Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Neueröffnung in Düsseldorf: So lecker kann die Zugverspätung werden

Foto: Frittenwerk Pommesmanufaktur
Teilen
Teilen

Das frittierte Kartoffelstäbchen – im Volksmund liebevoll „Pommes“ genannt oder einfach gegessen – ist in seiner Einfachheit an Brillanz kaum zu überbieten. Ein Umstand, den das Frittenwerk in den letzten Jahren für sich zu nutzen wusste. Seit dem 18. Februar kommen auch die Düsseldorfer Pendler in den Genuss des umfangreichen und reichhaltigen Angebots der selbsterklärten Pommesmanufaktur. Und zwar direkt im Hauptbahnhof. Also, so richtig mittendrin.

Wird die Pommes in anderen Imbissbuden einfach als Beilage gereicht, steht sie im Frittenwerk nicht nur im Namen, sondern auch im Mittelpunkt. Seit der ersten Niederlassung in Düsseldorf-Bilk vor gut fünf Jahren hat sich die Idee von der Pommesmanufaktur zu einer ernstzunehmenden Kette entwickelt, die mittlerweile von Hamburg bis Stuttgart zu finden ist. Eine Erfolgsgeschichte.

Foto: Frittenwerk Pommesmanufaktur
Foto: Frittenwerk Pommesmanufaktur

Das neueste Kapitel dieser Geschichte führt unsere Helden an den Nichtort Düsseldorf Hauptbahnhof. Dort, inmitten von zombiehaften Pendlern, Nachtschwärmern und Trainspottern findet ihr seit dem 18. Februar ein neues Frittenwerk, eingepfercht nicht auf Gleis 9 ¾, aber irgendwo zwischen Gleis 2 und Gleis 10 wartet die Pommes-Offenbarung auf euch.

Spezialität des Hauses ist das kanadische Quasi-Nationalgericht Poutine. Fritten, Käse, braune Soß (Schwabenherzen schlagen höher), mehr muss man da nicht zu sagen. Auch sonst weicht die Karte in ihrer Stringenz nicht von den anderen Filialen des Frittenwerks ab: Bolofritten, Chilli Cheese Fries, Pulled Teriyaki Turkey oder die gute, alte Currywurst Spezial, alle sind sie mit dabei. Und wenn euch mal nicht nach Pommes sein sollte (hä?), dann hat die gute Stube auch Salat-Bowls im Angebot.

Foto: Frittenwerk Pommesmanufaktur
Foto: Frittenwerk Pommesmanufaktur

Vegetarier und Veganer freuen sich über mehr als ein Alibi-Angebot. Dank der vielen verschiedenen Saucen und Toppings (vegane Mayo, Thai-Erdnuss, Käsesauce, Guacamole, Pink Hummus…) kommt ihr nie in die Verlegenheit, irgendwie trockene Fritten verdrücken zu müssen. Und als Beilage (das ist witzig, weil sonst Pommes immer die Beilage sind) serviert man euch `ne Currywurst, Falafel, Chicken Sticks oder herzhaften Cole Slaw. Ein Rundum-Wohlfühl-Programm also. Tippi Toppi!

Frittenwerk, Düsseldorf Hauptbahnhof, Konrad-Adenauer-Platz 14, Düsseldorf

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region