Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Sommerferien 2019 in NRW: Freizeittipps für Kinder

Foto: Mi Pham
Teilen
Teilen

Wenn im Sommer die Schulen dicht machen, muss das nicht bedeuten, dass der geliebte Nachwuchs sich zuhause langweilt – die fatalen Folgen so einer Situation kennen womöglich viele. Zahlreiche Kulturinstitutionen, Zoos oder Feste können da Abhilfe schaffen und laden Jung wie Alt ein, sich zu amüsieren. Wo in NRW Action und jede Menge Spaß für Kinder und die ganze Familie garantiert ist, findest du hier heraus. Auf dass die Sommerferien niemals enden mögen!

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Forschen und basteln in den Sommerferien

Explorado Kindermuseum | Duisburg

Foto: Explorado Duisburg

Das größte Kindermuseum Deutschlands, in dem nach Herzenslust alles angefasst und ausprobiert werden darf, bietet auch ein vielseitiges Ferienprogramm. Kinder von vier bis zwölf Jahren lernen hier spielerisch unter dem Motto „So schlau macht Spaß“, etwa jeden Samstag mit der Live-Show „Spaß macht schlau“ samt spannenden Experimenten rund um die Themen Chemie und Physik. Die stehen auch beim sonntägigen Raketenworkshop im Fokus, bei dem Astronauten und Bastler eigene Raketen kreieren und nebenbei etwas über das Rückstoßprinzip lernen. Und in der Sonderausstellung „Die starken Vier“ lernt der Nachwuchs alles über die vier Elemente und wie sie unser tägliches Leben beeinflussen. Diese werden als Comic-Helden illustriert. Kinder dürfen Erdbeben selbst auslösen, Fossilien ausgraben, Gravitation testen und Vulkanausbrüche verstehen.
Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, Duisburg

Planetarium | Bochum

Foto: Lutz Leitmann/Stadt Bochum, Presseamt

Ob tiefschwarze Dunkelheit oder leuchtende Farben – im Planetarium Bochum lässt sich in den Ferien jeden Tag etwas Neues entdecken. Ob Zeitreise in die Steinzeit, Weltraumabenteuer quer durch die Galaxie oder Polarabenteuer von Lars dem Eisbären. Zudem wird die Echo-gekrönte Musikshow „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“ in einem beeindruckenden 360-Grad-Rundum-Bildformat zu etlichen Terminen an die Leinwand gezaubert.
Planetarium Bochum, Castroper Straße 67, Bochum

DASA | Dortmund

Bei der Veranstaltung „Bau-Stein-Reich“ (14.7.-26.8.) stehen 30 000 farbenfrohe Bauklötze und Holzplättchen kreativen Köpfen und tatkräftigen Händen zur Verfügung. Alles kann gebaut werden: von imposanten Brücken über außergewöhnliche Landschaften bis zu monumentalen Türmen. Mit ein wenig Konstruktionsvermögen und Geschicklichkeit kann jede Altersklasse ihrer Baubegabung freien Lauf lassen. Für eine kleine Gedankenanregung sorgen Vorlagen für aberwitzige Bauwerke. Handwerklich geht es auch auf der Mitmach-Baustelle (30.7-12.8.) daher. Kinder von sechs bis zwölf Jahren lernen spielerisch die Arbeitsabläufe des Bauwesens kennen und bekommen Einblicke in die Arbeitswelt.
DASA, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, Dortmund

Neanderthal Museum | Mettmann

Höhlenraum | Foto: Neanderthalmuseum

Spannende Einblicke in das Leben unserer Vorfahren bekommt man im Neanderthal Museum. Zum Museumsfest am 24. und 25. August bieten Archäologen und Handwerker zudem Besonderes: Es winken diverse Mitmachaktionen wie Speerschleudern, Bogenschießen, Schmieden, Schleifen, Ton-Figuren modellieren oder Brötchen mit selbstgemahlenem Mehl backen. Außerdem wird es mit Erlebnispfad, Mitmachzirkus und der Entfachung eines Feuers mit prähistorischen Techniken nicht langweilig.
Neanderthalmuseum, Talstraße 300, Mettmann

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern | Dortmund

Grafik: baier+wellach/Golasch

Auf 1000 Quadratmetern geht es in der Sonderausstellung „Alles nur geklaut“ um die geschichtsträchtigen Errungenschaften der Menschheit und Entwicklungen der modernen Gesellschaft. Hauptaugenmerk liegt dabei auf den nicht ganz so legalen Methoden, wie das Wissen angeeignet wurde. Ob mit Hilfe von kleinen Schummeleien oder das Einsetzen von Spionage, am Ende wurden die erlangten Informationen (meist) zum Wohle der Menschheit umgesetzt. Was nun Original oder nur Nachahmung ist, erfährst du im Sachverständigenlabor. Diverse Mitmachaktionen werden auch angeboten. Es können Selfies in eine Cloud geschickt werden, die über den Köpfen schweben und an der Hauptattraktion, den „geheimen Kammern des Wissens“, teilgenommen werden. Um die Türen dieser sechs Escape-Rooms zu öffnen, muss man in kleinen Gruppen kniffelige Rätsel zu Themen der Ausstellung lösen.
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, Grubenweg 5, Dortmund

Ruhrpark | Bochum

Foto: Hanjo Schumacher

Experimente und spannende Shows warten auf die jungen Besucher im Ruhrpark. Das Bochumer Einkaufszentrum lädt vom 17. bis zum 24.8. wieder zu seiner kostenfreien Unexpected Kids Week ein. Dieses Jahr dreht sich alles um das Thema Wissenschaft. Die Kinder können dabei nicht nur bei vielen Aktionen mitmachen sondern lernen nebenbei auch etwas über die dazugehörigen Berufsfelder. Zusätzlich locken auch täglich Live-Bühnenshows. Bei Löwenzahn (21.8.) lernen die Kinder etwas über den Umgang des Menschen mit der Natur, Sasha Vogel verrät bei Physik in Hollywood  (22.8.) die Tricks der Filmindustrie und der neugierige Sesamstraßen-Bewohner Elmo (20.8.) fragt einfach wie immer nach dem großen ,Warum?‘.
Ruhrpark Bochum, Am Einkaufszentrum 1, Bochum

Kreativitätsschule | Düsseldorf

Die Kreativitätsschule in Düsseldorf regt auch außerhalb der Schulzeit mit ihren facettenreichen Angeboten an Ferienkursen zum Lernen an. Im Programm: Mit Feuer experimentieren und Bilder aus Ruß und Asche kreieren, Malerei, Autos aus Kartoffeln bauen, Wasserwelten entdecken und eigene Landschaften aus Holz, Papier und Karton konstruieren. Für jede Menge Unterhaltung ist gesorgt. Anmeldungen sind erforderlich.
Kreativitätsschule Düsseldorf e.V., Fliednerstraße 32, Düsseldorf

Kultur tanken in den Sommerferien

Kinder-Shakespeare-Tag | Neuss

Foto: Christoph-Krey

Fragt man nach Klassikern der Literatur, darf einer nicht fehlen: Shakespeare! Kinder können den legendären britischen Schriftsteller beim Kinder-Shakespeare-Tag kennenlernen, der am 7. Juli im Rahmen des Shakespeare Festivals in Neuss stattfindet. Genauer gesagt: Im Globe Theater. Das können die Kleinen unter Anleitung von Theaterpädagogen und Schauspielern entdecken. Dazu: Basteln, Kostüme probieren, Macbeth rezitieren. Anmeldungen sind erforderlich.
Kinder-Shakespeare-Tag: 7.7., Globe Theater, Neuss

Starlight-Express | Bochum

Foto: Jens Hauer

Lokomotiven aus allen Ländern der Erde versammeln sich, um die Weltmeisterschaft der Züge auszutragen. Dieser Traum eines Kindes ist für mittlerweile fast 17 Millionen Zuschauer auf den Bühnen von Starlight Express in Bochum wahr geworden. Wer die Show tatsächlich immer noch nicht gesehen hat oder die Ferien zum Wiederholungsschauen nutzen will, kann nicht nur zwischen dem 6.6. und 9.9. ein töftes Family & Friends-Angebot nutzen, sondern sieht auch die neusten Modernisierungen, die im vergangenen Jahr zum 30. Geburtstag realisiert wurden. Etwa die perfektionierte Projektionstechnik, die neue Soundanlage, frische Kostüme oder die neue Hauptfigur „Mama“. Shows finden so gut wie täglich statt.
Starlight-Express: versch. Termine, Starlight-Express-Theater, Bochum
Wir verlosen 2 Ticketpakete „Family & Friends“! Hier kannst du teilnehmen.  

Michel aus Lönneberga | Ratingen

Foto: Ursula Hilger

Theater schaut man im Sommer am besten an der frischen Luft – etwa auf der Naturbühne Blauer See in Ratingen. Dort kann man in dieser Sommer-Saison die Abenteuer des Michel aus Lönneberga sehen, dieses ikonischen Schelms und seiner Flausen im Kopf. Der Lümmel, den die meisten mit Suppenschüssel auf dem Kopf kennen, stammt aus der Feder der schwedischen Erfolgsautorin Astrid Lindgren und begeistert seit mehr als 50 Jahren immer neue Generationen. Im Juli und August stehen etliche Termine mit dem Streichespieler im Spielplan, Start ist immer um 15.30 Uhr, eine Vorstellung dauert zwei Stunden mit Pause. Übrigens: Auch im September laufen noch etliche Vorführungen.
Michel aus Lönneberga: versch. Termine, Naturbühne Blauer See, Ratingen

Zocken in den Sommerferien

Gamescom & Gamescom City Festival | Köln

gamescom family & friends area | Foto: Koelnmesse GmbH

Die Größen der Games-Welt treffen sich im August wieder in der Messe Köln. Die Gamescom zieht seit 2009 nicht nur Computer- und Videospiele-Hersteller wie Square Enix, Nintendo und Electronic Arts und Game-TV-Stars a la Rocket Beans sondern auch massenweise Fans in die Domstadt. Alleine 2018 kamen 370.000 Menschen, um die neuesten Spiele zu testen, technische Spielereien kennenzulernen oder einfach sich mit dem Besucherstrom von Halle zu Halle treiben zu lassen. Das Event erzielte Bestwerte. Kein Wunder also, dass die Messe Köln den Vertrag mit dem Verband der deutschen Games-Industrie verlängerte. Einiges ändert sich 2019: Geplant ist ein neues Konzept für die Indie-Area, in der sich kleinere Spieleentwickler austoben können, ebenfalls gestärkt werden soll der Fokus auf den E-Sports-Bereich. Und zu guter Letzt: Zum ersten Mal wird es vergünstigte Abend-Tickets geben, mit denen man von 18-20 Uhr auf das Messe-Gelände kommt. Die sind perfekt für alle, die abseits des größten Andrangs einfach nur mal gucken kommen wollen. Als weiteres Highlight lockt auch in diesem Jahr wieder die Kölner Innenstadt mit Livemusik, Gaming-Angeboten und Streetfood zum Gamescom City Festival vom 23. bis zum 25. August.
Gamescom: 20.-24.8. (20.8. Fachbesucher), Messe, Köln
Gamescom City Festival: 23.-25.8., Innenstadt, Köln

Pokémon Go Fest | Dortmund

Foto: Irmine Estermann

Auch wenn der gigantische, masseninfizierende Hype vorbei ist: Die Smartphone-App Pokémon Go ist nach wie vor bei Spielern beliebt. So beliebt, dass sie nicht nur einen Kino-Blockbuster rund um Lieblingsmonster Pikachu rechtfertigt, der aktuell über die Leinwände jagt, sondern auch ein vier Tage währendes Poké-Festival. Das steigt in Dortmund – und verwandelt die City Anfang Juli von der Fußball- zur Pokémon-Hauptstadt. Die Veranstalter vom Pokémon Go Fest erwarten rund 170.000 Spieler aus ganz Europa, die im Westfalenpark Pikachu, Bisasam und Co. fangen, trainieren und gegeneinander antreten lassen. Während des viertägigen Events ist der Westfalenpark nur für Ticketinhaber zugänglich. Für alle, die kein Glück bei der Ticketverlosung hatten, kann es sich dennoch lohnen, nach Dortmund zu kommen. Außerhalb des Parks wird es mindestens drei Infopoints geben, an denen man andere Trainer treffen, sich austauschen und einen Happen essen kann. Diese befinden sich an der Reinoldikirche, den Westfalenhallen und im Industriegebiet Phoenix West.
Pokémon Go Fest: 4.-7.7., Westfalenpark Dortmund

Tierischer Spaß in den Sommerferien

Tierpark Bochum

Foto: Tierpark Bochum

Kleine Zoologen können im Tierpark Bochum stets allerhand Tierarten von A wie Alpaka bis Z wie Zwergseidenaffe kennenlernen und kommen dabei den Fellnasen auch mal ganz nah. In den Ferien steigt außerdem traditionsgemäß das Kinder-Sommerfest mit jeder Menge Spaß und Action. Neu in 2019 ist der Mittelaltermarkt. Garnfärber, die im Kupferkessel Schurwolle mit Naturfarben färben, sind ebenso Teil des Spektakels wie die schottische Söldner und fahrenden Händler, die ihr Lager am Bismarckturm aufschlagen.
Kinder-Sommerfest: 7.8., Tierpark, Bochum
Mittelaltermarkt: 24.+25.8., Tierpark, Bochum

Dortmunder Zoo

Foto: Lukas Vering

Im Dortmunder Zoo läuft das Sommerferienprogramm ganze sechs Wochen. Anmelden können Eltern ihren Nachwuchs für jeweils eine Woche (montags bis freitags). Die Kids basteln Beschäftigungsspielzeug für die Zootiere, bauen Nistkästen für Steinkäuze und Fledermäuse oder gehen mit ihren Kameras auf Fotosafari. Nebenbei erfahren sie mehr über die heimische und exotische Tierwelt.
Sommerferienprogramm: 15.7.-23.8. (Anmeldung erforderlich), Dortmunder Zoo

Duisburger Zoo

Foto: David Clode

Die Ferienbetreuung im Duisburger Zoo ist leider schon ausgebucht. Macht aber nix, schließlich stehen noch viele lohnenswerte Veranstaltungen zur Auswahl: Immer dienstags bis donnerstags wird im Evonik-Labor Tierisches mit Naturmaterialien gebastelt und jeden Freitag gibt’s Führungen speziell für Kids. Am Australien-Wochenende geht’s rund am Koalahaus. Welche Tiere des Zoos kommen aus Down Under? Und was machen Känguru, Koala und Co. so besonders? Infostände, Kurzführungen und Tierpfleger verraten es!
Ferienbasteln: immer dienstags bis donnerstags, außer 6.-8.8., Duisburger Zoo
Ferienführungen für Kinder: immer freitags, Duisburger Zoo
Australien-Wochenende: 27.+28.7., Duisburger Zoo

Aquazoo Löbbecke Museum

Im Aquazoo Löbbecke Museum in Düsseldorf können Kids je nach Tageskurs Fossilien mit Hammer und Meißel freilegen, winzige Meerestiere und Schmetterlingsflügel unter dem Mikroskop betrachten oder lernen, wie man eine Heuschrecke präpariert. Hier haben also sowohl kleine Meeresforscher als auch Nachwuchs-Entomologen ihren Spaß. Während man sich für die Ferienaktionen frühzeitig anmelden sollte, kann der tierische Ferienraum ohne Anmeldung besucht werden. Dort stehen Rätsel, Malbögen und spannende Bücher bereit.
Ferienaktionen: 16.7., 18.7., 24.-26.7., 7.8., 13.8., 16.8., 21.8. (Anmeldung erforderlich), Aquazoo Löbbecke Museum
Tierischer Ferienraum: immer montags bis freitags, 29.7.-9.8., Aquazoo Löbbecke Museum

Zoom Erlebniswelt

Foto: Zoom Erlebniswelt

Weltreise auf kleinem Raum: Im Gelsenkirchener Erlebniszoo Zoom lassen sich Alaska, Afrika und Asien an einem Tag abklappern. Die jeweils spezifische Flora und Fauna wird in dem aufwändigen Tierpark nämlich in Themenabschnitten präsentiert. In der Erlebniswelt Asien kann es dabei schon mal passieren, dass eine freche Wasseragame sich auf dem Besucherpfad sonnt, während in Afrika auf der Lemureninsel die Affen auf Tuchfühlung mit Besuchern gehen und in die Seelöwen losheulen. Und wenn sich die Eltern eine gediegene Bootstour mit der African Queen gönnen wollen, können Kids sich auf diversen Abenteuerspielplätzen austoben. Zum Start in die Sommerferien gibt es hier übrigens ein Kindersommerfest.
Kindersommerfest: 13.7., Zoom Erlebniswelt, Gelsenkirchen
Wir verlosen 2×2 Familienkarten (je vier Personen) für die Zoom Erlebniswelt! Hier kannst du teilnehmen.

Feste feiern in den Sommerferien

Cranger Kirmes | Herne

Foto: Stadtmarketing Herne

Zum 584. Mal startet in diesem Sommer die Cranger Kirmes in Herne. Im vergangenen Jahr kamen an die vier Millionen Besucher zum selbsternannten größten Volksfest in NRW. Damit auch 2019 wieder Besucherrekorde aufgestellt werden, reisen abermals rund 500 Schausteller an, diesmal unter dem Motto „Sei Crange!“. Neben Altbewährtem wie Autoscooter oder Wasserbahnen sind einige Neuheiten dabei und auch die Kleinsten sollen da nicht zu kurz kommen. Für Kinder gibt es in diesem Jahr 16 Fahrgeschäfte zu erleben. Zum Beispiel die neue Familienachterbahn Willy der Wurm, die Groß und Klein dazu einlädt, als Wurm durch eine bunte Insektenwelt zu gleiten. Weil im letzten Jahr wegen des heißen Sommers zwei geplante Feuerwerke ausgefallen sind, gibt es in diesem Jahr gleich die doppelte Ladung. Bei entsprechenden Temperaturen sollen diese nämlich mit großem Krach nachgeholt werden (5.+8.8.). Zusätzlich färbt das obligatorische Eröffnungsfeuerwerk am 2.8. und das Abschlussfeuerwerk am 11.8. den Himmel über Crange bunt.
Cranger Kirmes: 1.-11.8., Kirmesplatz, Herne

Lichterfest | Dortmund

Foto: Patrick Sender

Zum 60. Parkgeburtstag fällt das traditionelle Lichterfest noch bunter und knalliger aus als sonst. Skulpturen, Ornamente aus Teelichtern und Lampions illuminieren Wiesen und Bäume auf märchenhafte Weise. Am Kaiserhain drehen sich bei einem nostalgischen Jahrmarkt die Karussells. Und auf der Festwiese darf vor der Radio-91.2-Bühne ordentlich abgezappelt werden. Für die Kleinen werden schon am frühen Abend zwei Pyroshows gezündet, bevor dann nach Einbruch der Dunkelheit das musiksynchrone Feuerwerk für die Großen in den Himmel steigt. Zum Geburtstag werden aber an mehr als nur an einer Stelle die Funken sprühen und Raketen starten. Es bleibt spannend.
Lichterfest im Westfalenpark : 31.8., Westfalenpark, Dortmund

Schlossparkfest | Essen

Im Juli verwandelt sich die Schloßstraße in Borbeck wieder für drei Tage in eine Flaniermeile samt Fahrgeschäften, buntem Bühnenprogramm und natürlich dem historischen Jahrmarkt. Das Schlossparkfest zieht Besucher aus der ganzen Region an. Fürs besondere Flair sorgen neben der Jahrmarkt-Atmosphäre (inklusive einem über 100 Jahre alten Holzriesenrad und einem 50er-Jahre-Autoscooter) zwei große Biergärten, Rock-, Pop-, und Schlagerkonzerte, eine Händlermeile mit attraktiven Ständen, Kunstgewerbe und  – ebenfalls Tradition – das große Höhenfeuerwerk am Freitagabend.
Schlossparkfest: 26.-28.7., Schloßstraße, Essen-Borbeck

Parkfest | Waltrop

Foto: Pressefoto

Im Moselbachpark geht an drei Tagen die Post ab. Zum 44. Mal okkupiert das Waltroper Parkfest das Grün, um vier Bühnen mit Konzerten, Kabarett und Kleinkunst zu füllen. Und weil dieser Platz für alle Künstler nicht reicht, streunen außerdem Walkacts über die Wege. Die Bandauswahl kann sich sehen lassen: Bisher stehen unter anderem Frida Gold, die Killerpilze, Kuult und Rapper Reece aus Dortmund auf der Liste. Neben Gastronomie, Märkten und Riesenrad locken auch Kindertheater, ein Spielfest und Konzerte für Kids gerade Familien in den Park. Familienfreundlich ist außerdem, dass  Kinder unter 14 Jahren kostenlos rein dürfen. Höhepunkt des Parkwochenendes: Das große Feuerwerk zum Abschluss.
Parkfest: 23.-25.8., Moselbachpark, Waltrop  

Parklife | Düsseldorf

Foto: Schiko

„Zurück in die Stadtgärten“ lautet das Motto der Parklife-Reihe.  Jeden zweiten Sonntag werden in einem anderen Park in Düsseldorf Sitzsäcke, Liegestühle und Picknickdecken aufgebaut. Hat man sich erst einmal gemütlich ausgebreitet, zieht auch schon ein speichelflussanregender Essensgeruch der Imbiss-Stände herüber. Wer mag, spielt mit seinen Kids ‘ne Runde Federball oder lässt die Frisbeescheibe fliegen. Dazu legen DJs entspannte Chill-out-Tracks auf ihre Plattenteller. Wasserspender der Stadtwerke und Limostände bringen Erfrischung.
Parklife: 14.7., Hanielpark; 28.7., Flora Park; 11.8. Hofgarten; 25.8., Rheinpark Heerdt

90 Jahre Grugapark | Essen

Im Grugapark kommen 90-Jährige momentan kostenlos rein. Warum das so ist? Der Grugapark begeht in 2019 selbst sein 90. Wiegenfest. Neben Sonderveranstaltungen, die das ganze Jahr über stattfinden, steht auch eine dreitägige Geburtstagssause auf der Kranichwiese auf der Agenda. Am Freitag wird in entspannter Atmosphäre mit Geburtstagsüberraschungen gefeiert. Am Samstag kann man mit Musik, Tanz und Kleinkunst auf Zeitreise gehen und in die verschiedene Jahrzehnte, die der Park erlebt hat, eintauchen. Am Sonntag ist Familientag: Kindertheater und viele Mitmach-Aktionen vertreiben die Zeit. Kinder bis 15 Jahre zahlen keinen Eintritt. Am Nachmittag spielt die Band Top Spin am Musikpavillon und erfüllt Musikwünsche auf Zuruf.
90 Jahre Grugapark: 16.-18.8., Grugapark, Essen

Micro!Festival | Dortmund

Foto: Bülent Kirschbaum

Das dreitägige Micro!Festival lockt zum Ende der Sommerferien Straßentheater-Künstler und Comedy-Acts aus der ganzen Welt in die City. Für noch mehr Internationalität sorgen Weltmusiker, die traditionelle Rhythmen mit aktuellen musikalischen Trends verbinden. Angemeldet haben sich unter anderem Il Civetto, die den Freitag mit tanzbaren Sommersongs eröffnen, danach folgen Zirkusshow und absurdes Sprechtheater, bis Iva Nova aus Russland den ersten Abend beschließen. Am Samstag bespaßen die tollpatschigen Barkeeper von Sitting Duck aus Belgien, südafrikanische Klänge gibt‘s von Soweto Soul. Sonntag ist Familientag!
Micro!Festival: 23.-25.8., Friedensplatz, Dortmund

Fest am See | Mönchengladbach

Zum zehnten Mal Rambazamba im Wickrather Schlosspark: Am letzten Juliwochenende werden zum Fest am See die großen Geschütze – äh, Gespanne – aufgefahren. Denn neben Gartenmarkt, Hütehund-Vorführungen mit Schafen und einer Vogelflugshow auf dem Sandplatz werden auch Kutschfahrten angeboten. In der Reithalle stehen außerdem historische Kutschwagen zur Besichtigung bereit. Rody Reyes & Havanna con Klasse, Milchkännchen und Big Maggas unterlegen das Fest mit kubanischem Flair, Dixieland Jazz und schrägen Showeinlagen.
Fest am See: 27.+28.7., Schlosspark Wickrath, Mönchengladbach

Wiesenviertelfest | Witten

Foto: Werkstadt

Vielfältige Bühnen, lauschige Hinterhöfe und ein buntes Kinderprogramm: Das Wittener Wiesenviertel gilt als das Kreativquartier der Stadt – beim gleichnamigen Viertelfest stehen wieder Musik, Kunst, Leckereien und Feierlaune im Mittelpunkt. Was das Wiesenviertelfest so beliebt macht? Es sind vor allem die vielen Gassen und Ecken, in denen es so vieles zu entdecken gibt: Das ausgesuchte Musikprogramm bietet Indie- und Pop-Acts; auf der Quartiersbühne Roxi hingegen warten Kunstinstallationen und DJ-Sets. Ein Highlight ist jedes Jahr der Markt für Handgemachtes: Wer etwa auf Kaffeekreationen, hausgemachtes Eis oder fernöstliche Küche steht, findet hier sein Glück.
Wiesenviertelfest: 13.7., Wiesenviertel, Witten

Nice – Das Eiscremefestival | Dortmund

Foto: Pressefoto

Sweetfood statt Streetfood: Mit dem Nice-Festival kommt ein kühler Gaumenschmaus für alle Eisliebhaber nach Dortmund. Manufakturen aus der Region stellen ihre innovativen Kreationen vor, mit denen man sich den Tag versüßen kann. Rolling Ice, Snow Cream oder Frozen Yoghurt sind wie Musik in den Ohren aller, die es gerne etwas süßer mögen. Für die jüngeren unter den Naschkatzen gibt es eine Kinderbetreuung mit Magier, damit die Großen, bei chilligen Beats in der Outdoor-Lounge, Zeit zum Genießen haben.
Nice – Das Eiscremefestival: 20.7., am U, Dortmund

Kartoffelfest | Düsseldorf

Bereits zum 14. Mal in findet das Kartoffelfest in Kaiserswerth in Düsseldorf statt. Auch dieses Jahr dreht sich alles um die tolle Knolle und unter dem Motto „Futtern wie bei Muttern“ steht vor allem eines im Vordergrund: allerlei Köstlichkeiten und gemütliches Beisammensein. Ob deftig, süß oder einfach lecker, zahlreiche Stände locken mit diversen Zubereitungs-Variationen, sodass hier jeder garantiert auf seine Kosten kommt.
Kartoffelfest: 31.8.+1.9, Klemensviertel, Düsseldorf

Viva West Family Festival | Köln

Kasalla | Foto: Ben Wolf

Festivals sind der große Hype – doch für Familien oft eher schwierig zu besuchen. Das Viva West Family Festival im Kölner Tanzbrunnen will das anders machen und lädt die ganze Familie, vom Kleinkind bis zur Omi ein. Musikalisch gibt es generationsübergreifende Töne von Popinterpret Nico Santos, Songwriter Gregor Meyle, den Karnevalisten von Kasalla oder Radiofrequenzendauerdurchläufer Max Giesinger. Damit nicht genug: Es warten Workshops in Akrobatik und Jonglage, sowie Riesenrad, Seifenblasenkunst und Schubkarrenrennen. Versprochen werden zudem Rutschvergnügen und ein Knetparadies. Für die ganz Kleinen ist Platz in der Babyecke, während die etwas Älteren sich beim Bubble Soccer austoben können.
Viva West Family Festival: 10.+11.8., Tanzbrunnen, Köln

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home