Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Tattoos aus Köln: Diese Studios verschönern euch mit Stil

Foto: Allef Vinicius
Teilen
Teilen

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Schmückende Tattoos sind dabei aber längst nicht mehr verpönt, sondern salonfähig und erfreuen sich gar wachsender Beliebtheit. Es ist Kunst, für immer auf eurer Haut verewigt. Damit ihr hinterher nichts bereut, haben wir hier unsere favorisierten Tattoo-Studios aus Köln. Diese stehen euch von Motiv-Wahl bis zur Umsetzung des einzigartigen Traum-Tattoos professionell zur Seite.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Tattoo-Studios Köln

The Pigment Gallery | Agnesviertel

Foto: The Pigment Gallery
Foto: The Pigment Gallery
Foto: The Pigment Gallery

Hohe Decken, große Kunst an den Wänden, gemütlicher Lounge-Bereich und hier und da schöne Retro-Elemente – eine Galerie, die auch als hippste Bar der Stadt durchgehen könnte, verrät ihr eigentliches Dasein durch leises Summen, das Tattoo-Liebhaber glücklich macht. Kopf der kreativen Bande in der Pigment Gallery ist Tätowierer Pat de Capper. Zusammen mit vier weiteren Tattoo-Künstlern und einem Piercer deckt die Truppe im Agnesviertel beinahe jeden Wunsch ab. Mit Leidenschaft begleitet man euch hier von der Ideenentwicklung bis zur Umsetzung – immer mit an Bord: eine große Portion Humor und der ein oder andere Mett-Witz, der die andere Leidenschaft offenbart.
The Pigment Gallery, Weißenburgstraße 32, Köln-Agnesviertel

Reinkarnation | Belgisches Viertel, Kwartier Latäng

Der mittlerweile renommierte Tattoo-Künstler Guil Zekri eröffnete 2007 sein erstes Studio in der Domstadt, 2014 folgte dann das zweite. Er ist in Szene-Magazinen zu sehen, genauso wie auf den wichtigsten Conventions Europas. Dieses Jahr etwa wird er in Paris und London am Start sein. Bekannt ist er für seine realistischen, dramatischen und mysteriösen Kompositionen. Ein insgesamt 14-köpfiges Team sowie Gasttätowierer erweitern das Spektrum.
Reinkarnation Tattoo & Piercing, Brüsseler Straße 75, Köln-Belgisches Viertel; Hochstadenstraße 31, Köln-Kwartier Latäng 

Am I Tattoo | Belgisches Viertel


Egal ob Arm, Unterarm oder sonstige Stelle, Ania Miszak macht euren Körper zur Leinwand. Ihr Stil hat sich in mehr als 20 Jahren Berufserfahrung natürlich stetig entwickelt. Heutzutage bevorzugt sie stilistisch: Fine-Line, Dotwork, Black-and-Grey sowie Sketchy und ist damit künstlerisch angekommen. Apropos: Tretet ihr ins Studio, erwarten euch Wände voller Tattoo-Vorlagen. Spannend zum Stöbern und inspirieren lassen. Ganz allein ist die Inhaberin übrigens nicht, bei Am I Tattoo stechen auch Mirko, Denis, Jen und Markus fleißig und gekonnt mit. Außerdem sind begabte Künstler aus verschiedenen Städten und Ländern regelmäßig zu Gast.
Am I Tattoo, Jülicher Straße 10, Köln-Belgisches Viertel 

Golden Times Atelier | Nippes


A place where the magic happens: Das private Tattoo-Studio von Lorena Morato und Darby Woodall mitten in Nippes öffnet seine Pforten nur bei gebuchtem Termin. Wenn Darby Woodall seine Tattoo-Maschine anschmeißt, sticht der Spezialist für Blackwork Tattoos etwa geometrische Formen, Ornamentals oder Dotwork beispielsweise mit polynesischen Designeinflüssen. Die Dame des Hauses, Lorena Morato, ist bekannt für feinste Neo-Traditionals mit visionärem psychedelischem, gar magischem Touch. Beide Stile spiegeln sich auch im Interieur wieder, das Vintage-, urbane sowie Natur-Elemente vereint. Vor Ort zaubern zudem auch internationale Gast-Tätowierer.
Golden Times Atelier, Sechzigstraße 5, Köln-Nippes 

Bluthandwerk | Ehrenfeld

Aus euren favorisierten Tattoo-Motiven werden bei Bluthandwerk nicht bloße Kopien, sondern Unikate aus eigener Feder. Dafür steht das fünfköpfige Team, bestehend aus Kiya Noir, Luke WTF, Kate Velvet, Bug Lindgren und Jonas Dreyer, in Ehrenfeld parat. Wanna-Dos, Tattoo-Vorlagen vom Team, kommen auch schon mal bei einem Walk-In ohne Termin auf eure Haut. Martialisch wie der Name es womöglich assoziieren lässt, wird’s natürlich nicht. Hier sind Profis am Werk.
Bluthandwerk Tätowierungen, Vogelsanger Straße 84, Köln-Ehrenfeld 

Seemann Tätowierungen | Ehrenfeld


Auf Seetauglichkeit werdet ihr vorab wohl nicht getestet, aber eure Motiv-Wünsche auf Machbarkeit. Dazu müsst ihr für eine Terminabsprache persönlich rumkommen. Zur Terminbesprechung selbst ist es dann gewünscht, eine konkrete Vorlage ausgedruckt auf Papier mitzubringen. Im Ehrenfelder Studio Seemann Tätowierung werden seit 2013 hauptsächlich Arbeiten im Old-School- und Neo-Traditional-Style auf die Haut gebracht. Mit an Bord sind hier etwa die Tattoo-Künstler Jens Wucherpfennig oder Thierry Urbany und immer wieder setzen auch Gasttätowierer hier kurzzeitig ihre Segel.
Seemann Tätowierungen, Subbelrather Straße 138, Köln-Ehrenfeld 

Zimmer 3 | Altstadt-Nord

Tattoo by Michael Gericke | Foto: Zimmer 3

Liebe zur Kunst wird im Tattoo-Studio Zimmer 3 in Köln proklamiert. Diese leben die Künstler im cleanen zweistöckigen Atelier seit der Gründung 2015 aus. Neben all der eigenen Kreativität wird natürlich auf jeden Kunden persönlich eingegangen. Ina Mar ist dabei spezialisiert Wünsche im Graphite-Stil umzusetzen. Boris setzt auf Portrait und Realistic, der Dritte im Bund, Michael Gericke, hingegen auf Neo Traditional. Gast-Tätowierer Eddie Miller hilft bei Traum-Tattoos im Black-and-Grey-Style.
Zimmer 3, Weidengasse 20, Köln-Altstadt-Nord 

Black Acid | Altstadt-Süd


In der Altstadt-Süd bildet schwarzes Tape auf einem weißen Schild den Namens-Schriftzug dieses Studios: Black Acid. Kreativität, die sich überall widerspiegelt. Im Inneren hängen neben Tattoo-Vorlagen auch Kruzifixe oder andere düstere Gegenstände. Aber nicht abschrecken, sondern inspirieren lassen. Es könnt Bestandteil eures neuen Lieblings-Tattoos von Inhaberin Laura de Baptistis sein. Die setzt vor allem Wünsche im Stil des Traditional oder Old School um. Ebenfalls vor Ort sticht Simon Schubert seine Arbeiten.
Black Acid Tattoo, Kleiner Griechenmarkt 33, Köln-Altstadt-Süd

Santa Sangre | Sülz

Mit Herzblut tatöwiert euch auch das Team von Santa Sangre aus der Südstadt. Die heilige Tattoo-Dreifaltigkeit bildet sich hier aus den Künstlern: Von Maze, Daniel Zorg und Janna Oz. Jeder von ihnen besticht durch seinen eigenen Style und beherrscht dabei natürlich das Fachgebiet. Christusstatuen blicken segnend herab, während ihr euch für ein neues Körperschmuckstück, etwa im Old-School- oder Neo-Traditional-Style, entscheidet. Amen.
Santa Sangre, Luxemburger Straße 178, Köln-Sülz

Elektrotinte | Südstadt

Dieses Tattoo-Studio strahlt trotz schlichtem Design samt minimalem Industrie-Look quasi von innen heraus. Grund dafür sind die erstklassigen Artists dort in der Kölner Südstadt, die handwerkliche Meisterwerke für die Ewigkeit entstehen lassen. Naja-Marie Baumann einerseits bringt viel Farbe auf eure Haut, während Phil Kaulen sich stilistisch im Neotraditional bewegt. Düster und schön zugleich sind die vorherrschenden Linien und Schraffuren, die auf Kupferstiche verweisen. Zudem zeigt sich bei ihm eine Tendenz in Richtung Jugendstil.
Elektrotinte, Bonner Straße 71, 50677 Köln-Südstadt 

Glorious Art | Innenstadt

Foto: Glorious Art Tattoo Studio

Das Tattoo-Studio von Glorious Art in der Kölner Innenstadt ist einer der Flagship-Stores, in dem gleich neun internationale Künstler an eurer Individualisierung arbeiten. Diese beraten euch ganz unverbindlich. Tattoo-Vorlagen kommen dann unter anderem aus den Bereichen Realistic, Old- und Newschool, Farbbilder, Black-and-Grey sowie Portraits, die auch gekonnt als Cover Ups umgesetzt werden können. Mit im Team ist etwa Star-Tätowierer Pavel Kurskiy. Für ein Piercing oder Bodymodifikation seid ihr hier ebenfalls in professionellen Händen. Ein Bonbon on top: Ihr könnt eine Stunde im „Tattoo Playground“ buchen und euch selbst mit der Nadel auf spezieller Kunsthaut austoben. Nice!
Glorious Art Tattoo Studio, Mauritiussteinweg 73, Köln-Innenstadt

Prime Ink | Innenstadt

Neben Frankfurt am Main und Berlin gibt es von Prime Ink auch ein Tattoo Studio im Herzen Kölns am Rudolfplatz. Hier tätowieren 14 verschiedene Artists. Von schwarz-weiß über bunt bis fotorealistisch oder abstrakt, das vielfältige Team kann so einige Traum-Motive lebendig werden lassen. Dabei hat man hier aktuelle Trends aus dem In- und Ausland im Blick und sorgt so für moderne Tattoos. Hygiene wird hier, wie bei Profis Usus, groß geschrieben.
Prime Ink, Rudolfplatz 6, Köln-Innenstadt

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home