Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

coolibri präsentiert: Grusel im Grand Hotel in Bottrop

Willkommen im Hotel Montmartre | Foto: Fabian Paffendorf
Anzeige

Wenn Geister, Horrorclowns und sinistre Phantome, Monster und Mutanten noch und nöcher ihr Unwesen treiben, dann sind Halloweenwochen im Grusellabyrinth NRW. Vom 28. September bis 18. November dürfen sich alle furchtlosen Fans von saftigem Horror und schauriger Suspense auf ein sattes Programm in Bottrop freuen. Erstmalig seit Bestehen der Halloweenwochen gibt es zudem eine brandneue Hauptattraktion obendrauf: „Phantom Manticore“ entführt die Gäste in das düstere Paris der 20er Jahre.

Im Pariser Grand Hotel fürchtet man im Jahre 1928 eine schreckliche Gestalt. Das Phantom ist los. „Phantom Manticore“ ist ein magischer Gruselthriller in einem unheimlichen Hotel. Die Mischung aus Krimi-Theater und Durchlaufattraktion ist die bislang größte Produktion in der Geschichte der Erlebniswelt. Das Besondere an der neuen Show ist, dass das Publikum noch mehr als sonst in das Geschehen eingebunden wird und an der Seite einer Reporterin selbst zum Ermittler in dem schaurigen Krimiwird.

Grusel für jedes Alter

Die Gäste erleben hier drei Labyrinthe und 13 Showparts begleitet von professionellen Schauspielern in einer zusammenhängenden Geschichte. Diese Attraktion bietet 100 Minuten Spannung, Spaß und Magie auf satten 3000 Qudratmetern. Damit sowohl Horrorfans als auch Familien auf ihre Kosten kommen, wird die neue Hauptattraktion „Phantom Manticore“ in drei Altersvarianten präsentiert, ganz ohne Schocks für Gäste ab 6 Jahren, mit Schocks und Grusel für alle ab 8 Jahren und für Besucher ab 16 Jahren mit blutigen Elementen.

Party-Nacht für Halloween-Fans

Neben der neuen Hauptattraktion gibt’s zu Halloween ein weiteres Novum: Die legendären Halloweenpartys des Kieler Event-Teams finden dieses Jahr erstmals in der Bottroper-Erlebniswelt statt. Mit einem „Exklusiv-Ticket“ erhalten Besucher Zugang zu einer außergewöhnlichen Partynacht: Highlights sind neben Musik durch Top DJs ein Kostümwetttbewerb mit hochwertigen Preisen, eine Grusel Candy-Bar mit süßen Naschereien im Grusel-Style, aufwändig gekleidete Special-Acts, eine opulente Halloween-Deko und natürlich ein Tänzchen mit dem Sensenmann des Grusellabyrinths. Das Outdoor-Maze „Mär“ ist hingegen seit 2016 laut Besucherumfragen die beliebteste Horror-Attraktion des Grusellabyrinths und wird nach letztjährigen Sturmschäden und aufwändiger Restaurierung im neuen Gruselglanz wieder öffnen. Der Weg führt vorbei an Pinocchios Horror-Marionettenbühne, durch ein Maislabyrinth bis hin zu Belle, die im Ballkleid die Axt schwingt und das Biest vor den Augen des Publikums ausweidet. Doch das war es noch lange nicht: weitere Klassiker wie die Hexe aus Hänsel & Gretel oder Frau Holle sind wieder mit von der Partie. Ganz neu: Die „Kopf-Ab-Teeparty“ mit der Herzkönigin von „Alice im Wunderland“, eine tödliche Begegnung mit dem Rattenfänger von Hameln und eine blutrünstige Überraschung im Eispalast der Schneekönigin.

Das „Imaginarium“ ist die passende Zusatzattraktion für Gruselfans jeden Alters: Igor öffnet sein Kuriositäten-Kabinett. Durch ein übergroßes Schlüsselloch gelangen Requisiten und magischen Antiquitäten auf die Bühne des Imaginariums. Gemeinsam mit dem Publikum nimmt Igor Zombie-Köpfe, Blutmixturen und ein automatisches Monster genau unter die Lupe. Dank Igor wird dieser spezielle Blick auf Special Effects übrigens ein Angriff auf die Lachmuskeln.

Halloweenwochen im Grusellabyrinth NRW 28.9.–18.11., Grusellabyrinth NRW, Bottrop

Gewinnspiel: Wir verlosen 3×2 Ehrenkarten (einmaliger Eintritt, ein Jahr lang gültig) hier.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region