Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Maki Namekawa teil von: Klavier-Festival Ruhr

Werke von Guarnieri, Berg, Mendelssohn, Glass
in Essen

Veranstalterhinweis:

Ihre musikalische Heimat hat sie in vielen Epochen, vor allem aber in der zeitgenössischen Musik. Maki Namekawa, geboren in Tokio, ausgebildet in Paris und Karlsruhe, Schülerin u.a. von György Kurtág und Pierre-Laurent Aimard, hat 2013 erstmals den kompletten Zyklus der Klavieretüden von Philip Glass präsentiert. Mit seiner Musik ist sie vertraut wie vielleicht kein anderer Pianist derzeit. Sie schätzen einander menschlich und musikalisch. Und gemeinsam wurden sie mit mit Namekawas Duo- und Lebens-Partner Dennis Russell Davies 2017 mit dem Preis des Klavier-Festivals Ruhr ausgezeichnet. – Nun wird Maki Namekawa beim Klavier-Festival Ruhr die erste Klaviersonate des Amerikaners zur Uraufführung bringen. Dabei handelt es sich um ein Auftragswerk des Klavier-Festivals Ruhr, das seine weiteren Aufführungen bei den Koproduktionspartnern, der Philharmonie de Paris und dem Ars Electronica Festival Linz, erleben wird- Ergänzt und umrahmt wird die Premiere der Glass-Sonate durch ein Werk des jungen Felix Mendelssohn Bartholdy sowie durch Komponisten des 20. Jahrhunderts: durch Alban Berg und den Brasilianer Mozart Camargo Guarnieri.

Location

Zeche Zollverein, Areal C [Kokerei], Salzlager [C88]
Arendahls Wiese
45141 Essen

ÖPNV-Verbindung anzeigen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region