Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Frühlingsbasteln mit Kindern: 9 bunte Ideen gegen Langeweile

Foto: Unsplash
Teilen
Teilen

Im Frühjahr mit den Kindern zu basteln, schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Der Tatendrang des Nachwuchs ist gestillt und gleichzeitig kommt frischer Wind ins traute Heim. Fehlt euch die Inspiration, findet ihr hier frischen Input zum Basteln mit Kindern im Frühling. Holt Papier und alte Dosen hervor, bastelt Blumen oder einfache Deko fürs Fenster und bringt so  Farbe ins Leben.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Basteln mit Papier im Frühling

Fliegende Fische


Der Frühling ist gleichzeitig Startschuss, um den Garten oder Balkon auf Vordermann zu bringen. Etwas Zauber streuen da diese farbenfrohen fliegenden Fische ein. Tänzeln die Seidenpapierbänder doch filigran im Wind. Sieht schön aus und ist kinderleicht. Das Magazin GEOlino macht’s vor, zum Nachbasteln benötigt ihr Klorollen, einen Stock, feste Schnur, simples weißes Papier sowie buntes Seidenpapier eurer Farbwahl und Basics wie Klebestift, Schere und schwarzem Filzstift. Aus den Papieren werden Kreise geschnitten, die nochmals halbiert werden. Die Halbkreise klebt ihr von unten beginnend wie Fischschuppen überlappend auf die Klorolle. Längliche Streifen bilden den Fischschwanz. Habt ihr mithilfe der Schnur das Ergebnis und den Stock verbunden, überklebt ihr die zwei Einstichstellen mit Papieraugen. Fertig!
Zur Website GEOlino

Regenbogen


Einfaches Basteln mit Kindern gefällig? Dieser Regenbogen ist eine wirklich einfache Bastelidee vom Blog „One Little Project“. In Zeiten von Corona setzen die immer wieder verblüffenden Wunder der Natur gerade, etwa an Fenster gemalt, ein positives Zeichen. Zum Basteln mit Kindern im Frühling sind die auch fix aus Papier gemacht. Zusätzlich braucht es einen Tacker sowie Wattebällchen. Nun schneidet ihr sechs Streifen von je zehn Zentimeter Länge aus Papierbögen in Regenbogenfarben. Legt die Farben der richtigen Reihenfolge nach auf den Tisch und kürzt von oben ab dem zweiten Streifen immer einen Zentimeter mehr als beim vorherigen. Anschließend aufeinanderlegen, spannen und die Enden jeweils zusammentackern. Final wird noch die Watte als Wölkchen ebenfalls festgetackert. Den Großeltern oder anderen Liebsten vor die Tür gestellt, hilft es garantiert, durchzuhalten.
Zum Blog One Little Project

Vogel-Scherenschnitt


Diese Bastelidee führt euch den Frühling vor Augen. Was bei der Jahreszeit auch nicht fehlen darf? Natürlich Vogelgezwitscher. Den könnt ihr künstlich einfließen lassen, die dazugehörigen Vögel in Papierform klebt ihr einfach ans Fenster – frei oder auf einem Ast sitzend. Die frühlingshafte Bastelidee klappt bei großen Kindern detaillierter, Kleinkindern sollte man beim Ausschneiden helfen oder weißes Papier nehmen und lediglich ausmalen lassen. Wer die Motive nicht ins Fenster hängen mag, der rahmt sie ein und hat gleich ein Geschenk parat.

Blumen basteln im Frühling

Origami Blumen

Klingt es nicht traumhaft, Blumen zu haben, die nicht verwelken? Die Lösung bieten unter anderem Origami-Blumen. Klingt im ersten Moment abschreckend schwierig, ist es aber nicht. Mit der Anleitung von Talu bastelt ihr im Handumdrehen Frühlingsblumen – Tulpen, um genau zu sein. Es gibt drei Varianten, die nach Schwierigkeit gestaffelt sind. Hier können die Kids ja mal ihren Ehrgeiz zeigen. Vorlagen und Videos (das obige YouTube-Video zeigt die Variante für Fortgeschrittene) zeigen die genauen Schritte zum Falten, ihr benötigt lediglich Papierbögen in Grün und einer weiteren Farbe sowie Schere und Kleber.
Zur Website Talu

Mohnblumen

Es braucht nicht immer Vorlagen, um etwas Schönes im Frühling mit den Kindern zu basteln. Mohnblumen zum Beispiel bastelt ihr, wie der Blog „Mama.Papa.Bubba“ zeigt, simpel aus drei Dingen: grünen Pfeifenputzern, zwei roten Muffinförmchen aus Papier und schwarzer Pappe. Schneidet ein Förmchen in der Länge herunter und anschließend Wellen in die Ränder beider, um eine Blütenform zu erzeugen. Das gekürzte Förmchen legt ihr dann in das große und stoßt einen Pfeifenputzer durch die Mitte. Zum Schluss befestigt ihr alles mit einem schwarzen aus Pappe geschnittenen Kreis, der über den Putzer gedrückt die dunklen Blütensamen darstellt. Mehrere können dekorativ in einer Vase drapiert werden, alternativ kann ein ganzer Haufen ohne Stängel zu einem Kranz (auch in kunterbunt wie im Foto oben vorgemacht) geformt werden.
Zum Blog Mama.Papa.Bubba.

Seed Bombs

Blumen basteln könnt ihr im übertragenen Sinne hiermit. Die Seed Bombs (Samenbomben) bringen mit etwas Geduld nämlich echte Blütenpracht hervor. Nina Moghaddam zeigt auf ihrem YouTube-Kanal „HappyAndFitDIY“ wie auch Kinder sie basteln und damit die Natur unterstützen können. Über die Wildblumen, die aus den Seed Bombs erwachsen, freuen sich nicht nur Schmetterlinge und Bienen. Manscht einfach alle Zutaten (Kompost- und Heilerde, Wildblumensamen sowie Wasser) in den angegebenen Mengen zusammen, formt Kugeln und lasst diese trocknen. Verschenkt oder in den Garten und Park geworfen, bringen sie farbenreiches Blütenglück.
Zum YouTube-Kanal HappyAndFitDIY

Basteln fürs Fenster im Frühling

Seidenpapier

Die oben genannte Variante von Vogel-Scherenschnitten stellt mit Seidenpapier ein noch schöneres Farbspiel in der Wohnung dar. Die Sonne scheint dabei gleichermaßen durch die unterschiedlichsten Motive hindurch. Lasst eurer Kreativität also freien Lauf und formt aus Seidenpapier Blumen, Vögel, Bienchen oder Marienkäfer – einfach alles, was ihr gerne für den Frühling basteln und ans Fenster kleben wollt. Pinterest ist dabei voll mit dekorativen Bastelvorlagen für Frühlingsmotive.

Bienen basteln

Schmückend ins Fenster lässt sich auch solch eine süße Upcycling-Biene nach dem Vorbild von GEOlino hängen. Gebastelt aus einer alten Konservendose, ist sie ein wahrer Blickfang. Stanzt zunächst mit Hammer und Nagel Löcher für Beine und Aufhängung vor. Mit gelber Acrylfarbe, für den Außenbereich angesprayt mit Lack, zaubern Kinder ihr die typischen Streifen auf die Dose. Band und Knöpfe oder Perlen bilden die Beinchen, Kronkorken die Augen und eine alte, aufgeschnittene PET-Flasche die Flügelchen. Diese lassen sich alternativ für den Innenbereich auch aus Pappe oder Pfeifenputzern basteln.
Zur Website GEOlino

Nisthilfen für Insekten

Ausschließlich für den Außenbereich sind diese Insekten in Dosenform, die als Nistkästen fungieren. Wie oben präpariert und hübsch gemacht oder wie in der Anleitung von GEOlino angegeben (etwas simpler, nämlich einfach mit Wolle umwickelt) habt ihr den Grundstein, um Insekten zu supporten. Dafür füllt ihr die Konservendose zum Schluss etwa mit Bambusstäben, Röllchen aus Wellpappe, Holzwolle, Stroh oder dünne Zweigen. An einem geschützten Ort im Garten erfreuen sich Wildbienen, Florfliegen und andere Insekten daran.
Zur Website GEOlino

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home