Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

In Search … teil von: Weltsichten

Dokumentarfilm von Beryl Magoko, empfohlen ab 18 J., anschließend: Gespräch mit der Regisseurin & Kamerafrau Jule Katinka Cramer
Teilen
Teilen

Veranstalterhinweis:

KHM-Absolventin Beryl Magako dachte als junges Mädchen, als sie in einem ländlichen Dorf in Kenia aufwuchs, dass alle Frauen in der Welt „beschnitten“ werden. Deshalb ertrug auch sie das Initiationsritual „Female Genital Mutilation/Cutting” (FGM/C) – sie wusste nichts über die Folgen. Viele Jahre später erfährt sie, dass es eine neue Operationsmethode gibt, die verspricht das zurückzugeben, was damals verloren ging. Sie erforscht das emotionale Dilemma, indem sie mit anderen Frauen spricht, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Der autobiografische Dokumentarfilm wurde international mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und hat bei unserem Festival im April den Publikumspreis gewonnen.

Location

Kino im U
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund

ÖPNV-Verbindung anzeigen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region