Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

coolibri präsentiert: Moers Festival 2019

Foto: Adrien Berthet
Teilen
Teilen

Zur Inszenierung des Jazz-Exzentrikers Sun Ra gehörte die Geschichte, dass er nicht von der Erde stamme, sondern vom Saturn. Das Moers Festival, bei dem dieses Jahr wieder das verbliebene Sun Ra Arkestra spielt, hat daraus augenzwinkernd eine eigene schräge Inszenierung gestrickt und sein diesjähriges Programm – natürlich nicht ohne musikalische und schauspielerische Störfeuer – auf einer Pressekonferenz im Elektromarkt Saturn präsentiert.

Zwischen Saxophonspiel und Staubsauger-Performance bewies der künstlerische Leiter Tim Isfort, dass er dem Geist der Veranstaltung, die aus Tradition progressiv ist, treu bleibt: „Seit 1972 bricht das Moers Festival mit Normalitätserwartungen an Musik und ist ein Versprechen an das Ungezähmte jenseits des Mainstreams.“ Besser kann man das neue Programm nicht auf den Punkt bringen. Die Namen der auftretenden Gruppen und Einzelkünstler wird außerhalb von Nerd-Kreisen niemand kennen, aber sobald man sich näher mit ihnen beschäftigt, kriegt man Lust, sie alle zu entdecken.
Hätte Tim Isfort sein Programm nicht selbst zusammengestellt, hätte er sich darin übrigens vielleicht auch nicht ausgekannt: „Mit 30 Jahren dachte ich, ich weiß alles über Musik. Jetzt denke ich: Ich weiß nichts“, sagt der 52-Jährige. Deshalb will er auch nicht wie andere Festivals vollmundige Behauptungen in die Welt posaunen, etwa die größten Trends zu kennen: „Dass wir jetzt neben Schwerpunkten mit Künstlern aus Sao Paulo, Belgrad und Japan auch einen Frankreich-Schwerpunkt haben, hat sich mehr zufällig ergeben haben. Irgendwann merkt man: Huch, da gibt es ja auch geile Sachen.“
Insgesamt sieben Gruppen aus Frankreich reisen an, darunter der bretonische Dudelsackspieler Ervan Keravec, der die Grenzen seines Instruments auslotet. Das Trio Abacaxi jagt Audioschnipsel in Lichtgeschwindigkeit durch das Publikum und bedient nicht nur Instrumente und Effektboards, sondern auch die Lichtsteuerung. Das Duo BaKos wartet mit einem außergewöhnlichen Crossover zwischen Electro, Dub, Rock und Jazz auf. Und zu Ende geht das moers festival ebenfalls mit französischen Künstlern: La Colonie de Vacances rückt zu elft in den Schlosspark an und spielt quadrophonisch. Was das genau bedeutet, wird man wohl erst Pfingstmontag erfahren.

Foto: Simon Zangger

Theatrales Konzerterlebnis
Während aus Sao Paulo Musiker wie der 82-jährige Mitbegründer des brasilianischen Tropicalismo Tom Zé an den Ruhrgebietsrand kommen, hat Japan gleich ein eigenes Festival im Festival bekommen: Das „Japanese New Music Festival“ hat neun eigene Programmpunkte – darunter die Autotune-Pop-Dekonstruktivisten vom Tokioter Yasei-Collective und dem Improvisationskünstler Toshimaru Nakamura, der mit elektronischen Schaltkreisen experimentiert.
Das Ganze klingt nach viel elektronischer Musik. Tim Isfort hält aber eigentlich das analoge Erlebnis hoch. In der Eventhalle will er die handgemachte (oder auf analogen Synthesizern produzierte) Musik überraschend anders präsentieren: „Es wird nicht die klassische Bühnensituation geben, sondern ein Konzerterlebnis, das man eher als theatral beschreiben könnte“ – mehr lässt er sich dazu nicht entlocken.
Nicht nur das Publikum, auch die Künstler müssen viel Entdeckergeist mit nach Moers bringen, denn die meisten Konzerte sind nie dagewesene Paarungen, die Isfort und sein Team initiiert haben: Marshall Allen vom Sun Ra Arkestra spielt im Quartett unter anderem mit DDR-Jazzer Günter Baby Sommer, der geniale Trompeter Peter Evans mit Flötistin Josephine Bode und die WDR Big Band mit der Musikfabrik NRW für Neue Musik eine extra für Moers gefertigte Komposition von Vince Mendoza. Spannend!

Moers Festival: 7.-10.6. verschiedene Spielstätten, Moers
Wir verlosen 3×2 Tagestickets (Tag nach Wahl) hier.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region