Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

coolibri präsentiert: Die 19. Dortmunder DEW21-Museumsnacht

Deutschsprachiger Meister im Poetry-Slam: Jean- Philippe Kindler | Foto: Fabian Stuertz

Das beliebteste Kulturfestival Dortmunds geht am 21. September bereits in die 19. Runde. Über 500 Veranstaltungen an rund 50 Spielstätten stehen an diesem Tag zur Auswahl und laden zu einem außergewöhnlichen Kulturhappening ein. Die spannendsten Programmpunkte und unsere größten Highlights der Dortmunder DEW21-Museumsnacht stellen wir euch hier vor.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Außergewöhnliche Spielstätten

Das Dortmunder U ist nur eine von zahlreichen Spielstätten, die bei der DEW21-Museumsnacht entdeckt werden können | Foto: Roland Baege

Die DEW21-Museumsnacht versammelt zahlreiche Spielorte, die über die Grenzen Dortmunds hinaus berühmt sind und mischt sie mit spannenden Geheimtipps und den kleinen Schätzen der Dortmunder Kulturlandschaft.

So sind es neben dem Deutschen Fußballmuseum, dem Dortmunder U und der DASA auch Kleinode wie das Apotheken- Museum oder der brandneue schauraum: comic + cartoon, die die DEW21-Museumsnacht zu einem außergewöhnlichen Kulturfestival machen.
Vom LWL- Industriemuseum Zeche Zollern über das Brauerei-Museum bis hin zum Museum für Kunst und Kulturgeschichte ist hier für jeden Geschmack etwas dabei. Auch Orte, die man bei einer Museumsnacht nicht erwarten würde, nehmen teil: Zum Beispiel ermöglicht das Polizeipräsidium Dortmund einen Blick hinter die Kulissen der Polizeiarbeit, und der WDR lädt zur Filmnacht ins Lichtspiel & Kunsttheater Schauburg ein. Auch DEW21 selbst ist dabei und präsentiert in seinem Servicecenter ein Puppentheater und Musik.

Zwischen den All-Time-Klassikern der DEW21- Museumsnacht lassen sich auch einige Neuzugänge finden. Die junge Dortmunder Kulturszene hat einiges zu bieten und präsentiert sich in zahlreichen Spielorten der Veranstaltung. Zum ersten Mal dabei sind u.a. das JunkYard als kulturelles Event-Zentrum und Partylocation sowie der Rekorder I + II, Heimat junger Kunst und Musik am Dortmunder Hafen.

Erstmals bei der Dortmunder DEW21- Museumsnacht mit dabei: das JunkYard, u.a. mit offizieller DEW21 Aftershowparty | Foto: JunkYard

Auch die Stadt und ihre öffentlichen Plätze bieten in dieser Nacht ein abwechslungsreiches Programm.

Das Open-Air-Highlight auf dem Friedensplatz gehört für Stammgäste bereits zur guten Tradition. Hier präsentiert Radio 91.2 Live-Musik der Band UNLIMITED, Rudelsingen und ein spektakuläres Musikfeuerwerk.

Der Günter-Samtlebe-Platz, zwischen Kindermuseum Adlerturm und DEW21 Servicecenter, entführt die Besucher in historische Welten und auf dem Platz der Deutschen Einheit vor dem Deutschen Fußballmuseum verlost DEW21 BVB-Trikots, Fußbälle und viele weitere Preise. Bei neun verschiedenen Rundgängen durch die Innenstadt zeigt sich Dortmund außerdem von seiner künstlerischen Seite.

Für Nachtschwärmer: Partys und mehr

Im domicil, Junkyard und weiteren Orten geht die DEW21-Museumsnacht bis in die frühen Morgenstunden | Foto: Henner Kettig

Nachtschwärmer und Feierwütige kommen in diesem Jahr voll auf Ihre Kosten, denn zur 19. DEW21-Museumsnacht kann noch viel länger als bisher gefeiert werden: DEW21 präsentiert im JunkYard die offizielle „DEW21 Aftershowparty“. Bis 5 Uhr morgens stehen hier nicht nur Live-Musik und DJs auf dem Plan, die Besucher erwarten zudem spektakuläre Shows und Kunstinstallationen aus Feuer, Licht und Wasser rund um die vier Elemente.

Doch damit nicht genug: Der Rekorder ist nicht nur eine weitere neue Location der Dortmunder DEW21-Museumsnacht. Hier versammeln sich unter dem Titel „Ringelbeats zum Anbassen“ alle, die in den Genres Soul, Funk, Hip-Hop und Disco zuhause sind. Zu den Klassikern der Veranstaltung gehört hingegen der preisgekrönte Jazzclub domicil, der zu seinem 50. Jubiläum mit wechselnden Musikrichtungen und einzigartigen Beats zum Tanzen bis in die frühen Morgenstunden einlädt.

Große und kleine Kunst auf den Dortmunder Bühnen

Die Stahlhalle der DASA gehört zu den Hotspots der DEW21- Museumsnacht | Foto: Rupert Warren

Kunst findet bei der Dortmunder DEW21-Museumsnacht nicht nur in den Ausstellungen, sondern auch im Rampenlicht der großen Bühnen statt.
In der DASA wartet ein spektakuläres Bühnenprogramm aus Musik, Comedy, Kabarett und Poetry-Slam.
Unter anderem dabei sind Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist Chin Meyer und Deutschlands größte Wissenschafts-Comedy- Gruppe, die Physikanten.
Zudem beehrt der Gewinner der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry-Slam, Jean-Philippe Kindler, Dortmund zur DEW21-Museumsnacht mit einem Besuch. Er tritt in dieser Nacht gleich an 2 Orten auf – in der DASA und im Brauerei-Museum. Im Brauerei-Museum könnt ihr mit Katja Hofmann und Rainer Holl zwei weitere Urgesteine der Slam-Szene in Aktion sehen. Als Duo lassen die beiden Slammer die Grenzen zwischen Comedy, Kabarett und Literatur verschwimmen.

Den Soundrack zu Dortmunds Nacht der Nächte findet ihr im Museum für Kunst und Kulturgeschichte. DEW21 präsentiert junge aufstrebende Musiker, die bereits im regionalen Bandwettbewerb Dortmund Calling glänzen konnten. Anni Hilation (Punkrock, Singer Songwriter), Red Ivy (Alternative Rock) und Royal Wolves (Rock, Pop, Indie und Punk) begeistern mit mitreißenden Melodien, einzigartigen Gitarrenriffs und unverwechselbaren Sounds.

1st Sauerland Pipes and Drums | Foto: LWL- Industriemuseum – Harms

Das domicil, ausgezeichnet als einer der besten Jazzclubs weltweit, bietet in diesem Jahr wieder eine einzigartige Mischung aus Jazz über Pop und Funk bis Weltmusik. Noch vor der großen domicil-Tanzparty heizt u.a. das Tanzorchester Paschulke mit einem witzigen und tanzbaren Stilmix ein.
Das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern bringt in diesem Jahr irische und schottische Kultur nach Dortmund. Ein Irish Pub, Vorführungen, Konzerte und die Dudelsackband 1st Sauerland Pipes and Drums sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre.
Für Gänsehaut-Momente sorgt Liv Hansen während ihres traditionellen Harfenkonzerts in der Propsteikirche St. Johannes Baptist. Die junge Meisterin der großen Konzertharfe ist nur eines der vielen Highlights des Programms in den Dortmunder Stadtkirchen.

Nachtaktiv

Mit dem 5D-Simulator in faszinierende Welten eintauchen | Foto: Lutz Krupka

In Dortmund wird nicht nur geschaut und zugehört – die DEW21-Museumsnacht bietet an jeder Ecke Möglichkeiten selbst aktiv zu werden, zu experimentieren und sich kreativ auszuleben.

Die Dortmunder Escape-Game- Anbieter Enigmania und Key & Free bringen ihre mobilen Escape-Rooms mit zur DEW21-Museumsnacht. In der DASA und auf dem Günter-Samtlebe-Platz gilt es, im Team zu arbeiten, Rätsel zu lösen und zu entkommen bevor die Zeit abläuft.
In der DASA könnt ihr an 2 Virtual- Reality-Stationen in fremde Welten eintauchen. Erkundet – ganz ohne Lebensgefahr – die Tiefen des Ozeans oder balanciere in 200 Meter Höhe über eine Holzplanke.

Kunstbegeisterte stehen bei der DEW21-Museumsnacht nicht nur vor der Auswahl zahlreicher Ausstellungen zu verschiedenen Themen und von diversen Künstlern, sondern können auch selbst kreativ werden. Im Dortmunder U könnt ihr unter dem Motto „U R ART“ selbst Teil einer internationalen Kunstinstallation werden und im Workshop zum DEW21 Kunstpreis die Werke der Gewinnerin von 2018, Lena von Goedeke, nachempfinden.
Auch zahlreiche kleinere Ateliers und Galerien wie das art.event.team, die Produzenten- Galerie 42, der Dortmunder Kunstverein uund viele andere geben euch die Möglichkeit, eure Impressionen aus den Ausstellungen künstlerisch umzusetzen.
Besonders für Comicliebhaber ist passend zur 19. DEW21-Museumsnacht ein brandneuer Standort mit dabei: Der schauraum: comic + cartoon mitten im Zentrum Dortmunds zeigt nicht nur Originalseiten berühmter Disney-Zeichner – hier könnt ihr das Zeichnen direkt selbst erlernen.

Fantastische Welten und spektakuläre Erlebnisse für die ganze Familie

Das “Pirates Action Theater” lagert am Westfälischen Schulmuseum | Foto: Pirates Action Theater – Elke Reinders

Als Museumsnacht mit ausführlichem Programm für Kinder und Familien war die Dortmunder DEW21-Museumsnacht deutschlandweit Vorreiter. Dem Ziel, die Dortmunder Kulturlandschaft auch für Kinder hautnah erlebbar zu machen, bleibt die Veranstaltung auch in diesem Jahr treu. So beginnt die DEW21-Museumsnacht wie gewohnt bereits um 16 Uhr.

Das Kindermuseum Adlerturm und DEW21 schicken junge Besucher*innen auf eine spannende Zeitreise ins Mittelalter. Im und um das Museum herum können Kinder Bogen und Armbrust ausprobieren, Schmuck basteln, mittelalterliche Spiele kennen lernen und dieses Zeitalter mit allen Sinnen erleben. Für die passende Atmosphäre sorgen mittelalterliche Spielmannsleute und berühmte Persönlichkeiten der Dortmunder Stadtgeschichte.
Aber auch Leonardo da Vinci, der zu seinem 500. Todesjahr einige Experimente und Mitmachstationen mitbringt, DEW21 Maskottchen Pido, der Pinguin und ein lebendiger Raptor beleben den Platz zwischen Adlerturm und DEW21 Servicecenter. Wer einen Blick ins Servicecenter selbst wagt, entdeckt hier Olchiforscherin Dr. Brausewein-Semmel und die Olchis beim Puppentheaterstück des marotte-Figurentheater.

Im Museum für Kunst und Kulturgeschichte zieht passend zur DEW21-Museumsnacht die Familienausstellung „Robin Hood“ ein. Mit einer Bogenschießanlage, DEW21 Polaroid- Fotoaktion und Bastelwerkstatt wird der legendäre Held zu neuem Leben erweckt.
Wer sich eher auf hoher See zuhause fühlt, ist dieses Jahr im Westfälischen Schulmuseum gut aufgehoben. Hier lagert das „Pirates Action Theater“ und lädt unter anderem zum ungefährlichen Fecht-Workshop ein.
Im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern können kleine Besucher*innen mit Unterstützung des Clans „The Lairds of Tremonia“ an echten Highland Games teilnehmen. Unter dem Motto „Hier spielt die Musik!“ nimmt die Musikschule Dortmund das erste Mal an der DEW21-Museumsnacht teil. Chöre und Ensembles zeigen ihr Können und bieten die Möglichkeit an, einfach selbst mit zu musizieren.
Und auch im Polizeipräsidium Dortmund wird es spannend! Wer schon immer mal Polizistin oder Polizist sein wollte, ist dort genau richtig. Für alle kleinen und auch großen Besucherinnen und Besucher gibt es interessante Einblicke in den Alltag der Polizistinnen und Polizisten. Von schnüffelnden Spürhunden bis hin zur Spurensicherung anhand von Fingerabdrücken gibt es einiges zu sehen und zu erleben.

Im Veranstaltungsticket ist der Eintritt in alle teilnehmenden Spielstätten inbegriffen. Bei der DEW21-Museumsnacht bedeutet das aber nicht nur, Ausstellungen zu besuchen und bei Führungen mitzulaufen. Auf dem vielseitigen Programm stehen Musik, Performances, Shows, Kunst, Comedy, Theater und zahlreiche Aktionen, bei denen die Besucher selbst aktiv und kreativ werden können.
Noch bis zum 31. Juli gibt es für die DEW21-Museumsnacht übrigens Frühbuchertickets für nur 5 Euro. Auch danach bekommt man zu einem Preis von 14,50 Euro (ermäßigt: 11 Euro) einiges für sein Geld geboten. Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren zahlen nur 3 Euro, Kinder unter 6 Jahren kommen gratis in alle Spielorte.
Wer neugierig geworden ist, kann sich hier das komplette Programmheft downloaden. Hier findet ihr auch alle Informationen zur Veranstaltung und zu den Tickets. Noch mehr Eindrücke und Infos gibt es auch auf Facebook und bei Instagram!
19. Dortmunder DEW21-Museumsnacht: 21.9., ab 16 Uhr, verschiedene Orte, Dortmund

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home