Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Barockakademie der Musikschule Dortmund

Werke von Jean-Féry Rebel, Händel, Bach, Telemann
in Dortmund

Veranstalterhinweis:

„Die Welt neu erschaffen – vom Chaos zur Ordnung“: Unter diesem Motto ist die Barockakademie der Musikschule Dortmund am Montag, 11. Februar, 19.30 Uhr in der Hombrucher Kirche am Markt zu hören (Harkortstr. 55). Auf dem Programm stehen Jean-Féry Rebels „Les éléments“ sowie Werke von Händel, Bach und Telemann. Unter der Leitung von Achim Fiedler musiziert ein Orchester, dass sich aus Barockakademie, Studierenden der TU Dortmund, der Musikhochschule Köln, Lehrkräften und Schülern der Musikschule Dortmund zusammensetzt. Konzertmeisterin ist Ha- Na Lee. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Kein Paukenschlag eröffnet das Konzert, sondern eine Tontraube, in der alle Töne der d-moll-Tonleiter plus Leitton gleichzeitig erklingen. Ein klangliches Chaos, das viele Jahre später „Cluster“ genannt wird. Aus diesem musikalischen Urknall entwickelt sich in Jean- Féry Rebels Sinfonie nach und nach eine neue Ordnung, in der sich die vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer gestalten, ihre Platz einnehmen und sich gegenüberstellen. Auf dem Weg zu neuer Ordnung zwitschern Vögel, fließt das Wasser, tanzen Flammen in halsbrecherischen Melodiebögen, und unbändige Freude verströmt, wenn die Musik zum Tanz aufspielt. – Mit drei Sätzen aus Händels Wassermusik erklingen dann festliche und königliche Klänge, die den Zuhörer nach England entführen. Darüber hinaus stehen auf dem Programm der erste Satz aus dem Konzert für zwei Cembali von Johann Sebastian Bach mit der Dozentin der Barockakademie, Ada Tanir und ihrem Schüler Niklas Wempe sowie ein selten aufgeführtes Kammermusikwerk von Jean Baptiste Loeillet, das Quintett in h-moll. – Das Vokalensemble Cantremonia bringt A cappella eine abwechslungsreiche Farbe ins Konzert. Den Abschluss bildet Telemanns Doppelkonzert, in dem Spielfreude, Virtuosität, kurzes Innehalten und ausgelassene Dorffeststimmung den Zuhörer begeistern.

Location

Kirche am Markt Hombruch
Harkortstr. 55
44225 Dortmund

ÖPNV-Verbindung anzeigen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region