Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Essen Light Festival: Aufruf für nachhaltige Lichtkunst

Foto: Peter Wieler Essen Marketing GMbH

Nicht alles, was glänzt, ist nicht grün! Jährlich kann man in Essen im Herbst das Funkeln und Leuchten der Lichtkunst-Installationen des Essen Light Festivals bewundern. Dieses Jahr zeichnet das Lichtkunstfestival zum ersten Mal eine Künstlerin oder einen Künstler mit dem Remondis Light Award  für Nachhaltigkeit aus.

Nachhaltigkeit in Lichtkunst kann bedeuten, Verbrauchsprodukte zu verwenden, aber auch Statements mit der Kunst zu setzen – der Interpretation sind keine Grenzen gesetzt.

Alle können teilnehmen und ihre bereits angefertigten oder noch anzufertigenden Objekte einreichen. Einsendeschluss ist der 31. März 2019. Die Jury wählt ein oder mehrere Projekte aus, die die Auszeichnung gewinnen und auf dem Essen Light Festival im Zeitraum 25.10.-3.11. ausgestellt werden.

Die Jury setzt sich aus Remondis und Lumen in Art B.V. zusammen, die gleichzeitig auch die Sponsoren dieses Preises sind. Remondis ist der weltweit größte Dienstleister für Recycling, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung und deckt somit den ökologischen Bewertungsbereich ab und Lumen in Art B.V. spezialisiert sich auf die Umsetzung diverser Lichtkunstfeste und stellt somit den künstlerischen Aspekt der Jury dar. Mehr Informationen zur Bewerbung findest du hier.

Das Light Festival der Stadt Essen findet seit drei Jahren in der Essener Innenstadt statt und erstreckt sich über über zwei Kilometer voller Installationen rund um Licht und Farben. Eine außergewöhnliche Outdoor-Ausstellung für alle Altersklassen.

Beitrag: Su-Jin Zieroth

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region