Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Ad
Ad
Ad

Umschlagplatz: Café und Kultur im Container

Foto: Umschlagplatz
Ad

Bei einem Cappuccino,  selbstgebackenem Apfelkuchen oder Feierabendbierchen am Überseecontainer lässt sich der Frühling entspannt willkommen heißen. Am Samstag, den 10.3. eröffnet die mobile Gastronomie „Umschlagplatz“ zum ersten Mal in dieser Saison und hat neben gastronomischem Aufgebot ein wöchentliches Kulturprogramm in petto, gespickt von Konzerten, Ausstellungen und Workshops.

Zwischen alten Speichern und Lagergebäuden stehen zwei große grün-blaue Container am Dortmunder Hafen. An sich erstmal nichts Ungewöhnliches, doch statt Güter in die Welt zu verschiffen, laden die High-Cube-Übersee-Container Menschen dazu ein, ein wenig zu verweilen. Neben Nachmittags-Cappuccino direkt am Hafenbecken und Aperol Spritz am Feierabend hat die ungewöhnliche Location allerdings noch mehr im Angebot: In der wöchentlichen Ausstellung „Pictures ‚n Pintxos“ präsentieren Künstler ihre Fotografien, Leinwände oder Installationen. Zur Kunst gibt es Pintxos, kleine, spanische Kneipenspezialitäten zu genießen. Gleichzeitig sind die Container auch ein Ort zum Lernen und Lauschen: Workshops rund um die Themen Urban Gardening, Upcycling und DIY und auch kleine Konzerte sind in der improvisierten Bar zu entdecken.

facebook.com/umschlagplatz6

Ad

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region