Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Vollgas: Action, Sport und Fun in NRW

Photo by Rune Haugseng
Teilen
Teilen

Statt Sommerloch lieber Adrenalinwellen? Für wen die Freizeitbeschäftigung ruhig mal etwas wilder ausfallen darf, der findet hier einige Tipps zu Action- und Extremsport in NRW. Von Bungeejumping bis Bubble Ball.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Im freien Fall

Bungee Action Düsseldorf

Von der Sprungplattform die Skyline Düsseldorfs bestaunen, bevor es von einem Kran aus 100 Meter in die Tiefe geht. Das ist Nervenkitzel pur! Für die Überwindung winkt eine Urkunde als Belohnung und gegen einen kleinen Aufpreis bekommt man ein Action-Cam-Video, das die eigene Furchtlosigkeit dokumentiert.
Bungee-Action: Pinienstr. 24, Düsseldorf

Bungee Jumping Recklinghausen

Wem selbst normales Bungee Jumping nicht mehr genug Nervenkitzel ist, der kann am Stadthafen einen 70-Meter-Bungee-Sprung mit „Dip-In“ buchen. Hier tauchst du also kurz ins Wasser ein, bevor dich das Seil wieder mit Karacho nach oben katapultiert. Möglich ist ein Dip-In allerdings nur bei entsprechend hohem Wasserstand.
Bungee-Jumping: Am Stadthafen 6, Recklinghausen

In der Luft

Fallschirmsport Marl

Foto: Filipe Dos Santos Mendes

Aus einer Höhe von rund drei bis vier Kilometern beginnt das Herz im Flugzeug allmählich zu rasen. Wer den Sprung wagt, erreicht im freien Fall Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h. Nach einer Minute Fliegen wird die Reißleine des Fallschirms gezogen, fünf Minuten wird dem Boden entgegen gesegelt und das Panorama wie die eigene Überwindung bestaunt. Gesprungen wird paarweise mit Fallschirmprofi im Rücken.
Fallschirmsport: Hülsstraße 301, Marl

Indoor Skydiving Bottrop

Es sind insgesamt nur zwei Minuten, aber die haben es in sich! In der Windtunnel-Anlage simuliert ein bis zu 286 km/h schneller Luftstrom den Freifall eines echten Fallschirmsprungs aus mehreren Tausend Metern Höhe. Vor dem Abheben erklärt ein Instructor die Flugtechnik. Die Flugzeit im Windkanal beträgt zwei Mal eine Minute.
Indoor-Skydiving: Prosperstr. 297, Bottrop

World of Wind

Foto: Arnd Drifte, Gathmann Michaelis

In atemberaubender Geschwindigkeit über Wiese oder Strand rasen. Mit den dreirädrigen Buggys, die mit einem Kite-Schirm verbunden sind, lassen sich bei gutem Wind bis zu 100 Stundenkilometer erreichen. Auch Strandsegeln, Powerkiten oder Kiteland-Boarden kannst du testen.
World of Wind: Emmastr. 6, Bochum

Augmented Climbing Hall

Bei der Augmented Climbing Hall geht es nicht nur darum, von A nach B zu krakseln. Gleichzeitig werden Kletterfreunden bei verschiedenen Spielen direkt an der Wand Koordination und Geschwindigkeit abverlangt. Bis zu sechs Wände sind gleichzeitig zu mieten, dabei gibt es sich bewegende Kletter-Labyrinths, ein Fledermaus-Fangen an der Wand oder auch ein aufregendes Ballspiel für zwei Personen.
Augmented climbing Hall: Eberstraße 18, Dortmund

Air-Hop

Waghalsige Sprünge auf dem Trampolin wecken Kindheitserinnerungen. Aber nicht nur Kids, auch Erwachsene können sich aus dem Trampolin austoben. Die Air-Hop-Parks gibt es sowohl in Düsseldorf als auch in Essen. Beim Basketball, bei der Schaumstoffgrube oder beim Parcours, hier geht es nur mit ordentlich Sprungkraft in den Beinen!
Air Hop: Fichtenstraße 47-49, Düsseldorf; Am Zehnthof, Essen

Im Schnee

Alpincenter Bottrop

Abkühlung gefällig? Mit einer Pistenlänge von 640 Metern steht in Bottrop die längste Skihalle der Welt und lässt für Freunde des Wintersports keine Wünsche offen.
Alpincenter: Prosperstr. 299-301, Bottrop

Alpenpark Neuss

Etwas kürzer ist die Piste im Alpenpark Neuss. Hier geht es bei Minus drei Grad 300 Meter rasant bergab – ob auf Skiern oder auf den Rodelbahnen. Der Alpenpark ist aber nicht nur etwas für Wintersportfreunde. Direkt daneben kann man im Kletterpark seine Beweglichkeit und das Gleichgewicht testen, beim Almgolf den 18-Loch-Course bewältigen oder beim Funfußball außergewöhnliche Dinge mit dem runden Leder anstellen.
Alpenpark: An der Skihalle 1, Neuss

Mit Farbe

Paintballparks

Eines der beliebtesten Outdoor-Sportspiele heißt zweifelsfrei Paintball. Beim actiongeladenen Farbkugelballern jagen die Spieler durch waldiges Gelände und suchen Unterschlupf hinter Busch, Farn oder (bestenfalls) soliden Hindernissen. Gefragt sind Teamgeist, Strategiesinn, Zielsicherheit und Gefühl fürs Gelände. Mit Staub, Schlamm oder Baumstamm geht man hier über kurz oder lang definitiv auf Tuchfühlung – ein wahres Naturerlebnis also.
Paintballpark Westfalen Ahlen, Hammer Str. 341, Ahlen
Paintballpark Aachen, Karl-Friedrich-Str. 72, Aachen

Delta Operations

Wer Ego-Shooter mag, wird dieses Setting lieben. Auf zwei Spielfeldern, die Bank- und Büroräumen nachempfunden sind, dürfen sich ganz gewöhnliche Menschen wie SEK-Beamte fühlen. Ausgerüstet mit Schutzkleidung, Markierer und Munition kann der vierstündige Einsatz beginnen. Andere Settings des gleichen Anbieters wie einen Dschungel oder eine Lost City gibt es auch in Ennepetal, Mönchengladbach oder Mechernich.
Playpaintball: Färberstr. 4, Hagen; Lürriper Bruchweg 85, Mönchengladbach; Veynausstraße 4, Mechernich; Kölner Straße 4, Ennepetal

Im Geschwindigkeitsrausch

RS Speedworld Indoor-Karting

Etwa zwanzig Kilometer entfernt von Düsseldorf driften die Geschwindigkeitsfreaks regelmäßig durch die Kurven, lassen die Reifen quietschen und wetteifern darum, wer die schnellste Zeit in den Asphalt brennt. Drei verschiedene Kart-Rennen – den Mini Prix, den Grand Prix und die GP-Challenge können in Kaarst gebucht werden, zwei verschiedene Kart-Arten stehen zur Verfügung. Wem das zu schnell geht, kann auch erst einmal Trainingsfahrten nehmen.
Indoor-Karting: Friedrich-Krupp-Str. 10, Kaarst 

Kartarena Dinslaken

In Dinslaken liegt die größte Kartarena Europas: Auf 2500 Metern gibt es puren Fahrspaß. 1300 Meter verteilen sich dabei auf die Indoor-Strecke, 1200 auf die Open-Air-Veranstaltung.
Kartarena: Thyssenstraße 83, Dinslaken

Jumb.O Kart

Photo by Warren Jones on Unsplash

Mitten auf einer alten Industrieanlage heizen nun die Kartfahrer dem Asphalt ein. Jumbo Kart verzichtet auf Leitplanken und Autoreifen als Abgrenzung, es wegen speziell für den Kartsport entwickelte Streckenelemente verwendet. Auf zwei Bahnen kann man sich austoben und sich mit Freunden messen. dabei wird bis auf eine Eintausendstelsekunde gemessen. Das erinnert schon fast an die Formel 1.
Jumbo Kart: Alleestraße 1, Oberhausen

Hotrod Tour

Zugegeben, mit den kleinen Fahrzeugen, die eher einer Seifenkiste gleichen, ist kein richtiger Geschwindigkeitsrausch zu erwarten. Maximal 88 km/h schaffen die Wagen, doch alleine schon wegen ihrer Optik ziehen alle Fahrer der Hot Rods alle Blicke auf sich. 120 Minuten und circa 30 Kilometer durch Düsseldorf, knapp 48 Kilometer durch das Neandertal, Eine Fireabend-Tour mit Bratwurst, Bier und Schnaps und eine kleine Kaffeefahrt sind buchbar. Touren gibt es mehrmals täglich.
Hot-Rod: Lierenfelder Straße 37, Düsseldorf

Sommerrodelbahn

Die erste und einzige Sommerrodelbahn im Ruhrgebiet ist mit einer Gesamtlänge von 1 000 Metern und Speed bis 42 km/h eine abgefahrene Sache. Vom Gipfel bis ins Tal sind’s 80 Meter Höhenunterschied, die mit steilen Kurven, Tunnel und 360° Kreisel selten ohne Jubelschreie zurückgelegt werden.
Sommerrodelbahn: Alpincenter Bottrop, Prosperstr. 299–301, Bottrop

Mountainbike-Parcour

In den Staub und Dreck sollt ihr. Am besten natürlich auf zwei Rädern. Dafür empfehlen wir recht herzlich den Bikepark in Dortmund Aplerbeck, die Mountain Bike Arena auf dem Deusenberg mit wundervollem Ausblick auf Dortmund oder die Hügelstrecken in Hombruch oder Kley. Ähnliches gibt es in Essen-Steele (COME) oder auf der Halde Hoppenbruch in Herten.
Mountainbike-Parcour: Benediktinerstraße 82, Dortmund

Skateparks

Photo by Lucie Delavay

Ab aufs Rollbrett und in die Quarter droppen. Zum Beispiel im Skatepark in Düsseldorf-Eller. Täglich von 10 bis 21 Uhr ist der Park mit seinen insgesamt 3.800 Quadratmetern geöffnet. Es gibt eine Kids Area, eine Street Area, eine Flat-Area und eine Bowl Area mit verschiedenen Leistungsanforderungen. Auch in Dortmund ist ein Park, der auch eine Anfängerschule bietet. Oder draußen in Recklinghausen Hochlarmark (Nähe Karlstraße, direkt am Förderturm) oder auf der Open Airea in Oberhausen (links neben Schloss Oberhausen), auf der ständig coole Beats pumpen, während nebenan Beachvolleyball oder Basketball gezockt werden. Auch gut: der Skatepark in Witten-Herbede (Zeche-Holland-Straße).
Skatepark Eller: Heidelberger Straße 14, Düsseldorf

Im Wasser

Blobbing

In Filmen sind menschliche Katapulte eher eine Foltermethode. Klar, der Aufprall ist ja auch mehr als unsanft. Anders am Biggesee in Olpe. Dort wartet das kühle Nass auf dich und somit direkt die perfekte Erfrischung im heißen Sommer. Das Szenario ist ganz einfach: Du sitzt auf einem riesigen mit Luft gefüllten Gummischlauch, dein Freund springt von einem Turm auf diesen “Blob” und schießt dich meterhoch in die Luft.
Blobbing: Am Sonderner Kopf 3, Olpe

River-Rafting

In einem Schlauchboot Platz nehmen und Flüsse wie den Rhein oder die Erft erkunden. Einen ordentlichen Adrenalin-Kick zwischendurch liefern Stromschnellen und Wildwasser-Passagen.
River-Rafting: Fleherweg 87, Essen

Auf dem Platz

Bubble Ball

 

 

Eigentlich klingt es nicht besonders außergewöhnlich. Das Runde muss ins Eckige – Fußball wird gespielt. Doch mit dem normalen Volkssport hat Bubble Ball am Ende nicht mehr viel zu tun. Denn hier hat man – wie es der Name schon sagt – eine Bubble um sich rum. So können auch diejenigen, die sonst keine Freunde des gepflegten Fußballs sind, Erfolg und Spaß haben. Denn was technisch nicht ausreicht, kann einfach durch Wucht beim Gegeneinanderlaufen ausgeglichen werden. Es gibt eine Kinder- und eine Erwachsenenvariante.
Bubbel Ball: Diepenstraße 83, Düsseldorf.

Arrow Tag

Wem Paintball zu kriegerisch, Laser Tag aber zu harmlos ist, der könnte beim Arrow Tag seine neue Lieblingssportart entdecken. Hier wirst du zu Robin Hood und jagst deine Gegner mit Pfeil und Bogen. Keine Sorge, die Spitzen sind aus Schaumstoff, das Adrenalin pumpt sich trotzdem durch deinen Körper und sorgt dafür, dass deine Konzentrationsfähigkeit ihren Höhepunkt erreicht.
Arrow Tag: Diepenstraße 83, Düsseldorf

 

Spikeball

Photo by Kylie Lugo

Klar, dass am Strand die Schweißperlen beim Beachvolleyball oder Beachsoccer zum Vorschein kommen, ist mittlerweile wohl jedem bekannt. Doch wie sieht es aus mit Spike-Ball? Das Setting ist ganz einfach. Zwei 2er-Teams spielen gegeneinander, ein Ball muss spätestens beim dritten Kontakt auf das Trampolin in der Mitte geschlagen werden. Dann ist das andere Team dran. Klingt einfach, ist es aber nicht! Der Clou: Grenzen gibt es bei diesem Spiel nicht. Weder beim Feld, noch beim Spaß. Du kannst es am Strand, im Park oder auf Asphalt spielen. Nur ein Set muss erst einmal gekauft werden.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home