Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Karneval in Düsseldorf: Guide für die jecken Tage 2020

Foto: Brooke Lark
Teilen
Teilen

Bald ist es wieder so weit: Ihr könnt euch ganz offiziell zum Narren machen und tagelang den Jecken rauslassen. Hattet ihr die besagte fünfte Jahreszeit noch gar nicht auf dem Schirm? Keine Panik! Hier gibt’s das passende Rundum-Sorglos-Paket für euch, wie ihr die Karnevalszeit in Düsseldorf am besten genießen könnt – Tipps zum Erlangen des ultimativen Karnevalskostüms und wohin ihr euch damit begebt (Sitzung, Karnevalsumzüge, Partys) inklusive.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Das richtige Karnevalskostüm

Das ewige Thema „Was zieh ich bloß an?“ ist auch in Sachen Karneval präsent. Dabei gibt es meist genau zwei Lager. Diejenigen, die schon mit der Planung vom neuen Kostüm anfangen, wenn das alte gerade vom Körper gestreift in der Ecke landet. Und dann gibt’s noch die, die auf den letzten Drücker schnell irgendetwas kaufen. Sprich, Hardcore-Karnevalisten versus Spontangänger. Aber egal wie intensiv ihr euch für euer karnevalistisches Kurzzeit-Ich engagieren mögt, jeder kommt an sein Outfitziel. Dabei haben sich seit dem letzten Hoppeditz-Erwachen (Sessionsauftakt) Trends abgezeichnet. Als Inspirationsquelle ganz vorne dabei in der Kategorie Gruppenkostüm ist wieder die Serie „Haus des Geldes“: roter Overall plus Dalí-Maske – that’s it! So kleidet sich der Räuber von heute, Panzerknacker sind also eher out. Daneben spielt das Thema Glücksspiel, vor allem in Form wirr bedruckter Anzüge, eine große Rolle, auch Flamingos scheinen hoch im Beliebtheitsranking zu stehen. Doch egal ob Pantomime, eure liebste Märchengestalt oder euer Traumberuf als Kostüm gerade angesagt sind, seid wer auch immer ihr sein wollt! Wenn nicht an Karneval, wann dann? In unter anderem diesen Geschäften könnt ihr eure wahre Bestimmung in Form eines Kostüms finden:

Deiters, Völklinger Straße 24; Graf-Adolf-Platz 12, Düsseldorf
Party- & Karneval Discount, Himmelgeister Straße 50, Düsseldorf
Karnevalswierts, Professor-Neyses-Platz 7, Düsseldorf

Schlägt da euer Gewissen oder einfach euer Geldbeutel Alarm, weil es auch nachhaltiger und günstiger geht, müsstest ihr etwas aktiver werden. Habt ihr die Möglichkeit in der Karnevalskiste eines anderen zu stöbern, tauscht einfach mal. Wenn nicht, gibt es im Second Hand Shop eurer Wahl bestimmt etwas Trashiges, das sich als Verkleidung eignet. In welchen Vintage-Läden ihr in Düsseldorf Ausschau halten könnt, erfahrt ihr hier. Auch der Flohmarkt sowie Kleidertauschbörsen bieten viel Potenzial, damit ihr euch DIY-mäßig auslassen könnt. Bei viel Geschick könnt ihr auch die Nähmaschine anwerfen und euch im Selberschneidern versuchen.

Termine in Düsseldorf:

Weiberkram: 15.2. (11 Uhr), Ergo Ipsum, Düsseldorf 
Mädchen Klamotte: 16.2. (11 Uhr), Enni-Sportpark, Moers
WeibsStücke: 16.2. (11 Uhr), die börse, Wuppertal


Sollte es noch einfacher und günstiger gehen, kann man sich immer gut auf etwas Schminke stürzen. Die abgespeckte Kostümvariante kommt für Last Minute-Entscheider meist wie gerufen. Doch auch als Kostümmittelpunkt birgt Schminke viel Potenzial, wenn man eine ruhige Hand hat. Eine Möglichkeit wäre, dass ihr euch als ein Werk eures Lieblingskünstlers in Szene setzt. Beliebt sind etwa die Arbeiten von Roy Lichtenstein (siehe oben). Da fällt der Rest des Kostüms kaum noch ins Gewicht, wenn euch jeder direkt ins Gesicht blickt.

In Karnevalsstimmung kommen

Habt ihr euer Kostüm gefunden, muss es natürlich auch ausgeführt werden. Um in Karnevalsstimmung zu gelangen bieten sich vor dem Start an Weiberfastnacht einige Möglichkeiten in der Landeshauptstadt – Ein Beispiel wäre da unter anderem:

Gala-Prunksitzung | Rheinterrasse

Am Wochenende, genauer gesagt Freitagabend, bevor die Session ihren Höhepunkt erreicht, fährt die Karnevalsgesellschaft Till’s Freunde aus Derendorf groß auf. Neben zahlreichen Musik-Acts (unter anderem der Rhythmussportgruppe), ist auch für humorige Stimmung gesorgt. Dieter Röder als Ne Knallkopp etwa sorgt für einen Lacher nach dem anderen.
Gala-Prunksitzung: 15.2. (18.45 Uhr), Rheinterrasse (Radschlägersaal), Joseph-Beuys-Ufer 33, Düsseldorf

Weitere Termine findet ihr beim Comitee Düsseldorfer Carneval.

Die schönsten Karnevalsumzüge in Düsseldorf

Und dann ist es endlich so weit. Ihr seid gut vorbereitet und fit für den Höhepunkt des Karnevals. Den Auftakt bildet natürlich klassisch der Rathaussturm an Altweiber (20. Februar). Um 11.11 Uhr, der schönsten Uhrzeit eines jeden Tages, bringt sich der Zug der „alten Möhnen“ in Bewegung, kapert das Domizil der Stadt und ergattert Schlips und Schnürsenkel.
In den anschließenden jecken Tagen folgen dann die Karnevalsumzüge. Neben dem großen Rosenmontagszug, haben auch diverse Veedel was zu bieten:

Kinderkarnevalszug: 22.2. (14 Uhr), Düsseldorf, Start: Görres-Gymnasium
Gerresheimer Veedelszoch: 23.2. (11.11 Uhr), Düsseldorf (Gerresheim), Quadenhof bis Gräulinger Straße
Umzug der Tonnengarde: 23.2. (12.30 Uhr), Düsseldorf, Start: Niederkasseler Straße
Veedelszoch: 23.2. (14.11 Uhr), Düsseldorf (Eller), Schlesische Straße bis Gertrudisplatz
Veedelszoch: 23.2. (14.31 Uhr), Düsseldorf (Hassels und Reisholz), Start: Bürgerhaus Hassels
Rosenmontagszug: 24.2. (11.30 Uhr), Düsseldorf, Corneliusstraße bis Friedrichstraße

Karnevalspartys in Düsseldorf

Möhneball | Kurhaus

An Altweiber werden sich die schönsten Kostüme angezogen und beim „Möhneball“ im Kurhaus präsentiert. Das Motto: „Mumienschieben mit Manes Meckenstock“. Das alles passiert natürlich bei bester Stimmung und Karnevalsmusik.
Möhneball: 20.2. (18 Uhr), Kurhaus

Weiber om Deck | Ufer 8

Auch wieder am Start sind die „Weiber om Deck“. Bei dieser Altweiberparty wird in Kostüm zum Sound von Live-Acts getanzt, DJ Jan Niklas Warneck sorgt für die Partystimmung bis in den Morgen.
Weiber om Deck: 20.2. (11.11 Uhr), Ufer 8

Versch. Partys | Schlösser Quartier Bohème

Im Schlösser Quartier Bohème & Henkel-Saal wird die fünfte Jahreszeit und gleichzeitig das elfjährige Jubiläum ausgiebig gefeiert. Von Altweiber bis Rosenmontag wird täglich geschunkelt und das bunte Treiben aufrechterhalten. „Bei der größten Karnevalsparty 2020 in Düsseldorf“ laufen in dekoriertem Ambiente Karnevalshits rauf und runter, gespickt mit Party-Klassikern. Am Donnerstag geht’s mit der „Altweiber Kult-Party“ los. Die „After-Zoch-Party“ am Rosenmontag beendet den Spaß. Kostümierung ist an allen Tagen Pflicht!
Altweiber Kult-Party: 20.2. (11.11 Uhr), Schlösser Quartier Bohème
Karnevals Kult-Party: 21.2. (20.11 Uhr), Schlösser Quartier Bohème
Freche Mädchen Ball: 22.2. (18.11 Uhr), Schlösser Quartier Bohème
Karneval Trash-Party: 23.2. (18.11 Uhr), Schlösser Quartier Bohème

After-Zoch-Party: 24.2. (15.11 Uhr), Schlösser Quartier Bohème

Versch. Partys | Schlösser-Zelt

Jeschunkelt und jelacht wird hier am Burgplatz im Schlösser-Zelt täglich: Mal rockig, mal klassisch karnevalistisch oder ganz mallorquinisch wie am Ballermann – ausgelassene Partystimmung steht auf dem Programm. Bei der Karneval meets Mallorca Party steht Andy Luxx vom mallorquinischen Megapark auf der Bühne.
Altweiber Party: 20.2. (11.11 Uhr), Schlösser-Zelt
Karneval meets Mallorca: 21.2. (19 Uhr), Schlösser-Zelt
Der letzte Schrei – Karnevalsrock: 22.2. (19 Uhr), Schlösser-Zelt
Pfund: 23.2. (19 Uhr), Schlösser-Zelt
After Zoch Party: 24.2. (15.00 Uhr), Schlösser-Zelt

Tunte Lauf! | Nachtresidenz

Bunt und schrill geht es bei dieser Alternative am Samstag in der Nachtresidenz zu. “Ab in den Fummel, auf die Stöckel, fertig, los: Tunte Lauf!” beschreibt das kultige Event perfekt. Die Spenden und Eintrittsgelder gehen im Anschluss an die Aids-Hilfe Düsseldorf. So verzaubert ihr in Verkleidung das Narrenvolk für einen guten Zweck.
Tunte Lauf!: 22.2. (16.11 Uhr), Nachtresidenz

Böse Buben Ball | Rheinterrassen

Beim Fest der Buben (klingt als wären nur Männer willkommen – so isses aber nicht) kann bis in die Morgenstunden zu Musik von Live-Bands und bekannten DJs gezappelt werden. 3000 Besucher sind dazu in allen Sälen unterwegs – da müsst ihr euch ins Zeug legen, um einen der drei Preise für das ausgefallenste Kostüme des Abends abzusahnen!
Böse Buben Ball: 22.2. (19 Uhr), Rheinterrassen

Ist die coolste Party abgetanzt heißt es so langsam Abschied nehmen: Der Hoppeditz wird beerdigt und der Fisch verspeist. Solltet ihr das Ende der Session (rein Kater-technisch) nicht niedergeschlagen im Bett verbringen, sondern schafft es an die frische Luft, findet ihr das passende Katerfrühstück in diesen Cafés der Stadt. Und lasst den Kopf nicht hängen – nach Karneval ist vor Karneval!

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home