Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Ad
Ad
Ad

Lichtgestalten: Leuchtende Kunst, Parks und Städte

Ad

Wenn sich gen Winter die Dunkelheit über das Rhein-Ruhr-Gebiet legt und die Temperaturen in den einstelligen Bereich rutschen, leuchten viele Städte auf und sorgen mit ihren Lichterfesten für Wärme und spektakuläre Lichtshows. Kunstvolle Lichtinstallationen, bunt illuminierte Hausfassaden und Parkanlagen oder Lichtermeere aus Fackeln bringen ein bisschen Helligkeit in die gar nicht mehr so finstre Jahreszeit.

Recklinghausen leuchtet (20.10.-05.11.): Mit einem Spiel aus Licht und Schatten erleuchtet Recklinghausen auch in diesem Jahr wieder in bunten Farben. Mit einer professionellen Lichttechnik werden Farbakzente gesetzt, sowie bewegliche Bilder an die Wände der Stadt projiziert. Dazu gibt es eine nicht minder bunte Mischung aus Musik, Tanz und einem Charity-Lauf. Zum Finale am 05.11. gibt es abends außerdem ein großes Feuerwerk.

Lange Nacht der Kunsthandwerker (01.11.): Ein romantischer Basar auf Schloss Burg lockt Nachtschwärmer zur „Langen Nacht der Kunsthandwerker“. Warme Lichter und kleinere Installationen laden ab 14 Uhr zum gemütlichen Stöbern ein.

1000 Lichter in der City (05.11.): Vom Zug aus direkt in die kunterbunte Innenstadt. Vom Bahnhofsvorplatz bis zum Neumarkt strahlt Gelsenkirchen wieder mit Live-Shows, Walk-Bands und einer spektakulären Pyroshow sowie waghalsiger Feuerartistik. Dazu ist an diesem Sonntag auch verkaufsoffen.

Lichtermarkt im Landschaftspark Duisburg Nord (01.12-03.12.): Wenn die Dunkelheit einbricht erhellt ein Lichtermeer aus  hunderten Farben den LaPaDu und  das alte Industriegelände verwandelt sich in eine vorweihnachtliche Oase. Dazu bieten ein Basar mit Kunsthandwerk, sowie Live-Musik und ein Kinderprogramm eine schöne Mischung um sich auf die Adventszeit einzustellen.

ackelschwimmen Lünen (16.12.): Im Dezember in die Lippe zu springen hat für den Lüner Tauchverein Tradition. Beim alljährlichen Fackelschwimmen tauchen Gruppen oder auch Einzelpersonen in das eisige Wasser ein und begleiten die leuchtend geschmückten Flöße teilnehmender Vereine durch den Fluss. Die schönste Idee wird im Anschluss prämiert und als Finale soll es ein Bengalfeuer geben.

ssen Light Festival (29.10.-11.11.): Nach der erfolgreichen Prämiere im letzten Jahr, erstrahlt Essen erneut im bunten Farbenmeer. An 14 Stationen rund um und durch die Innenstadt gibt es verschiedene Lichtshows und Projektionen. Im Limbecker Platz erstrahlt ein großer Baum und die Wand des Doms wird mit einer 3D-Animation in ein neues Licht getaucht. Der Eintritt ist frei.

ichterfest Remscheid (28.11.): Gesäumt von lokalen Vereinen, Anwohnern und Einzelhändlern erstrahlt die Hindenburgstraße in Remscheid in adventlichem Glanz. Kleinere Lichtinstallationen, sowie Künstler und Musiker, die ihre Werke vorstellen runden die Veranstaltung ab.

interleuchten im Westfalenpark (09.12.-13.01.18): Eine Welt der Lichter- im Dortmunder Westfalenpark wird mit zahllosen Lichtinstallationen eine spektakuläre und dennoch romantische Atmosphäre erzeugt. Märchenhafte Erzählungen lassen dabei auch kalte Winternächte ein klein wenig wärmer wirken und mit der Hoffnung auf eine ordentliche Portion Schnee kommen die verschiedenen Farbbilder erst richtig zur Geltung.

Ad

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region