Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Konzerte in Köln 2019: Unsere Empfehlungen

Tash Sultana | Foto: Dara Munnins

Köln bietet dir mehr Konzerte als alle anderen Städte in NRW zusammen, keine Frage. Damit du in all dem Wust den Überblick behältst, gibt es hier laufend aktualisiert meine handverlesenen Favoriten für den die kommenden Monate – natürlich frei von jeder Objektivität und jedwedem Anspruch auf Vollständigkeit.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Konzerte im Juli 2019 in Köln

Tash Sultana | 26.7.

Foto: Dara Munnins

Von der Straßenmusikerin zum Internet-Phänomen und schließlich zum weltweit tourenden Star – Tash Sultana hat das geschafft. Die Australierin wurde hierzulande mit ihrem YouTubel-Hit „Jungle“ bekannt, der, aufgenommen im heimischen Wohnzimmer, bis Juni 2019 auf über 48 Millionen Klicks gekommen ist. Durch diese Basis schaffte die Multiinstrumentalistin 2016 den Sprung ins „professionelle“ Business und absolvierte ihre erste Welttournee. Im Juli spielt sie im Tanzbrunnen, Support kommt von den Pierce Brothers.
Tash Sultana: 26.7., Tanzbrunnen, Köln

Konzerte im August 2019 in Köln

Prophets of Rage | 5.8.

Foto: Eitan Miskevich

Die Zeiten, in denen Crossover die Charts bestimmte, mögen vorbei sein, tot ist das Genre aber noch lange nicht. Dafür sorgt unter anderem die 2016 aus der Taufe gehobene Supergroup Prophets of Rage, bestehend aus Mitgliedern von Rage Against The Machine, Public Enemy und Cypress Hill. Der Name ist Programm, denn Grund zur Wut gibt es auch 2019 leider immer noch mehr als genug. Der darf im August im E-Werk freien Lauf gelassen werden.
Prophets of Rage: 5.8., E-Werk, Köln

Daughters | 9.8.

Foto: Reid Haithcock

Laut und dreckig dürfte es beim Gig der Daughters im Club Volta werden. Die US-Amerikanische Noise-Rock-Band um Frontmann Alexis Marshall ist bekannt für intensive und fordernde Konzerte. Der Andrang ist hoch, das Konzert wurde bereits aus dem MTC hochverlegt, also ran an die Karten.
Daughters: 9.8., Club Volta, Köln

Konzerte im September 2019 in Köln

Sleaford Mods | 21.9.

Die Sleaford Mods am 21. September in Köln | Foto: Prime Entertainment

Wütende Ansagen im Dialekt der englischen Midlands, drapiert auf einem Salatbett aus minimalistischen Elektro-Synth-Beats, das sind Sleaford Mods. Jason Williamson und Andrew Fearn haben ungefähr Hass auf alles und machen dem musikalisch derart Luft, dass es eine wahre Freude ist. Dreckig, direkt und an Konstruktivität in keinster Weise interessiert. Klanggewordene Katharsis.
Sleaford Mods: 21.9., Live Music Hall, Köln

Andreas Dorau | 26.9.

Foto: Sönke Held

Andreas Dorau hat es aus der Hochzeit der NDW in die Gegenwart geschafft, ohne hängenzubleiben, und allein dafür sei ihm gratuliert und gedankt. Denn auch Jahre nach seinen Hits „Fred vom Jupiter“ (1981) und „Girls in Love“ (1996) muss er nicht durch obskure Scheunenfestivals touren, sondern bleibt am Puls der Zeit, ohne seinen musikalischen Charakter zu verlieren. Außerdem hat er einen Song über die große deutsche Errungenschaft des Flaschenpfands und damit ist wohl alles gesagt.
Andreas Dorau: 26.9., Luxor, Köln

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home