Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Musik von hier: “ Nahsexerfahrung“ von Joachim Fcking Foerster Band

Foto: Kolja Haeckes
Anzeige

Draufgängerisch, flirty, reflektiert: Das sind nur drei Attribute, mit denen sich die Musik und vor allem die Texte der erst 2016 gegründeten Band um Sänger und Schauspieler Joachim Foerster beschreiben lässt. Auf dem Debütalbum „Nahsexerfahrung“ scheint es, als hätten die Fünf ihre gesamte Energie gebündelt, um sie dann in elf Songs explosiv freizulassen. Titel wie „Halbsteif“ oder „Cunnilingus“ machen dem Namen der Platte alle Ehre. Trotzdem ist es nie platt oder driftet ins Lächerliche ab – auch eine Kunst für sich. Dass Vorbilder wie die Toten Hosen oder Bilderbuch im Spiel sind, ist unüberhörbar. Ein vielschichtiges Werk, das seinen wahren Zauber aber erst nach mehrmaligem Hören offenbart.

facebook.com/joachimfckingfoersterband

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region