Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Lost & Found teil von: Duisburger Akzente

Performance von Toboso
Teilen
Teilen

Veranstalterhinweis:

Keiner will sie. Und doch gibt es sie in fast jeder Wohnung. Diese seltsamen Ansammlungen von Dingen, die erledigt, verräumt, zurückgegeben oder einfach nur zur Kenntnis genommen werden wollen. Dinge, die vielleicht einst wichtig waren und die dann aussortiert wurden, aber trotzdem zu schade zum Wegwerfen sind. Dinge, die nirgends richtig hingehören und die immer ein bisschen im Weg stehen. Dinge ohne Funktion. TOBOSO macht in der Stückentwicklung „Lost & Found“ das Theater zu einer Sammelstelle nicht für Dinge, sondern auch für Menschen mit „ungeklärtem Status“. Alle mit ihrer ganz eigenen Geschichte haben sie sich im Dauerprovisorium des Wartens ein Leben „auf Halde“ eingerichtet und sind doch stets auf der Suche nach einer neuen Bestimmung oder einer alten Heimat. Im Theater Duisburg präsentierte TOBOSO bereits seine Interpretation von Otfried Preußlers „Krabat“ und die Stückentwicklung „SEINS.fiction“, die zum Westwind-Festival und Spielartenfestival eingeladen wurde. „Lost & Found“ ist das erste Projekt innerhalb der vom Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes geförderten zweijährigen Kooperation von TOBOSO mit dem Theater Duisburg und den Freilichtspielen Schwäbisch Hall.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region