Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

„Bloß keine Verlustängste!“ zeigt Ückendorf als Kreativstandort

Syringa | Helena Grebe und Lorenza Kaib
Anzeige

In der Bochumer Straße 107 in Gelsenkirchen-Ückendorf werkeln seit sechs Monaten acht Studierende und Alumni der Uni Folkwang als Ateliergemeinschaft 107 an Fotografien und Videobeiträgen, die sich mit Gelsenkirchen und seiner sozialen sowie städtebaulichen Struktur auseinandersetzen. Dabei herausgekommen ist die Ausstellung „Bloß keine Verlustängste!“, die am 11. Oktober in einem bisher ungenutzten Ladenlokal in der Bochumer Straße 140/142 Eröffnung feiert.

Windows | Claudius Dorner
Anker | David Müller

Neben diesen visuellen Beiträgen gibt es bei der Eröffnung einen Text der Schriftstellerin Sarah Meyer-Dietrich zum Thema Ückendorf im Vortrag zu hören. Allen Werken, ob Fotografie, Video oder Text, ist der Wille gemein, den Stadtteil Ückendorf als Standort kreativen Schaffens zu etablieren. Wir sind gespannt.

Bloß keine Verlustängste 11.–14.10., Bochumer Straße 140/142, Gelsenkirchen

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region