Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Stille Nacht? Weihnachtssingen in der Gruppe

Foto: Das Große Weihnachtssingen

Ob „Jingle Bells“, „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ oder „Stille Nacht, heilige Nacht“ – es lohnt sich, die schlecht kopierten Liederzettel aus der Grundschule wieder hervorzukramen. Allerorts laden nämlich kleine und große Mitsing-Events dazu ein, sich aufs Weihnachtsfest einzustimmen.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Dortmund singt Weihnachtslieder

Ihre Singfreudigkeit stellen die BVB-Fans bei jedem Bundesligaspiel unter Beweis. Aber statt „You’ll Never Walk Alone“ werden am dritten Advent ungewohnte Klänge von der Südtribüne schallen: „Stille Nacht“, „White Christmas“  und „Jingle Bells“ sind im Programmablauf des Weihnachtssingens bereits fest eingeplant. Wie schon im Vorjahr schaut Popsänger Sasha vorbei, Wotan Wilke Möhring liest die Weihnachtsgeschichte und Norbert Dickel führt durch den Abend. Ein Großteil der Erlöse fließt an gemeinnützige Projekte.
Dortmund singt Weihnachtslieder: 16.12. (16.30 Uhr), Signal Iduna Park, Dortmund

Weihnachtssingen auf Schalke

Foto: Robin Böttcher Moments Fotography

Rudelsingen im XXL-Format: Über 30 000 Menschen werden in der Veltins-Arena erneut einen Chor bilden. Neben Schlagerbarde Ben Zucker hat sich auch Sternekoch Nelson Müller angekündigt. Letzterer tauscht nämlich gerne seinen Kochlöffel gegen ein Mikrofon ein und tischt Souliges zum Dessert auf. Insgesamt 25 Lieder stehen auf dem Programm, Kindern bis 12 Jahren spendiert die Deutsche Post eine kostenlose Eintrittskarte.
Weihnachtssingen auf Schalke: 23.12. (16.30 Uhr), Veltins-Arena, Gelsenkirchen

Das große Weihnachtssingen in Düsseldorf

Besuchermäßig toppen will das Event eine fast zeitgleiche Veranstaltung in Düsseldorf. Auch dort wird einen Tag vor Heiligabend im Stadion gesungen. Tickets gibt’s für bis zu 53 000 Gäste, prominente Unterstützung erhalten diese von der Kölner Band Brings sowie Tenor Paul Potts. Den Mitsing-Nachmittag in der überdachten Düsseldorfer Arena präsentiert der WDR, der das Ganze im Anschluss auch im Fernsehen ausstrahlt (20.15 Uhr). Anzeigetafeln sollen den weniger Textsicheren im festlich beleuchteten Stadion helfen, nicht aus dem Takt zu geraten.Das große Weihnachtssingen: 23.12. (17 Uhr), Merkur Spiel-Arena, Düsseldorf

Düsseldorfer Weihnachtssingen

Wem Stadien zu trubelig sind, der kann in der Tonhalle Düsseldorf, gemeinsam mit dem Jugendsinfonieorchester, Ausschnitte aus Bachs „Weihnachtsoratorium“ in den Sternenhimmel schmettern. Für all diejenigen, die vor barockem Liedgut zurückschrecken, stimmt der Chor der Jugendkantorei St. Margareta altbekannte Weihnachtslieder an, bei denen auch weniger versierte Sänger gerne miteinfallen dürfen. Für den Bach-Publikumschor kann man sich per Mail an ariane.stern@tonhalle.de anmelden.
Düsseldorfer Weihnachtssingen: 2.12. (11 Uhr), Tonhalle, Düsseldorf

Benefiz Rudelsingen in Wuppertal

In Wuppertal reicht eigentlich schon die altehrwürdige Kulisse der Historischen Stadthalle, um andächtig innezuhalten. Noch schöner wird’s mit traditionellen und modernen Weihnachtsliedern in deutscher und englischer Sprache, die gemeinschaftlich unter der Anleitung des Rudelsing-Teams Rautenberg angestimmt werden. Der Reinerlös des Mitsing-Konzerts geht ans Kinderhospiz Burgholz.
Benefiz Rudelsingen: 13.12. (19.30 Uhr), Historische Stadthalle

Lasst uns Weihnachtslieder singen in Essen

In der Essener Grugahalle erklingen am 15.12. Klassiker wie „In der Weihnachtsbäckerei“ oder „O Tannenbaum“. Die Stiftung Universitätsmedizin Essen hat zusammen mit der Stadt Essen erneut einen Benefiznachmittag auf die Beine gestellt. Musikalische Unterstützung erhält das Publikum vom Essen-Steeler Kinderchor, dem Uni-Chor Essen sowie der Band Discoriffic. Der Erlös kommt Förderprojekten der Kinderklinik zugute.
Lasst uns Weihnachtslieder singen: 15.12. (16 Uhr), Grugahalle, Essen

Adventssingen in Hagen

Gleich mehrere Termine zur Besinnlichkeit bietet das Theater Hagen: Im Theatercafé darf an den Adventssamstagen schon einmal für den heimischen Christbaum trainiert werden. Sich beim „Adventsingen“ eine Stunde Ruhe zu gönnen, statt hektisch Geschenke zu shoppen, klingt doch ganz verlockend, oder?
Adventssingen: 1.+8.+15.+22.12. (je 16 Uhr), Theatercafé, Theater Hagen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home