// ONLINE // Das Theater und sein Double. Eine Projektion

Theaterstück nach Antonin Artaud, von Kieran Joel (Regie), (https://offticket.de/veranstaltungen/theater-bauturm/2021-01-29-2000-das-theater-und-sein-double-eine-projektion)
Teilen
Teilen

Veranstalterhinweis:

Weil das Leben nicht diese destillierte Langeweile ist, in der man unsere Seele seit sieben Ewigkeiten kasteit, es ist nicht dieser höllische Schraubstock, in dem die Bewußtseine verschimmeln, und das Musik, Poesie, Theater und Liebe braucht, um von Zeit zu Zeit explodieren zu können. (Antonin Artaud, Brief aus Rodez, 9.10.1945) Nach einer pandemiebedingten Ruhephase können die Theater im Sommer 2020 ihre Tore wieder für einige Monate öffnen. Auf diese besondere Situation reagieren Regisseur Kieran Joel und sein Team mit einer ungewöhnlichen Maßnahme: Aus Wien wird der Schauspieler Bernhard Dechant eingeflogen, um mit minimaler Vorlaufzeit einen Theaterabend auf die Beine zu stellen, der gewissermaßen ohne Latenzzeit ins Herz der Krise zielt. Unter Berufung auf Antonin Artauds berühmtes Traktat Das Theater und sein Double (1933) entsteht ein wildes und ungestümes Panorama einer Welt im Umbruch: Auf der einen Seite Isolation und verzweifelte Rettungsversuche der Kunstform Theater, auf der anderen Seite fassungslose Faszination angesichts der Dimensionen einer präzedenzlosen weltweiten Ausnahmelage. Mithin erscheint die Sachlage wie von Artaud selbst geskriptet, dessen Hoffnungen auf eine Bühnenrevolution sich plötzlich auf ganz andere Weise zu manifestieren scheinen – zumindest eröffnet sein Leitsatz „Das Theater ist wie die Pest – es dient dazu, gewaltige kollektive Abszesse zu entleeren“ im Jahr 2020 noch einmal ganz andere Assoziationen als zur Zeit der Entstehung von Artauds Pamphlet. – Im November 2020 soll das Projekt fortgeführt und an die aktuelle Großwetterlage angepasst werden. Dazu kommt es allerdings nicht mehr, denn zum 2.11. müssen die Theater erneut ihren Spielbetrieb einstellen und Bernhard Dechant kann Wien nicht mehr verlassen. Kieran Joel reagiert prompt und veranlasst die Verwandlung des Theaterabends in einen Film: Mit Jeremy Mockridge vom Ensemble des Deutschen Theater Berlin entsteht auf der Grundlage des Artaud-Abends aus dem Juni der erste genuine Theaterfilm in der Bauturm-Geschichte – ein Wechsel in ein neues Medium, der womöglich nicht folgenlos bleibt… Kostenpflichtig online erwerbbar bis zum 30. April.

Location

Theater im Bauturm
Aachener Str. 24
50674 Köln

info@theater-im-bauturm.de
http://www.theater-im-bauturm.de

ÖPNV-Verbindung anzeigen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region