Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Was geht am Wochenende? 11 Tipps

Hast du Bock auf Party, Livemusik oder Rambazamba? Dürstet es dich nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Du weißt aber nicht so genau, wo und wann? Keine Angst – wir coolibri-Redakteure verraten dir, wo wir uns am Wochenende am liebsten rumtreiben und zwitschern dir unsere höchstpersönlichen Tipps zum Wochenende!

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Liberté, Egalité, Beyoncé | Krefeld

via GIPHY

Soul Classics, Old and New School Hip Hop, Urban Dancehall Sounds – als würde Queen Bey höchstpersönlich an den Decks stehen. Die Playlist für ihre Private-Party (Ja, das IST mein allergrößter Traum, bei Yoncé zum Booty-shaken eingeladen zu werden, und ja, ich zieh diese Illusion jetzt durch!) liest sich demnach wie das Booklet der 90’s R’n’B-Bravo Hits: Mary J. Blige, Janet Jackson, Whitney Houston, Aaliyah, Alicia Keys, Chaka Khan, Ciara, Lauryn Hill, Missy, Cardi B… Und Beyoncé wäre nicht Beyoncé, würde sie nicht mindestens 60 % der Tracks aus dem eigenen Oeuvre spielen (kann ich mir zumindest vorstellen…). Sounds like the perfect Party to me – so lang sie Jay-Z zuhause lässt…
Liberté, Egalité, Beyoncé : 7.12., Schlachthof, Krefeld

Addictive Birthday | Dortmund

Foto: Addictive Behaviour

Im Dezember steht etwas Großes an: Das Label „Addictive Behaviour“ aus Großbritannien feiert sein Fünfjähriges. Grund genug, in den Pott zu kommen, im Club zwei Floors zu übernehmen und Vollgas zu geben, bis die Wolken…und so weiter. An den Turntables stehen sowohl deutsche als auch internationale Acts: So legen beispielsweise Data3, Invadhertz, Smuskind, Felix Raymond und Saunders auf. Zu hören gibt’s demnach harten, temporeichen, kreativen und definitiv lauten Drum&Bass und Artverwandtes. Happy Birthday.
Addictive Birthday: 7.12., Nummer Neun, Dortmund

Frogcodile | Wuppertal

Foto: Bernd Matz

Drei EPs haben Frogcodile in diesem Jahr schon veröffentlicht – das kommende Album “Shuffled Pieces_Puzzled Brains” ist eine Kompilation aus diesen. Hallende Gitarren, knarrende Synthies, Grunge-artige Klangexzesse und eine miiiiiiinikleine Prise Electro: Genau wie der Name der Wuppertaler Formatioin an einen slightly weirden Hybriden denken lässt, ist auch ihr Sound nicht näher definierbar. Klar ist, dass es gut ist. Punkt.
Frogcodile Album Release: 7.12., Loch, Wuppertal

Future Jesus & The Electric Lucifer | Mülheim a.d. Ruhr

Foto: Grey / Eisenach / Herrchenröther

Ab in die Rakete, anschnallen, festhalten, los geht’s! Die Musik des Trios aus dem (sonst relativ wenig spacigem) Rheinland klingt genau so, wie man es sich vorstellt, sieht man ein Bild der Drei – ein sehr umständlicher Satz für einen einfachen Fakt: Ja, abgefahren ist’s! Und das im allerbesten Sinne. Da alle Bandmitglieder ihre Instrumente fast ausserirdisch gut beherrschen (yes, wir bleiben beim Weltraum-Vergleich), stimmt die Balance zwischen einfach guter Musik und humoresk anmutender Bühnenshow.
Future Jesus & The Electric Lucifer: 7.12., SOL Kulturbar, Mülheim a.d.Ruhr

Nachtkonsum | Düsseldorf

Foto: Nachtkonsum

Nachtflohmärkte sind cool! Die Pros: Man muss nicht um sechs Uhr früh beim Stöbern durch allerlei Schätzchen mit der Kopftaschenlampe in irgendwelche noch völlig verschallerten Gesichter schauen. Man hat den ganzen Tag Zeit, sich die perfekten Strategien zum Feilschen und Handeln zu überlegen. Überhaupt ist man viel fitter, man konnte schließlich lange schlafen und ausgiebig Frühstücken (und Mittagessen…). Außerdem ist es schön mukkelig warm, ist ja schließlich überdacht im Boui Boui Bilk, es gibt was gutes zwischen die Zähne, und zur Unterhaltung auch noch Live-Musik gleich von vier Bands.
Cons: KEINE. (Micdrop, verlässt die Bühne).
Nachtkonsum: 8.12., Boui Boui Bilk, Düsseldorf

Kebap X Cream 2 | Düsseldorf

Foto: Cornetti

Trap und Döner. Warum nicht?! Schon zum zweiten Mal versammelt sich Düsseldorfs Creme de la Creme des zeitgenössischen Hip Hop-Sounds in Achmets Dönerhaus, um sich selber zu feiern. Und das kann sie! Die rising Stars und local Heroes  JVZZBVR.music und RXCA sind am Start, genau wie Cornetti und die Raw Flavour Clik – Boys. Also, packt die Grillz aus, malt euch ein paar Fake-Tattoos ins Gesicht, und ab gehts. Skrrrrrrr.
Kebab X Cream 2:  8.12., Achmets Dönerhaus, Düsseldorf

Mario Asef “Cenit” | Düsseldorf

Foto: Mario Asef / Wild.Palms

So ein bisschen Kunst zur Vorweihnachtszeit hat ja auch was, nicht? In der Galerie Wildpalms in Düsseldorf sind noch bis zum 19.12. erstmals Werke des deutsch-argentinischen Künstlers Mario Asef  zu sehen. “Cenit” heißt die Werkschau, und es geht um – richtig, Licht und Schatten. Auf verschiedenen Ebenen – im Wortsinn, aber auch im übertragenen, auf die Gefühlswelt bezogenen. Die Kunst des studierten Architekten ist klar, strukturiert, fast nüchtern, trotzdem fast poetisch und -truth be told- einfach wunderschön anzusehen.
Cenit:  8. & 9.12., Wilpalms Galerie, Düsseldorf

Winterleuchten | Dortmund

via GIPHY

Es leuchtet und funkelt und strahlt gerade überall – was mir persönlich unglaublich gut gefällt (ich gebe zu, sobald Lichterketten im Spiel sind, hat man mich…). Auch Dortmund knipst die Lampen an: Der Westfalenpark erstrahlt in voller Pracht, Lichtkunst at its best, würd ich mal sagen. Und damit auch nach Weihnachten noch ein bisschen Festtagsstimmung übrig bleibt, gehen die Lichter erst am 12. Januar wieder aus (Also, natürlich leuchten die Lichter nicht ununterbrochen, das wäre ja katastrophal für die Energiebilanz…. aber im übertragenen Sinne natürlich.).
Winterleuchten: 8.12., Westfalenpark, Dortmund

Onquiet | Bochum

Foto: Onquiet / Goldkante

Eigentlich Resident im Goethebunker, verschlägt es Nelson Creutzburg, in Jakarta geboren und inzwischen in der Szene in Essen zuhause, ins vorweihnachtlich-besinnliche Bochum (räusper…), um in der Goldkante einzuheizen. House, Nu Disco und durchaus technoide Sounds kommen auf den Teller, hinter denen der junge Mann als Gast agieren darf und wird. Städtefreundschaft deluxe!
Onquiet: 8.12., Goldkante, Bochum

Uni goes Opera | Düsseldorf

Foto: Universitätsorchester der HHU Düsseldorf‎

And here we go again mit ein wenig Hochkultur zum zweiten Advent: In der Deutschen Oper am Rhein gastieren der Unichor und das Universitätsorchester zur Matinée – für alle Kunstbanausen unter euch: Das bedeutet, dass das Konzert vormittags stattfindet (eyeroll). Zusammen mit Solistinnen und Solisten des Opernensembles wird ein Potpourri der guten Laune -äähh…der Highlights der bekanntesten Liebesarien zu Gehör gebracht. Und danach kann man wunderbar entspannt über den Weihnachtsmarkt schlendern und das ein oder andere Kerzchen anzünden.
Uni goes Opera: 9.12., Deutsche Oper am Rhein, Düsseldorf

Ehrenfelder Weihnachtsmarkt | Köln

Ja, Weihnachtsmärkte sind momentan sehr präsent, und ja, I LOVE IT! Auch in Köln kommt man natürlich nicht dran vorbei – im zauberhaften Ehrenfeld findet im nicht minder schnuckeligen Bumann & Sohn ein Adventsbasar statt, der tatsächlich an Gemütlichkeit (in Köln) kaum zu überbieten ist. Handverlesene Aussteller, Live-Acts auf der “Santa Stage”, kleine und große Leckereien… und das alles in einem in ‘nem hippen Hinterhof – fertig ist der (very instagrammable) Styler-Weihnachtsmarkt. See you there!
Ehrenfelder Weihnachstmarkt: 9.12., Bumann & Sohn, Köln

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home