Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Les Noces / Sacre

Choreografien von Mauro Bigonzetti und Ivgi & Greben, mit Musik von Strawinsky
Teilen
Teilen

Veranstalterhinweis:

Strawinsky und Tanz – das eine lässt sich heute kaum ohne das andere denken. Einst skandalumwittert, zählt „Le sacre du printemps“ (Das Frühlingsopfer, 1913) mit seinen charakteristischen stampfenden Rhythmen zu den größten Meisterwerken des 20. Jahrhunderts. Die mitreißende Choreografie stammt von dem israelisch-niederländischen Choreografen-Duo Uri Ivgi und Johan Greben. In „Les Noces“ (1923) beschreibt Strawinsky die archaischen Riten einer russischen Bauernhochzeit – und das hören Sie in dieser Fassung mit aller Wucht: unter anderem sind ein Sängerquartett, der Chor, vier Klaviere sowie viel Schlagwerk im Einsatz. Italiens Star-Choreograf Mauro Bigonzetti hat „Les Noces“ für das renommierte Aterballetto kreiert.

Location

Musiktheater im Revier
Kennedyplatz
45881 Gelsenkirchen

info@musiktheater-im-revier.de
http://www.musiktheater-im-revier.de

ÖPNV-Verbindung anzeigen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region