Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Mama Blogs: Unsere 8 Lieblinge rund ums Thema Familie

Foto: Sandy Millar
Teilen
Teilen

Das Bild der altbackenen Mutti ist längst überholt: Die Versorgung eines Babys gestaltet sich erwiesenermaßen fordernder als ein Vollzeit-Job. Aber ist eben auch wunderschön. Einen Einblick in ihren Alltag zeigen digitale Familientagebücher in allen Varianten. Ob schwanger, schon Eltern oder einfach nur neugierig: In diese Mama Blogs solltet ihr reinlesen.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Baby, Kind und Meer

Foto: Baby, Kind und Meer

Mari und Micha wohnen am Meer. Genau genommen im Holsteinischen Schönberg an der Ostsee. Wie der Name des Familienblogs bereits verrät, ist das Paar aber längst nicht mehr allein: Ihre Kinder Lilli, Lotte und Tom sorgen dafür, dass ihr gemeinsames Leben jeden Tag zum Abenteuer wird. Apropos: Aktuell erwartet Blogger-Mama Marisa Baby Nummer vier und lässt ihre Leser am kleinen Kugelwunder teilhaben. Seit 2012 schreibt sie ihre Geschichten und Tipps auf und erreicht mit ihrer Mischung aus DIY Blog und digitalem Familientagebuch inzwischen hunderttausend Leser pro Monat. Egal, ob ihr eine andere Sicht der (Eltern-)Dinge, einen Familientisch oder ein Rezept für eine Mandarinen-Tiramisu-Torte sucht: Auf diesem Blog werdet ihr fündig!
Hier geht’s zum Blog. 

Stadt Land Mama

Lisa Harmann und Katharina Nachtsheim von Stadt Land Mama, Foto: Charles Yunck

Beide sind Journalistinnen, haben Locken und eine Familie mit drei Kindern. Nur einen entscheidenden Unterschied gibt es: Lisa Harmann wohnt auf dem Land nahe Köln, Katharina Nachtsheim in Berlin. In der Tat: Stadt Land Mama. Seit 2012 betreiben die beiden eines der erfolgreichsten Eltern-Blogs Deutschlands und erzählen nicht nur von sich selbst und ihren Erlebnissen aus Schwangerschaft, Elternschaft oder dem täglichen Leben. Sie lassen auch andere Eltern, insbesondere Mamas, in Gastbeiträgen zu Wort kommen und führen Interviews mit bekannten und weniger bekannten Menschen zu gesellschaftsrelevanten Erziehungsthemen. Ihr aktuelles Buch „Wow Mom“ gibt außerdem hilfreiche Tipps zum ersten Babyjahr. Alles zusammen: Lesenswert!
Hier geht’s zum Blog.

Frau Brüllen

Frau Brüllen und Familie, Foto: Frau Brüllen

Gut, aus Deutschland ist die Schweizer Chemikerin und zweifache Mutter Frau Brüllen zugegebenermaßen nicht. Aber deutschsprachige Leser kommen hier dennoch auf ihre Kosten: Frau Brüllen bloggt seit September 2004 fast täglich fleißig über ihr Leben. Das digitale Familientagebuch ist dabei nicht nur und wortwörtlich brüllend komisch, die Bloggerin betrachtet es auch als „reines Privatvergnügen“. Auf Twitter und Instagram ist sie zwar vertreten, an Influencertum ist aber nicht zu denken: Von Kooperationsanfragen und dergleichen bittet sie abzusehen. Am Ende jedes Eintrags rund um Geburtstage, kaputte Klodeckel und sonstige Alltagsanekdötchen, finden sich der aktuelle Stressleveldurchschnitt sowie eine Selbstbeweihräucherung. Verdientermaßen, unsere Meinung! Das Blog ist eine wunderbare Chronik des Brüllen’schen Familienlebens.
Hier geht’s zum Blog.

wasfürmich



Autorin, Grundschullehrerin, freie Journalistin und Bloggerin. Das für sich genommen klingt schon nach einem straffen Programm. Wer meint, Claudia Schaumann wäre damit ausgelastet, hat weit gefehlt: Die 39-Jährige ist außerdem Mutter von vier (!) Jungs. Auf ihrem DIY Blog zeigt sie ihr pittoreskes Zuhause, das ein wenig an Astrid-Lindgren-Filme erinnert, sowie ihre nicht minder pittoreske Familie. Außerdem hat sie jede Menge praktische Tipps für euch parat. Die Rezepte der „Gelüsteküche“ bringen kreative (Koch-)Köpfe genauso auf frische Ideen wie die Anleitung zum Blumenkränze Flechten. Besonders schön – alle Kategorien beginnen mit „Was“: Was machen, Was lieben, Was fluchen etwa. Fazit: Familienblog mit liebevoller Schreibe, wunderschönen Bildern und guten Ideen!
Hier geht’s zum Blog.

Berlin Mitte Mom

Foto: Malina Ebert

Nicht nur Lustiges schreibt Anna Luz de León. Während andere Mama Blogger sich für die Öffentlichkeit auf das Schöne an ihrem Familienleben konzentrieren, nimmt die Berlinerin kein Blatt vor den Mund. Muttergefühle haben – wie auch sonstige Gefühle, nicht nur positive Facetten. Zwar warten auf Berlin Mitte Mom ebenfalls Erziehungstipps, Rezepte und Kindergeschichten auf euch. Zwischendurch wartet die dreifache Mutter aber auch mit den wirklich deepen Themen auf. Wie sich Freundschaften verändern, dass es so etwas wie Schmerz und Trauer gibt – und manchmal auch große Entnervung. Eine gute, authentische Textmischung!
Hier geht’s zum Blog.

Bis einer heult!


Das Lifestyle Blog von Pia Drießen beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Familienleben. Aktuell füllt die Autorin und Bloggerin aus Corona-Gründen Stay at home-Tagebücher, in denen es darum geht, wie sie Malbücher und weitere Beschäftigungsutensilien für ihre drei Kinder besorgt. Oder davon, dass sie plötzlich Locken hat. Interessant gestaltet sich außerdem, welche Gerichte bei den Lütten gerade angesagt oder total egal sind. Ein Beauty Mami Blog ist „Bis einer heult!“ manchmal auch, um Ernährung geht es immer ein bisschen – und sehr viel um das tägliche Leben. Staubtrocken erzählt die 40-Jährige von banal-witzigen Situationen. Nicht selten mit Schreierei. Die Abenteuer vom Mittleren, dem Großen, der Gräte und dem Mann solltet ihr euch nicht entgehen lassen!
Hier geht’s zum Blog.

Mummy Mag

Foto: The HK Photo Company

#coolmumsdontjudge: Dieses Prinzip wird im Lifestyle Magazin Mummy Mag vorgelebt. Denn Unsicherheiten in Sachen Mutterschaft, Schwangerschaft oder im Alltag als Eltern sind vollkommen normal. Unschön kommen jedoch mahnende Worte und maßregelnde Beurteilungen daher. Braucht kein Mensch! Schreiberinnen wie die Mummy Mag-Betreiberinnen braucht es allerdings schon! Fünf Frauen mit bald 11 Kindern schlagen in ihrem Lifestyle Blog und halbjährlich erscheinenden Magazin den Bogen vom Mutter- zum Frausein. Kategorien wie „Style the Bump“ feiern die Schwangerschaft, aber auch Reisetipps und Themen wie Nachhaltigkeit kommen nicht zu kurz.
Hier geht’s zum Blog.

Laila Maria Witt

Ob Bauchrückbildung nach der Schwangerschaft oder Aufräum-Hacks – auf dem Mama Vlog von Laila Maria Witt dreht sich alles um das Elternsein. Wöchentlich hält die ehemalige Verbotene-Liebe-Schauspielerin und Mutter von vier Kindern ihre treue Youtube-Fangemeinde auf dem Laufenden. Besonders schön: Sie hat neben dem Wohl des Kindes auch immer das Wohl der Mütter und Eltern im Blick. So sind ihre Morgen-Routinen und Essenstipps praktisch gedacht und nehmen nicht selten den Druck aus dem sowieso schon aufregenden Familienalltag.  Falls es euch auch ohne Familienanhang interessiert, seid ihr nicht allein: Unter den Kommentatoren finden sich regelmäßig kinderlose Frauen und Männer. Liegt wohl auch an Lailas angenehmer Erzählstimme.
Hier geht’s zum Vlog.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home