Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Jonas und der Engel – Ein himmlischer Auftrag

Figurentheater von Marc Schnittger & Marc Lowitz, ab 5 J.
in Hamm

Veranstalterhinweis:

Das alte Kloster St. Polterstein hat auch schon bessere Tage gesehen – die ehemals schöne Anlage ist im Laufe der Zeit verfallen und droht einzustürzen. Auch die Ordensgemeinschaft ist mittlerweile überschaubar, nur der alte Mönch Bonifatius lebt noch hier. Der will aber unter keinen Umständen weg, egal bruchfällig seine Bleibe auch ist. – Ein schwieriger Umstand für den Engel Minetti, dessen himmlischer Auftrag lautet, den behäbigen, gutmütigen Mönch zu beschützen. Eigentlich ein Routineauftrag, aber der störrische Bonifatius macht dem armen Minetti das Leben schwer: wieso sollte er denn das Kloster verlassen? Nein, hier ist er schließlich zuhause! Erschwerend hinzu kommt die Tatsache, dass Bonifatius nicht an Engel glaubt und Minetti so weder sehen noch hören kann. – Rettung naht in Gestalt des achtjährigen Jonas, der sich auf der Flucht vor dem rauflustigen Egbert ausgerechnet ins Kloster flüchtet. Jonas kann den Engel sehen, der sich ihm verzweifelt anvertraut und um Hilfe bittet. Er nimmt all seinen Mut zusammen und versucht gemeinsam mit Minetti, Bonifatius und sein Kloster zu retten. ——– Marc Schnittger und Marc Lowitz haben eine spannende Abenteuergeschichte für Kleine und Große ab 5 Jahren geschaffen und mit viel Charme und Liebe zum Detail in Szene gesetzt. Am Mittwoch, 20. Februar, kann man sie um 15 Uhr im Kulturbahnhof erleben. Die einzelnen Figuren sind sorgfältig ausgearbeitet, jede hat ihre ganz eigenen Charaktereigenschaften – wie z. B. Minetti, der lieber Kekse futtert, als Heldentaten zu vollbringen. – Marc Schnittger ist Schauspieler, Puppenspieler und Figurenbildner, daneben auch noch Regisseur, Referent und Seminarleiter. Er studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart im Fachbereich Figurentheater und an der Schule für Schauspiel in Hamburg. Seit 1988 entwickelt er seinen charakteristischen Stil des visuellen Theaters, kombiniert Schauspiel und Figurentheater mit Handpuppen und lebensgroßen Figuren. Sein Spiel bewegt sich elegant zwischen szenischer Miniatur und kraftvoller Dramatik, ist lebendig, fantastisch und mit Tiefe und viel Humor ausgestattet. Für jede Produktion stellt er eigens ein künstlerisches und technisches Team zusammen.

Location

Kulturbahnhof (Helios Theater)
Willy-Brandt-Platz 3
59065 Hamm

ÖPNV-Verbindung anzeigen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region