Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Lichtermarkt im Landschaftspark Duisburg-Nord

Foto: Thomas Berns

Nachts versinken die Hochöfen und Metallkonstrukte des Duisburger Landschaftsparks in bunten Lichtern und strahlenden Farben. Zum Lichtermarkt öffnet sich dazu die Kraftzentrale, ebenfalls mit strahlenden Überraschungen ausgestattet, und lädt zum hellen Hallen-Basar für Kunsthandwerk, Köstlichkeiten und einzigartiges Ambiente. Bei über 100 Ausstellern gibt es einige Unikate, beispielsweise Buchbindearbeiten, handgemachte Liköre, Skulpturen oder Schmuck, zu erwerben. Auf dem Programm steht zudem viel Musik: dann kann Blechblasinstrumenten, traditionellen Weihnachtsliedern oder swingender, amerikanischer Weihnachtsmusik gelauscht werden. Die außergewöhnliche Kulisse kommt dabei nicht zu kurz. So wird es Kinder-, Hütten-, Stirnlampen- und Fackelführungen durch das Hüttenwerk geben. In der Gießhalle verwandeln internationale Eiskünstler mehr als 40 Tonnen Eis in eine weihnachtliche Urlaubswelt aus Skulpturen. Mit dem sogenannten Speedcarving wird sich im Rahmen der Eröffnung an einem Weltrekord versucht. Eine riesige Sonnenliege, 6 Meter lang, 3,6 Meter breit und 1 Meter hoch, soll hier entstehen. Für den guten Zweck gibt es eine Tombola. Der Erlös kommt zu 100 Prozent dem zebrakids e.V. für unheilbar kranke Kinder und ihren Familien zugute.

Lichtermarkt: 30.11.-2.12., Landschaftspark, Duisburg, Eintritt: 4 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region