Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Ad
Ad
Ad

Tofino: #Burgerbude #Kaffeeladen

Foto: Niklas Rhöse
Ad

Der Burgertrend grassiert. Inzwischen kann man beinah behaupten, dass man da schon alles gesehen hat, was zwischen zwei Burgerbrötchen geklemmt werden kann. Ein Blick auf die Menühighlights dieses Essener Lokals bringt aber selbst Pattieveteranen noch zum Staunen: Wie wärs mit Bio-Beef auf Apfelrotkohl, Schupfnudeln, Bratensoße und gerösteten Mandeln?

Tofino ist ein hipper Laden mit Wiedererkennungswert. Nicht nur die eigenwilligen und einzigartigen Kreationen bleiben in Erinnerung, sondern auch das trendsicher eingerichtete Lokal, das eine frische, rustikale Attitüde mit Kunstneigung ausstrahlt. Die Speisekarte bietet neben dem ausgefallenen Burger des Monats auch Salate und Steaks. Dabei wird auf zertifizierte, lokale Bioprodukte gesetzt und immer öfter auch Veganes ins Angebot aufgenommen. Selbst die Pommes werden vor Ort hausgemacht. Wer mit süßen Gelüsten ins Tofino kommt, wird sich freuen, dass auch Kaffee+Kuchen Spezialitäten zum Konzept gehören. Hier darf man zwischen Cookies und Muffins (ebenfalls teilweise vegan) und hausgemachten Kuchen auswählen.

Das Tofino ist jung, hip und am Puls der Zeit. Und das nicht nur weil ihre Internetpräsenz auf wordpress läuft, sie ein nettes Corporate Design haben und dem Burgertrend frönen, sondern auch, weil sie die gehobenen Ansprüche einer neuen, ernährungsbewussten Generation bedienen. Denn Burger müssen nicht immer Fast Food sein.

Tofino, Witteringstr. 99, Essen

Ad

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region