Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Parallel Worlds

Kunstperformance, mit Soundinstallation
Teilen
Teilen

Veranstalterhinweis:

,,PARALLEL WORLDS’’ ist ein Raum, in dem Installation, Kostümbild, Sound und Performance verschiedener Künstler eine auf mehreren Ebenen wahrnehmbare Arbeit in ihrer eigenen Realität entstehen lassen. Um sie sehen zu können, muss man den Raum betreten. – ,,Es ist ein komisches Gefühl, schon als Kind um die eigene Kindheit zu trauern und sich dessen bewusst zu werden, dass die entzauberte und triste Welt danach keine Mythen und fabelhaften Wesen beinhaltet. Natürlich hat man es immer schon geahnt, doch der vollkommene Verlust ist gleichzeitig die Entdeckung des eigenen Seins. – Und doch eilen wir als Erwachsene den Spuren der eigenen Kindheit stets hinterher. Es ist jedoch nicht diese Kindheit selbst, die wir vermissen, sondern das geheimnisvolle Gefühl, nicht alles zu wissen. Überrascht zu werden von den Naturgesetzen und ihren Zauberkräften. Durch eine Tür in ein Paralleluniversum zu gelangen und die Banalität unseres Daseins nicht sehen zu können. Später als Erwachsener ist es die Religion oder die Erfüllung einer von uns konstruierten Lebensphilosophie, die uns Ja zum Leben sagen lässt. Doch fällt der Vorhang, wissen wir am Ende des Tages, dass diese auch nur eine Geschichte ist die wir uns ausgedacht haben, um Kind bleiben zu können.’’ Den labyrinthartigen Raum von „PARALLEL WORLDS“ bespielen zwei Performancekünstler. Darin kann sich der Besucher frei bewegen und den beiden Performern begegnen. Der Sound wurde zusammen mit zwei Musikern der Robert Schuhmann Musikhochschule aufgenommen. – Die Installation behandelt die Themen der imaginären Räume und den Verlust der Phantasie im Erwachsenenalter. Außerdem stellen wir uns die Frage, wie eine Gesellschaft funktioniert, welche Eigenschaften wir in den letzten Jahrzehnten entwickelt haben und wie unsere Zukunftsperspektiven aussehen könnten . Wie sieht eine postapokalyptische Welt aus, welche Beziehungen werden wir zueinander haben und wie begegnen wir anderen Menschen. Die Frage, ob sich der Besucher gerade in der Zukunft, der Vergangenheit oder einer Parallelwelt befindet, bleibt offen.

Location

Martinstraße 58

40223 Düsseldorf

ÖPNV-Verbindung anzeigen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region