Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Pizzerien in Dortmund – für alle Pizza-Fans

Foto: Beniamin Marinescu
Teilen
Teilen

Wikipedia sagt, Pizza wäre ein vor dem Backen würzig belegtes Fladenbrot aus einfachem Hefeteig. Alles Quatsch! Pizza ist Liebe in ihrer reinsten Form, Pizza ist unser Grundnahrungsmittel, Pizza macht glücklich. Geld oder Pizza? Wir nehmen Pizza! In diesen Pizzerien in Dortmund könnt ihr eurer Liebe zum belegten Fladenbrot frönen.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Pizzerien im Kreuzviertel Dortmund

Zucchero

Foto: Peter Bravo de los Rios

Weiße Tischdecken, dunkle Möbel, viele Bilder an der Wand – es ist der Klassiker unter den italienischen Restaurants. Ebenso klassisch ist die Auswahl an Pizzen. Mit 17 Pizzen (alle kommen aus dem Steinofen) ist die Auswahl nicht besonders groß, aber es ist alles dabei, was für einen gelungenen Pizza-Abend vonnöten ist. Wer will, kann seine auserwählte Speise mit weiteren Zutaten belegen lassen. Und wer keine Lust auf Pizza hat (warum auch immer) hat noch die Auswahl zwischen vielen weiteren italienischen Köstlichkeiten.
Zucchero, Schillingstraße 18, Dortmund

Taormina

Foto: Laura Micolucci

Seit 1984 gehen im Taormina die Pizzen über die Theke. Das soll was heißen, mit Durchschnittlichkeit können sich die wenigsten Pizzerien so lange halten. Das Restaurant im Herzen des Kreuzviertels setzt auf eine familiäre und ungezwungene Atmosphäre. Die typisch italienischen Gerichte werden stets frisch zubereitet – so auch die hausgemachte Pasta. Aber ganz oben auf der Karte steht – wie soll es auch anders sein – die Pizza. Unterteilt in Klassisch (mit Tomatensoße) und Blanche (ohne Tomatensoße) kommen sie daher und überzeugen mit Vielfalt. Margherita und Tonno dürfen natürlich nicht fehlen, Nizzarda (Käse, frische Tomaten, Thunfisch, Ei, Oliven) und Etna (Käse, pikante Paprikawurst, Champignons, Peperoncino) sind aber auch dabei.
Taormina, Neuer Graben 55, Dortmund

Fatto in casa

Hausgemacht – das ist nicht nur die Übersetzung von Fatto in casa, sondern auch das Motto. Handgemachte Pizza, frische Zutaten und hausgemachte Pasta bietet die Pizzeria seit 2012 an. Nicht nur die große Auswahl an Pizzen überzeugt, Antipasti und Zuppa stimmen gekonnt auf die runde Köstlichkeit ein. Zum Abschluss noch eine Panna Cotta oder eine Zabaione con Vanila und die Welt ist wieder in Ordnung!
Fatto in Casa, Liebigstraße 47, Dortmund

Ciccio’s

Mediterrane Küche mit Niveau, heißt es im Ciccio’s. Das ist nicht nur so daher gesagt. Die Speisekarte ist gefüllt mit edlen Köstlichkeiten wie „Zuppa di Pesce alla Siciliana“ oder „Carpacio di Polipo con Finocchi Gratinati e Rucola“. Schön und gut, aber wo bleibt die Pizza? Keine Sorge, auch daran wurde gedacht. Nicht umsonst prangt unter dem Namen der Gaststätte das Wörtchen „Pizzeria“. Die ausgewählten Pizzen auf der Karte sind die Klassiker der italienischen Küche. Aber seien wir mal ehrlich: Sind die Klassiker nicht eh die Besten? Parma oder Calabrese hat uns doch noch nie enttäuscht.
Ciccio’s, Lindemannstraße 77, Dortmund

Lucia

Foto: Jonas Jacobsson

Die italienische Köchin und Namensgeberin herrscht in der Küche des kleinen Restaurants. Sie bereitet alle Speisen immer frisch zu. Gerichte aus Salento, einer Region in Süditalien, sind ihre Spezialitäten. Dazu gehören beispielsweise Orecchiette de Lucia (Pasta, Brokkoli, Schafskäse in Sahnesoße) oder Filetto di Dorade al Forno (Doradenfilet mit Gemüse und Kartoffeln überbacken). Und wie soll es anders sein, die gute alte Pizza ist natürlich auch am Start. Drei Seiten sind ihr in der Speisekarte gewidmet. Funghi, Mista und Spinaci sind wie immer dabei, aber auch Spezial-Pizzen landen im Ofen.
Lucia, Große Heimstraße 62, Dortmund

Pizzerien in der Innenstadt Dortmund

Little Italy

Foto: Little Italy

Das Little Italy in der Dortmunder City klingt italienisch, ist aber irgendwie alles. Neben der italienischen Pizza und Pasta werden auch Burger, Toast Hawaii und Backkartoffeln angeboten. Auch die Pizzen haben internationalen Charme. Pizza Exotic (mit Curry-Soße und Ananas) steht auf der Karte direkt über der Pizza New York (Thunfisch, Schinken, Champignons, Spinat). Wem nach dem Shoppen der Magen knurrt wird bei der großen Auswahl auf jeden Fall fündig, auch wenn es nicht immer zu 100 Prozent italienisch ist.
Little Italy, Hansastraße 44, Dortmund

60 Seconds to Napoli

Foto: 60 Seconds to Napoli

Diese kleine Pizzeria hat die Pizza-Landschaft in Dortmund revolutioniert und weiß, dass der Ursprung der Pizza in Neapel liegt. Original neapolitanische Pizza gibt es jetzt an der Kleppingstraße in der City. 72 Stunden ruht der Teig bevor er für 60 Sekunden bei 485 Grad gebacken wird. Dabei entsteht das Markenzeichen einer neapolitanischen Pizza – das Leoparding. Die vielen kleinen dunklen Flecken auf dem Rand der Pizza sind der Feinschliff und können bedenkenlos verspeist werden. Klar, dass in dieser Pizzeria die Klassiker vertreten sind, aber auch Eigenkreationen, Monatsspecials und sogar vegane Pizzen erfreuen die hungrigen Mägen. Schwarzenegger (Steirischer Bergkäse, Fior di Latte, Babyspinat, Knoblauch, schwarzer Pfeffer), Bud Spencer (Provolone, Fior di Latte, Fenchel-Salsiccia, Kirschtomaten, Basilikum) und Co. kommen nur mit den besten neapolitanischen Zutaten daher.
60 Seconds to Napoli, Kleppingstraße 22a, Dortmund

De Rosa

Foto: De Rosa

Ciao Ragazzi! Ab November 2019 wird das Unionviertel ein bisschen neapolitanischer. Dann öffnet die Pizzeria De Rosa ihre Pforten und versorgt das Viertel mit italienischem Lebensgefühl und vor allem mit der heißgeliebten Pizza. Das Familienunternehmen stellt den Teig nach einem traditionellen neapolitanischen Rezept her und lässt ihn 72 Stunden lang ruhen. Der Boden ist fluffig und dünn zugleich, die Zutaten mit Liebe ausgewählt. Diese Pizza beamt euch direkt an die Küste Neapels!
De Rosa, Rheinische Straße 12, Dortmund (ab November 2019)

Pizzerien im Saarlandstraßenviertel Dortmund

Mama Mia

Foto: Peter Dorn, Streiflicht Fotostudio

Seit 1988 versorgt La Famiglia die südliche Innenstadt mit Pizzen und allem was italienisch und lecker ist. In dem historischen Gebäude an der Chemnitzer Straße ist genug Platz für alle Pizza-Hungrigen, für Feiern und Veranstaltungen. Die unverputzte rote Ziegelwand zaubert muckeligen und italienischen Flair herbei – so schmeckt die Pizza gleich doppelt so gut! Die Speisekarte bietet alles, was das italienische Herz begehrt und die Pizza-Auswahl mit über 40 Pizzen lässt einen dahinschmelzen. Buon Appetito!
Mama Mia, Chemnitzer Str. 38, Dortmund

La Trattoria

Pizza mit Schinken, Pizza mit Salami, Pizza mit verdammt viel Käse, Pizza mit Gemüse oder Pizza mit Pilzen. Luftiger Teig, fruchtige Tomatensoße, herzhafte Beläge und on top cremiger Käse. Wir lieben Pizza! Wie gut, dass La Trattoria genug Pizza für uns alle hat. Dort trifft sich Parmaschinken mit Rucola und geht eine zauberhafte Verbindung ein. Und wir können Zeuge sein!
La Tratoria, Alter Mühlenweg 54, Dortmund

Pizzerien ein bisschen außerhalb von Dortmund

Mr. Pizza

Foto: Mr. Pizza

Tief im Westen Dortmunds, fast schon am Rande zu Bochum, versteckt sich eine wahre Pizza-Offenbarung. Von außen und von innen macht die Pizzeria nicht viel her, das Lokal liegt an einer breiten Straße und der Gastraum ist spartanisch eingerichtet. Aber das Herz des unscheinbaren Ladens liegt in der Küche: Der Steinofen. Aus ihm kommt die fluffige Pizza mit reichlich Belägen im neapolitanischen Style. Aus dem Steinofen direkt in den Schlund – yammi!
Mr. Pizza, Provinzialstrasse 218, Dortmund

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home