Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Street Food Festivals: Neue Termine für 2019

Foto: Ruhrpol GmbH

Keine Zeit oder Kohle für die große Weltreise? Kein Problem! Bei den zahlreichen Street Food Festivals an Rhein und Ruhr kannst du dich zumindest kulinarisch einmal rund um den Erdball futtern. Ob amerikanische Burger, würziges Thai-Curry oder süße französische Crêpes: Hier wirst du sicher nicht mit leerem Magen nach Hause gehen.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Street Food Festivals in Düsseldorf und Umgebung

Streetfoodmeile Höherweg | Düsseldorf

Wo sonst Autos angeschaut, gekauft und repariert werden, dreht sich Mitte April alles um die lukullischen Gelüste – die Automeile am Höherweg in Düsseldorf wird am 27.4. zur Streetfoodmeile! 20 Foodtrucks, Live-Musik und Kinderbespaßung sind dann angesagt. Und weil das Auto-Thema natürlich weiterhin präsent ist, gibt es Oldtimer  und Showcars zu bewundern.
Streetfoodmeile Höherweg: 27.4., Automeile Höherweg

Sushi-Festival  | Düsseldorf

Foto: Nils Hofmann

Wir lieben Sushi. Wie praktisch, dass es am ersten Wochenende im Mai direkt ein gaaaaaanzes Festival zu unser aller Lieblings-Reisrolle gibt. Im Boui Boui Bilk kann man sich dann an verschiedenen Ständen durch alle möglichen Sushi-Kreationen probieren: Sushi-Burrito, Sushi-Pizza, Suhi-Burger, Sushi-Donuts… Klingt abgefahren? Ist es! Aber no worries – auch die klassischen Varianten sind beim Sushi-Festival zu verköstigen. Und damit man das Ganze auch daheim für die Familie zaubern kann, gibt es direkt einen Workshop zum Thema. Los geht’s!
Sushi-Festival, 4 & 5.5., Boui Boui Bilk, Düsseldorf

Fischmarkt | Düsseldorf

Foto: Michelle Tsang

Wenn du Lust auf Nordsee-Flair in Düsseldorf hast, dann merk dir den Fischmarkt am Tonhallenufer. Der Rhein ersetzt zwar nicht die Meeresluft, doch der Geruch nach frischem Fisch in der Nase versetzt einen förmlich an die Küste. Bei rund 95 Händlern kannst du frischen Fisch, Meeresfrüchte und allerlei Delikatessen kaufen. Falls du kein Fisch-Fan bist: Es gibt noch zahlreiche weitere Stände von Blumen bis zu Kunsthandwerk.
Fischmarkt: 2.6. + 30.6.,  Düsseldorfer Tonhallenufer

Street Food Festival | Düsseldorf

Foto: Street Food Festival

Ein weiteres kulinarisches Highlight kommt im Mai nach Duisburg und Düsseldorf. Das Street Food Festival setzt auf gute Qualität und Geschmackserlebnisse an schönen und lebendigen Orten. Ob holländische Fritten, amerikanische Burger oder Crêpes aus Frankreich – deinen Appetit musst du hier nicht zügeln. Kultureller Austausch mit Köchen aus der ganzen Welt  – yummy!
Street  Food Festival: 11.+12.5., Schwanenhöfe, Düsseldorf | 18.5+19.5., Landschaftspark Duisburg Nord, Duisburg | Weitere Termine gibt es hier

Street Food Thursday | Düsseldorf

Anfang April fällt der Startschuss: Ab dann wird wieder jeden ersten Donnerstag im Monat das Stahlwerk in Düsseldorf zum Mekka für Street-Food-Fans. Besonderer Twist:Vor allem lokale Anbieter können hier zeigen, was sie lukullisch zu bieten haben. Das bedeutet allerdings nicht, dass es nur Sauerbraten und Metthappen gibt, keine Angst…
Street Food Thursday: 4.4., Stahlwerk, Düsseldorf

LUST Food Truck Festival | Neuss

Foto: Pixabay

Wenn du Pfingsten noch nichts geplant hast, dann kannst du dem Freithof in Neuss für ein kulinarisches Erlebnis einen Besuch abstatten. Food Trucks und verschiedene Craft Bier Angebote sorgen für das leibliche Wohl und ein Rahmenprogramm mit Live Musik bringt Stimmung. Von scharfem Curry über feurige Burritos bis fruchtiger Eiscreme – Hungrig wirst du dieses Festival nicht mehr verlassen.
LUST Food Truck Festival: 7.-10.6., Freithof, Neuss

Ratinger Fischmarkt | Ratingen

Zum fünften Mal gibt es im Herzen von Ratingen maritime Vibes zu erleben: Flammlachs und Kibbelinggibt es dann auf die Teller. Aber auch andere Spezialitäten wie Delikatess-Nougat und Lakritze sind zu haben, genau wie allerlei Kunsthandwerk und Accessoires.
Ratinger Fischmarkt: 23.6., City-Kauf, Ratingen

Street Food Festivals im Ruhrgebiet

Food Lovers | Dortmund, Essen, Duisburg

Foto: Clem Onojeghuo

“Essen mit Liebe” – unter diesem Motto gibt es auch in diesem Jahr neue Termine für den beliebten Food Lovers Street Food Markt. Hier bekommst du an den insgesamt 30 Ständen, Zelten und Food Trucks frisch zubereitete Speisen auf die Kralle, von landestypisch bis außergewöhnlich. Auch Vegetarier und Veganer kommen hier voll auf ihre Kosten.
Food Lovers: 1.-3.3., Dortmunder U, Dortmund
15.-17.3., Zeche Zollverein, Essen
22.-24.3., Johannes- Corputius-Platz, Duisburg
13.+14.4., Fiege Brauerei, Bochum

Kulinarien | Dortmund

Auch mit dabei: Teetjeline | Foto: Julian Kuhnke

Ein neues Marktkonzept lädt dich in diesem Jahr auf einen kulinarischen Kurztrip zum Entdecken, Genießen und Verweilen ein. Im Dortmunder Kulturort Depot erwarten dich jede Menge Delikatessen und Feinkost aus kleinen Manufakturen und Start-ups. Bei ausgewählten Gastronomen gibt es Köstlichkeiten aus der Region und aller Welt, außerdem Schönes und Nützliches für Esstisch und Küche sowie viele Workshops und Überraschungen rund um den Genuss. Die Schlemmerei wird untermalt mit Livemusik und feinsten DJ-Klängen.
Kulinarien: 6.+7.4., Depot, Dortmund

Street Food & Music Festival | Mülheim, Duisburg, Lünen

Foto. Sarah Swinton

Hier trifft Futter auf Mucke! An den Foodtrucks und Food-Ständen kannst du bei landestypischen Köstlichkeiten aus aller Welt zuschlagen, dir eine gemütliche Sitzmöglichkeit suchen und die stilvolle Dekoration genießen. Beim Essen bekommst du dann die musikalische Vielfalt an DJs, Solo-Künstlern und Live-Bands auf die Ohren. Für die Kids gibt es auch Programm.
Street Food & Music Festival: 5.-7.4., Rathausplatz, Mülheim an der Ruhr  |  Weitere Termine gibt es hier

Marina Markt | Duisburg

Schlemmen im Duisburger Innenhafen – jeden zweiten Sonntag im Monat locken Street-Food-Stände, Wochenmarkt-Anbieter und ansässige Gastronomien mit einem vielfältigen Angebot kulinarischer Highlights: Asiatisch, türkisch, italienisch, spanisch… you name it, they have it! Blumen, Gewürze und Kunsthandwerke gehören auch zum Repertoire. Und weil der Sommer ja schon um die Ecke steht, kann man sich am Eiswagen so viele Kugeln in die Waffel schaufeln lassen, bis nichts mehr reinpasst. Toll!
Marina Markt: 21. & 22.4. / 12.5. / 9.6. / 14.7. / 11.8. / 8.9. / 13.10, Johannes-Corputius-Platz, Duisburg

Food Truck Vestival auf Ewald | Herten

Foto: Food Truck Vestival

Die Vielfalt steht im Vordergrund auf dem Food Truck Vestival in Herten. Mit der Kulisse der Zeche Ewald im Hintergrund kannst du entdecken, probieren und genießen. Drei Tage lang heißt es dann bereits zum dritten Mal „Slowfood auf Rädern der besonderen Art“. Das stillgelegte Steinkohlebergwerk mit dem alten Beförderungsturm im Hintergrund sorgt für den gewissen Ruhrpott-Flair – dat is nen Besuch wert.
Food Truck Vestival auf Ewald: 26.-28.7.,  Zeche Ewald, Herten

Street Food Festivals in Köln

Best of Laden Ein

Das Prinzip von Laden Ein ist so simpel wie genial. Sehr vereinfacht gesagt:  Jeder, der sich mal als Gastronom versuchen möchte, kann sich für eine begrenzte Zeit in de Pop-Up-Restaurant einmieten und zwei Wochen lang das Konzept des eigenen Ladens vorstellen – und testen. Im April gibt es nun eine Sonderedition. Alle zwei Tage stehen hier wechselnde Köche am Herd, inklusive neuer Gerichte und wechselnder Küche. Twist: Alle waren schon zuvor im Laden Ein am Start. Burger, Pho, mexikanisches Streetfood – insgesamt sieben verschiedene Konzepte warten auf euch. Welche Küche wann serviert wird, wird auf der Homepage verkündet.
Best of Laden ein: 1.-13-4., Laden Ein, Köln

Street Food Festival

Auch in Köln macht das Street Food Festival halt. Alles, was das kulinarische Herz begehrt, kann man sich am zweiten Aprilwochenende in Ehrenfeld auf die Teller laden. Ob süß oder herzhaft, asiatisch, israelisch, brasilianisch oder einfach ‘ne gute, alte Stulle – hier könnt ihr euch einmal um den Erdball futtern.
Street Food Festival: 6.&7.4., Bahnbögen Ehrenfeld

meet & eat

Am Rudolfplatz heißt es jeden Donnerstag “meet & eat”. Neben den Street-Food-Ständen kann man hier auch direkt den Delikatessen-Einkauf für’s Wochenende erledigen, schönerweise meist von regionalen Anbietern. Besonders nett: hier treffen sich Einheimische genau wie Zugezogene und Touristen – und das mitten in Köln!
meet & eat: ab 3.4. jeden Donnerstag ab 16 Uhr, Rudolfplatz

Fischmarkt

Wo der Rhein ist, da gibt’s nen Fischmarkt. So ist das nämlich! Also logischerweise auch im schönen Köln, wo unser aller Lieblingsfluss ja bekanntermaßen auch fließt. Außer – natürlich – Fisch gibt es Käse, Wein, regionale Spezialitäten, außerdem locken diverse Stände mit Lederwaren, Schmuck und allerlei anderen Kunsthandwerken.
Fischmarkt: 14.4., Tanzbrunnen

 

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home