Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Aeolus Bläserwettbewerb

Finale für Posaune, Trompete, Tuba, Werke von Böhme, Grondahl, Bozza mit den Düsseldorfer Symphonikern
Teilen
Teilen

Veranstalterhinweis:

“Mit dem Aeolus Wettbewerb ist es gelungen, die Stadt Düsseldorf mit einem musikalischen Ereignis von Weltrang zu beglücken und ihn von Beginn an in der internationalen Spitze im Wettbewerbszirkus zu platzieren. Den Preisträgern stehen nach dem Erfolg in Düsseldorf die Türen der großen Orchester offen, das kann als sicher gelten“, so war in der Dezember-Ausgabe 2018 von „Das Orchester“ zu lesen, der Zeitschrift mit dem größten Stellenmarkt für Orchestermusikerinnen und -musiker. Zum 14. Mal findet der Wettbewerb in der Tonhalle statt. Wer hier antritt, gehört zur weltweiten Bläserelite. Der Reiz der Teilnahme liegt nicht nur in den Preisgeldern in Höhe von 30.000 Euro, sondern vor allem auch darin, sich vor einer Jury internationaler Spitzenmusiker zu präsentieren. Der Wettbewerb gilt als Basis einer Weltkarriere: Ehemalige Preisträger sind heute Soloinstrumentalisten in internationalen Spitzenorchestern und/oder lehren in führenden Musikhochschulen.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region