Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Musik von hier: „Roar“ von Reza Askari

Foto: Klaeng Records
Anzeige

Der Bass ist das Fundament einer Band. Man möchte fast sagen, der Musik. Wenn der Boden fehlt, kann schließlich nichts wachsen. Reza Askari , als Sideman unzähliger Projekte in der Jazz-Szene schon lange eine feste Größe, bringt mit „Roar“ das erste Album heraus, das ihn als Bandleader inszeniert. Gemeinsam mit seinen Mitmusikern, Stefan Karl Schmidt an Saxofon und Klarinette und Fabian Arends an den Drums, begibt er sich auf eine musikalische Reise. Der Kontrabass steht im Mittelpunkt, mal clean, mal verzerrt, neue Klänge ausprobierend. Viel Platz für Improvisation gibt die Besetzung her, man hört, dass die Drei sich blind vertrauen. Elf Stücke, in denen man sich beim Hören verliert.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region