Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Boogie Voodoo & Sarah Buechi

Jazz
Teilen
Teilen

Veranstalterhinweis:

Ein regelmäßiges Podium zur Vernetzung der Dortmunder Jazzinstitutionen und eine neue Werkstatt für junge JazzmusikerInnen und KomponistInnen: Das domicil JazzLab öffnet zusammen mit der „Jungen Jazzakademie“ die Bühne für junge Musikerinnen und Musiker, die ihre eigenen musikalischen Ideen live auf die Bühne bringen wollen. Der Eintritt ist frei! – Das Programm im September ist eine Kooperation vom JazzLab im domicil mit der Musikschule Dortmund, der Jungen Jazzakademie und House of Popular Music. – Das Schlagzeugensemble Boogie Voodoo der Musikschule Dortmund, u.a. zweimaliger Preisträger beim Global MusicNRW-Wettbewerb, trifft in einer gemeinsamen musikalischen Begegnung im JazzLab auf die virtuose Schweizer Sängerin und Komponistin Sarah Buechi, die nach ihrem Jazzstudium in Luzern auch in Südindien klassischen Gesang und die Trommelsprache Konnakkol erlernt hat. Dieser musikalische Exkurs spiegelt sich in ihrem wendigen und rhythmisch sicheren Gesang im Jazzkontext oder bei Percussion-Projekten wieder. – Die Stücke aus dem Repertoire von Boogie Voodoo und auch die extra für diese Begegnung konzipierten Werke geben der Solistin Sarah Buechi genügend Raum, um ihre Improvisationskünste entfalten zu können. Kompositionen von Mokhtar Samba, Zohar Fresco, Pierre Favre, R.A. Ramamani, Christoph Haberer u.a. erhalten somit eine ganz neue, erweiterte Klangdimension – arrangiert und mitgespielt vom Leitungsteam des Ensembles. – Eine aussergewöhnliche Kombination der beiden wahrscheinlich ältesten Instrumente der Menschheit – Stimme und Schlagwerk.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region