Unser E-Paper für Oktober

Teilen
Teilen

Wir haben den Sommer alle sehr gebraucht.
Gerade nach dem harten Lockdown im Frühjahr war das Entgegenfiebern auf Sonne und
lange, warme Abende mit den Liebsten umso größer.
In der Realität sahen die letzten Monate oft anders aus.
Habt Ihr trotzdem die Tage genutzt?

Mittlerweile ist es schon wieder um kurz nach 7 dunkel,
in wenigen Wochen wird die Uhr zurückgestellt und die Winterzeit begleitet uns bis Ende März.
Wer von dem Loch der Dunkelheit verschluckt wird,
darf dort auch kurz drin verharren und sich sortieren –
sollte es aber länger als ein paar Tage anhalten, geben wir Euch einen Tipp:
Seid achtsam!

Viele Dinge machen in den kühleren Monaten mehr Freude als in den zu sonnigen.
Beispielsweise ein Waldspaziergang mit raschelndem Laub unter den Schuhen statt mit Mückenstichen auf der Haut.
Oder das Kochen von Kürbissuppe,
zu der man dann seine Freund:innen auf einen Schnack einlädt.
Oder ein gemütlicher Abend auf der Couch mit Tee aus frischen Kräutern und Honig.
Dazu läuft dann ein schauriger Gruselstreifen, bei dem man immer mal die Decke bis
über die Augen ziehen möchte, aber genau am Erschrecken wahre Freude hat.

Wo wir auch beim Thema wären:
Denn was wäre der coolibri ohne die passenden Ideen gegen Langeweile
und ohne Durchblick im trüben Oktobernebel?
Deswegen nehmen wir Euch mit auf eine Reise in die Musicalwelt und
zeigen einerseits einen Einblick in die Wiedereröffnung des Starlight-Express-Theaters,
andererseits aber ein sehr privates Interview mit dem bekannten Darsteller Patrick Stanke.
Wer bei der Ernte darauf achten mag, dass nichts Unnötiges in den Abfall kommt,
kann sich über Läden informieren, die Lebensmittel retten.
Kreative Ergüsse gibt es auf bunten Veranstaltungen wie der ArtNight –
bei einer waren wir mit dabei.
Und wer an Halloween nicht nur durch Filme einen kleinen Herzstopp bekommen mag,
sondern selber welche verursachen möchte, kann sich für Kostüm und Make-Up Inspiration holen.

Somit: Am besten die schönen Dinge aus dem Herbst filtern,
sich ein wenig vom Leben treiben lassen
und einfach mal zur Arbeit einen Hexenhut aufsetzen und so tun, als wäre nix.
Erheitert jede:n, versprochen!

Eure coolibris

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region