Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Was geht am Wochenende? Unsere Tipps

Foto: Josiah Gardner

Hast du Bock auf Party, Livemusik oder Rambazamba? Dürstet es dich nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Du weißt aber nicht so genau, wo und wann? Keine Angst – wir coolibri-Redakteure verraten dir, wo wir uns am liebsten rumtreiben und zwitschern dir unsere höchstpersönlichen Tipps zum verlängerten Wochenende!

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Was geht am Donnerstag?

Ruhr Games | Duisburg

BMX-Fahrer Paul Thölen | Foto: Stefanie Rink

Eine geballte Ladung Sport, Kultur und Europa kommt da bei den dritten Ruhr Games zusammen. Das größte Sport-Festival für Jugendliche unseres Kontinentes findet dieses Mal in der Hochofenkulisse des Landschaftsparks Duisburg-Nord statt. 5000 aktive Teilnehmer aus 32 Ländern zeigen ihr sportliches Können in Spitzenwettkämpfen. Zusätzlich kann man sich auf Workshops, Mitmach-Aktionen und Musik freuen, bei der fetten Eröffnungsshow stehen Cro und zum Abschluss Bosse auf der Bühne. Der Eintritt zum viertägigen Spektakel ist dabei komplett kostenlos.
Ruhr Games: 20.–23.6., Landschaftspark Duisburg-Nord

Sterkrader Fronleichnamskirmes | Oberhausen

Noch ‘ne Runde, noch ‘ne Wahnsinnsfahrt: Zahlreiche Fahrgeschäfte stehen für Adrenalinjunkies bei der 190. Ausgabe der Sterkrader Fronleichnamskirmes parat. Neu dabei sind etwa das Wasserlabyrinth „Aqua Velis“ oder der „Ghost Rider“, der mit seinen überschlagenden Gondeln ordentlich Geschwindigkeit aufnimmt. Für die Leute mit schwächerem Magen reicht vielleicht schon ‘ne gemütliche Runde auf dem Riesenrad samt Zuckerwatte.
Sterkrader Fronleichnamskirmes: bis 24.6., Kirmesplatz Sterkrade, Oberhausen

Gartenlust | Jüchen

Foto: Stiftung Schloss Dyck

Einmal im Jahr verwandelt sich die wunderschöne Parkanlage von Schloss Dyck in ein wahres Paradies für Kleingärtner und Gartenfreunde. Wer nach passendem Equipment und der richtigen Ausstattung oder einfach nur nach ein paar neuen Pflanzen sucht, der ist hier auf jeden Fall richtig.
Gartenlust: 20.6.–23.6., Schloss Dyck, Jüchen

Street Beach Festival | Mülheim

Karibisches Urlaubs-Feeling mitten in Mülheim: In einer Strandlandschaft inklusive Palmen und Liegestühlen können Cocktails geschlürft und internationale Speisen von Food Trucks verköstigt werden. Kommt dann noch die Livemusik dazu, ist das Wegträumen vorprogrammiert.
Street Beach Festival: 20.6., Rathausmarkt, Mülheim

Jazztage | Hilden

People, get up and drive your funky soul! Die 24. Ausgabe der Hildener Jazztage steht an. Künstler aus aller Welt haben sich angesagt, von Brasilien über Kuba bis hin zum Libanon, sechs Tage lang zu grooven, was das Zeug hält. Spannende Klangmixturen bietet zum Beispiel die Ethno-Jazz-Formation Masaa, die arabische Verse und europäischen Jazz verbindet (20.6., Silo Gottschalksmühle). Wild, groovy und tanzbar wird es derweil bei Pimpy Panda (22.6., Stadthalle Hilden).
Hildener Jazztage: bis 23.6., verschiedene Orte, Hilden

Bloc Party | Köln

Foto: FKP Scorpio

„Silent Alarm“ ist eines der wichtigsten (Indie-)Alben der 00er-Jahre. 2019 feiert die Scheibe von Bloc Party zwar kein Jubiläum, die Band um Kele Okereke lässt es sich aber trotzdem nicht nehmen, das komplette Album live aufzuführen, von vorne bis hinten. Das Konzert in Köln ist, neben Auftritten auf dem Hurricane und Southside, eines von dreien 2019 in Deutschland.
Bloc Party: 20.6., Palladium, Köln

Was geht am Freitag?

Rage Against Racism | Duisburg

Der Name ist hier Programm. Das Umsonst-und-Draußen-Festival mit Haltung, bei dem auch die auftretenden Bands dahinter stehen, erwartet dich zwei Tage lang mit Metal-Sounds verschiedener Richtungen in Duisburg-Friemersheim. Mit dabei sind etwa die Thrash-Metal-Band Destruction oder Motorjesus mit ihrem Heavy-Rock aus Mönchengladbach. Mögen die Circle Pits und langhaarigen Köpfe kreisen!
Rage Against Racism: 21.+22.6., Am Jugendzentrum „Die Mühle“, Duisburg

Mitsommernachtsfest | Essen

Foto: Jens Nober

Was Ikea kann, kann das Museum Folkwang schon lange: Zur Neupräsentation der ständigen Sammlung „Neue Welten – Die Entdeckung der Sammlung“ feiert das Museum ein Mittsommernachtsfest. 24 Stunden lang stehen die Türen offen. Bei freiem Eintritt können ab 18 Uhr Künstlergespräche und Vorträge belauscht sowie Taschenlampen-Führungen besucht werden. DJs beschallen die Räume mit entspannten Electro-Sounds und auch vor dem Museum ist mächtig was los: Auf der Wiese steigt ein Popkonzert, eine Bar und Streetfood-Stände sorgen für eine gute kulinarische Grundlage zum Kulturgenuss. Zum Wachwerden am nächsten Morgen gibt’s Yoga, eine Familienrallye und Aktionstische für Kids.
Mittsommernachtsfest: 21.+22.6., Museum Folkwang, Essen

1LIVE 3 Tage wach! | Gelsenkirchen

Drei Tage wach – puh! Klingt nach Anstrengung, die aber gewiss lohnt. Für Glückshormone sorgen nämlich etwa Radiokonzerte, Lesungen, DJ Sessions und eine Charts-Party in Gelsenkirchen, wodurch die Stadt zum kulturellen HotSpot wird. So übernimmt der Radiosender das Ruder zum Beispiel am Samstagabend in den VIP-Bereichen der Arena auf Schalke und verwandelt sie in einen riesigen, brodelnden Club. Neben zahlreichen 1Live-DJs und Moderatoren am Start: Moguai, einer der größten deutschen DJs, der by the way auch eine eigene Radiosendung hat.
1LIVE 3 Tage wach! in Gelsenkirchen: 21.–23.6., versch. Orte, Gelsenkirchen

Refused | Münster

Foto: Kingstar Music

Refused haben Mitte der 90er mit „The Shape Of Punk To Come“ ein absolutes Hardcore-Brett hingelegt, welches das Genre nachhaltig beeinflussen sollte. Die Schweden um Frontmann Dennis Lyxzén lösten sich dennoch oder gerade deswegen sehr bald auf und fanden erst im Zuge ihrer Reunion 2012 wieder zusammen. Seitdem erschien ein neues Studio-Album, bereits letztes Jahr war die Band aber wohl schon im Studio. Vielleicht erklingt auf der Tour im Sommer ja der ein oder andere neue Song?
Refused: 21.6., Skaters Palace, Münster

Laut & Luise & Feines & Tier & Odonien && | Köln

Techno- und Elektrobeats schallen am 21. Juni durch Kölns vielleicht schönsten Open-Air-Club. Am Start sind die Crews Laut und Luise und Feines Tier, die mit gesammelter Mannschaft antreten, um euch die lauen Nachtstunden bis zum Morgengrauen musikalisch zu versüßen. Nice one!
Laut & Luise & Feines & Tier & Odonien &&: 21.6., Odonien, Köln

Safari Beats | Dortmund

Safari Beats im Sommer – klingt fair! Im Daddy Blatzheim könnt ihr zu HipHop-Classics, Traps und Afrobeats die Hüften schwingen. Drake, Jay Z, die Beginner, Seed oder Justin Timberlake: Die Playlist liest sich so vielfältig wie ein Wikipedia-Eintrag zur Tierwelt in der Savanne – die Mischung macht’s! Und immer dran denken: Stay hydrated!
Safari Beats: 21.6., Daddy Blatzheim, Dortmund

An Horse | Köln

Foto: Corry Arnodl

Die 00er-Jahre haben uns zahlreiche Indie-Duos beschert, darunter auch die Australier An Horse, die seit 2018 nach längerer Pause wieder die Bühnen der Welt bespielen. 2019 haben Kat Cooper und Damon Cox dann ihr drittes Album „Modern Air“ veröffentlicht, mit dem das Duo nun auf Tour geht, unter anderem in Colonia. Achtung: Die Veranstaltung wurde vom Artheater ins Stereo Wonderland verlegt.
An Horse: 21.6., Stereo Wonderland, Köln

Was geht am Samstag?

YYARD w/ Golden Medusa | Wuppertal

Foto: Regina Valetova

Breakbeats, Elektro und Techno serviert die in Berlin beheimatete Turntabel-Zauberin Lady Medusa. Classics aus der elektronischen Musikwelt mischt sie gekonnt mit zeitgenössischen Sounds – immer fresh, immer experimentell, immer stimmungsvoll. Unterstützt wird sie von den YYARD-Residents Martin Stürtzer und Facito.
YYARD w/ Golden Medusa: 22.6., Mauke, Wuppertal

Nachts unter Sternen Open Air | Köln

Im Sommer draußen die Nacht zum Tag zu machen, klingt logisch wie nur was, oder? Wenn das ganze dann (trotz städtischer Lichtkulisse) unter Sternen stattfindet, umso besser! Im Yard Club der Kantine auf der Neusser Straße könnt ihr genau das tun! Liebevoll dekoriert ist die Party-Area, für das leibliche Wohl ist gesorgt, und wer nicht ganz so zufrieden mit dem zu Hause ausgewählten Outfit ist, kann sich per Bodypainting flux ein neues auf den Leib zaubern lassen – toll! Natürlich alles unterlegt von hotten Techno- und Deep-House-Sounds.
Nachts unter Sternen Open Air: 22.6., Yard Club in der Kantine, Köln

Beats & BBQ | Düsseldorf

Jeden zweiten Samstag paaren sich Musik und Kulinarik zu einem entspannten Sommer-Event vor der Kulisse des Ehrenhofs auf der Terrasse des Pong im NRW-Forum. Zum Schnabulieren an diesem Grillabend gibt es erfrischende Sommersalate und Spezialitäten einer lokalen Metzgerei auf den Teller. Auch die Beats stammen von regionalen DJs mit Genregerechter Mischung aus Soul, Funk und 70s-Hip-Hop.
Beats & BBQ: 22.6., NRW-Forum, Düsseldorf

25 Jahre Cobra Kulturzentrum | Solingen

Foto: Olaf Heine

Im Walder Stadion wird das silberne Jubiläum des Solinger Kulturzentrums Cobra gefeiert, und zwar in großem Stil mit einer Open-Air-Sause. Für den guten Ton der Fete bürgen drei Musik-Perlen: Pop aus dem Pott bringt Sasha auf die Bühne. Nach einer beispiellosen internationalen Karriere hatte dieser erst im vergangenen Jahr beschlossen, wieder alles auf Anfang zu stellen. Für sein neues Album hat er insgesamt 14 Songs eingespielt — allesamt erstmals auf Deutsch. Die Kölner Jungs von Brings bringen ihre „Superjeilezick“ mit nach Solingen. Für die Fans richtig guter Tribute-Bands kommen Bounce zur Party, die derzeit beste Bon-Jovi-Cover-Kapelle Europas.
25 Jahre Cobra Kulturzentrum: 22.6., Walder Stadion, Solingen

Dean Lewis

Foto: CAA

Gleich mit seiner ersten Single gelang Dean Lewis in seiner Heimat Australien der Durchbruch. 2016 war das und seitdem zieht der Hype um den Sänger immer weiter gen Westen. Mit seinem ersten Album „A Place We Knew“ und wunderbaren Songs im Gepäck kommt er nun auch nach Deutschland.
Dean Lewis: 22.6., E-Werk, Köln

Was geht am Sonntag?

Boris Brejcha | Essen

Foto: Florian Schmitt – FLOCREATES

Der Frankfurter Elektromusiker Boris Brejcha gilt schon seit seinen ersten Veröffentlichungen als Ausnahmetalent. Seit mehr als zehn Jahren feilt er an seinem Sound, für den er eine neue Genrebezeichnung ausgelobt hat: High-Tech Minimal. Ein Hybrid aus Minimal-Techno und Electro-Trash, der neben statische, repetitive Elemente ständig changierende Variationen von Sounds stellt. Klingt, als würden ein Kaleidoskop und ein Strobolicht in inniger Umarmung ineinanderfließen. Brecjcha, oft mit venezianischer Maske auf der Bühne, wird bei seinem Welttournee-Stopp in Essens Open-Air-Club Westend von Ann Clue, Deniz Bul und Theydream unterstützt. Der Startschuss fällt schon um 14 Uhr, im Anschluss ab 22 Uhr geht es mit einem Showcase der Eventmacher von Taktlos weiter.
Boris Brejcha: 23.6., Westend Club, Essen

Flowmarkt | Bochum

Auf dem Flowmarkt in der Bochumer Rotunde gibt es einfach alles: Design & Handmade, Second Hand & Vintage, DIY & Upcycling und Streetfood & Musik. Dazu noch Sonnenschein und gute Laune – was will man mehr?
Flowmarkt: 23.6., Rotunde, Bochum

Neuton | Köln

Foto: Luisa Sole | Lulugraphie

Die Geschichte von Neuton beginnt auf einem Kreuzfahrtschiff. Dort lernten sich Anna und Tobias 2014 kennen und schnell war für beide klar: Wir müssen gemeinsam Musik machen! Gesagt, getan. Ein paar Jahre und viele, viele Konzerte später bringt das Duo nun sein erstes Album „#Hashtag“ raus, im Yuca gibt’s dann das Releasekonzert.
Neuton: 23.6., Yuca, Köln

Mädchen Klamotte | Duisburg

Die Location-Runde der Mädchen Klamotte hat Zuwachs bekommen: Duisburgs ältestes erhaltenes Bauwerk, den Steinhof. Heute wird der U-förmige Hof als Kultur- und Bürgerzentrum genutzt. Ein paar laufende Meter sowie Kleiderstangen und schon kann dort der beliebte Mädelsflohmarkt starten. Umkleiden und eine Gastro-Ecke sind wie immer vorhanden.
Mädchen Klamotte: 23.6. (11 Uhr), Steinhof, Duisburg

Ratinger Fischmarkt | Ratingen

Zum fünften Mal gibt es im Herzen von Ratingen maritime Vibes zu erleben: Flammlachs und Kibbelinggibt es dann auf die Teller. Aber auch andere Spezialitäten wie Delikatess-Nougat und Lakritze sind zu haben, genau wie allerlei Kunsthandwerk und Accessoires.
Ratinger Fischmarkt: 23.6., City-Kauf, Ratingen

Klaus Rinke | Duisburg

Klaus Rinke, (v.l.) Der Schrei nach Akzeptanz, Die Neugierige, Kopflastig, Atelieransicht 2019 | Foto: Christian Schepe

Das MKM stellt noch bis Sonntag Zeichnungen des Universalkünstlers Klaus Rinke, zentrale Figur der Düsseldorfer Kunstszene um Joseph Beuys, in ihrer vollen Bandbreite aus. Mehrere Meter umfassen seine Grafitbilder – riesige Formate, die im Museum Küppersmühle einen passenden Ort gefunden haben. Daneben stehen aber auch kleinformatige Studien aus sechs Jahrzehnten! Es gibt also viel zu entdecken.
Klaus Rinke. Die Vierte Kraft: bis 23.6., MKM Museum Küppersmühle, Duisburg

Salsa in der City | Wuppertal

Möge die Sonne vom Himmel strahlen, wenn am Sonntag die Reihe „Umsonst & Draußen“ in die Verlängerung geht: Auf dem Geschwister-Scholl-Platz steht vor dem Haus der Jugend Barmen/LCB Salsa in der City auf dem Programm. Von 15 bis 22 Uhr legt Gastgeber DJ Carlos Salsa, Merengue, Cumbia, Bachata und Salsaton auf und es darf getanzt werden. Gleich zu Beginn gibt es einen kostenlosen Salsa-Tanzkurz. Bei schlechtem Wetter wird inhouse gefeiert.
Salsa in der City: 23.6., vor dem Haus der Jugend Barmen/LCB, Wuppertal

Agnostic Front | Essen

Foto: Mad Tourbooking

Dafür, dass Punk dem Hörensagen nach schon seit Jahren oder Jahrzehnten tot ist, schaffen es noch ganz schön viele der alten Recken auf internationale Bühnen. So auch die New-York-Hardcore-Legenden Agnostic Front, die des Tourens einfach nicht müde werden. Und warum auch, geht die Musik doch heute noch genauso nach vorne wie schon vor dreißig Jahren – die Message ist ohnehin so aktuell wie eh und je.
Agnostic Front: 23.6., Turock, Essen

Bazar de Nuit | Köln

Trödel-Nachtschwärmer auf der Suche nach Einzigartigem können am Sonntag dafür das Odonien unsicher machen. Dort warten Designstücke und Second-Hand-Schätze auf neue Besitzer, die zuvor mit leckerem Kaltgetränk durch die Stände streifen können.
Bazar de Nuit: 23.6., Odonien, Köln

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home