Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Avi Avital & The Knights

Werke von Jean-Féry Rebel, Thomas Adès, Jean-Philippe Rameau, Bach, Beethoven

Veranstalterhinweis:

Wenn Innovationslust auf Spielfreude trifft, darf man getrost von einer Win-win- Situation für die altehrwürdige Klassik sprechen: Mit ihren unkonventionellen Programmzusammenstellungen und kreativen Arrangements haben The Knights aus New York für frischen Wind im Konzertbetrieb gesorgt. Ohne Frack und Dirigent, aber mit höchstem Anspruch an Musikalität und Virtuosität haben sie in Avi Avital einen Bruder im Geiste gefunden. Der israelische Wahlberliner hat das jahrhundertelange Schattendasein seines Instruments vergessen gemacht und der Mandoline einen Platz auf dem Podium zurückerobert. In dieser Saison machen der sympathische Virtuose und das außergewöhnliche Ensemble aus Übersee gemeinsame Sache, nachdem sie bereits im Eröffnungsjahr der Elbphilharmonie unabhängig voneinander das ProArte-Publikum zu stehenden Ovationen hinreißen konnten. – Programm: Jean-Féry Rebel Le Chaos aus Les Éléments || Thomas Adès Three studies from Couperin || Jean-Philippe Rameau Ouvertüre zur Oper Zoroastre || Johann Sebastian Bach Cembalo-Konzert Nr. 1 d-Moll BWV 1052, arrangiert für Mandoline von Avi Avital || Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93 || Arrangements, Transkriptionen und Originalmusik aus dem Mittleren Osten, dem Balkan und aus dem Bereich des Klezmer

Location

Rudolf-Oetker-Halle
Lampingstr. 16
33615 Bielefeld

http://www.rudolf-oetker-halle.de

ÖPNV-Verbindung anzeigen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region