten Kauf kann man sich hier sicher sein, dass kein zusätzliches Geld investiert werden muss. Das Angebot wechselt ständig und eine Auswahl trifft man am besten direkt im Ladengeschäft. Für den preisbewussten und an Nachhaltigkeit interessierten Konsumenten ist die Fahrradwerkstatt eine hervorragende Anlaufstation.
Fahrradwerkstatt Freilauf, Langemarckstraße 28, Essen

Fahrradläden Essen Südwest

perPEDAli | Holsterhausen

Foto: Anne Haardt

Only steel is real! In diesem schnuckeligen Laden im Stadtteil Holsterhausen findet man alte und neue Fahrräder mit stählernem Rahmenmaterial. Neben einer Auswahl an Rennrädern, die bisweilen auch mit Aluminiumrahmen daherkommen, lassen sich hier schneidige Singlespeeds, Hollandräder, Gravelbikes und Reiseräder erstehen. Geführt werden beispielsweise Räder vom deutschen Hersteller Intec oder Surly Bikes aus den USA, die beide vergleichsweise preiswerte Stahlrahmenräder für verschiedene Einsatzzwecke produzieren. Daneben gibt es hier auch Bekleidung, Zubehör und Anbauteile für das geliebte Velo. Geduldige Beratung und ein Werkstattservice gehören mit zum Repertoire. Mittwoch ist Ruhetag!
perPEDAli, Savignystraße 45, Essen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home