Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Europawahl 2019: Mit diesen Aktivitäten wird die Pflicht zum Vergnügen

Foto: Waldemar Brandt
Teilen
Teilen

Am 26. Mai ist die Wahl zum Europäischen Parlament 2019 (Freunde nennen sie Europawahl). Die deutsche Wahlbeteiligung in diesem Jahr liegt hoffentlich höher als die beschämenden 48,1 % zur letzten Wahl 2014. Klar, in und mit der EU läuft auch nicht immer alles ganz geil, aber – ich sag’s, wie es ist – es sah auch schon mal schlechter aus in Europa. Falls du noch nicht überzeugt bist, warum du deinen verkaterten Hintern am Sonntag vor die Tür bewegen solltest, haben wir hier eine Handvoll Events und Aktivitäten, mit denen du deinen Wahlsonntag gestalten kannst.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Geh wählen

Das liegt wohl auf der Hand! Wählen ist Bürgerpflicht und Privileg zugleich, also nimm das bitte wahr. Das einzige, was du dazu brauchst, ist deine Wahlbenachrichtigung und nach Möglichkeit einen gültigen Lichtbildausweis. Damit schlappst du dann zu deinem zuständigen Wahlbüro und machst dein Kreuzchen. Im Gegensatz zur Bundes- oder Landtagswahl hast du bei der Europawahl genau eine Stimme (jeder nur ein Kreuz), mit der du eine Partei und nicht direkt eine Person wählst. Solltest du dir noch unsicher ob deiner Wahl sein, kannst du den allseits beliebten Wahl-O-Mat zu Rate ziehen. Achtung: Aufgrund eines Rechtsverfahrens ist der Wahl-O-Mat vorübergehend deaktiviert.

Genieß einen europäischen Brunch | Köln

In der Bagatelle im alten Steinbüchel serviert man dir zur Europawahl nicht nur einen deutschen oder französischen, sondern gleich einen europäischen Brunch. So kannst du in Köln nicht nur deine Bürgerpflicht wahrnehmen, sondern auch gleich kulinarisch verreisen und diverse europäische Spezialitäten entdecken.
Bagatelle Brunch: 26.5. (10.30 Uhr), Bagatelle im alten Steinbüchel, Köln

Fahr in die Niederlande

Foto: Adrien Olichon

Was hat die EU uns je gebracht? Das Schengener Abkommen zum Beispiel. Und welcher Tag würde sich für einen (in den meisten Fällen) passkontrollenfreien Grenzübertritt wohl besser eignen, als der Europawahltag? Eben. Mach deshalb doch einfach einen Abstecher nach Venlo (mit deinem Semesterticket zum Beispiel) oder etwas tiefer hinein in die schönen Niederlande. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, ob du nun einen der vielen Freizeitparks besuchen, der örtlichen Café-Kultur ansichtig werden oder einfach nur Vla schlürfen willst.

Trink ein Herrengedeck beim 1. Europäischen Frühschoppen | Essen

Im Essener Banditen Wie Wir wird der 1. Europäische Frühschoppen veranstaltet – und du kannst an diesem historischen Ereignis teilnehmen. Die Bar ist von 11 bis 15 Uhr geöffnet, der geneigte Essener Demokrat kann also aus dem morgendlichen Besuch im Wahllokal gleich ins richtige Lokal spazieren, oder umgekehrt aus der Bar ins Wahllokal torkeln – jeder wie er will. Hauptsache es wird gewählt.
1. Europäischer Frühschoppen: 26.5. (11 Uhr), Banditen Wie Wir, Essen

Informier dich über Demokratiefeinde | Dortmund

Jonas Staal, „Steve Bannon: A Propaganda Retrospective, Study“, 2018 | Foto:©Remco van Bladel and Jonas Staal

Es ist kein Geheimnis mehr: Die Europäische Union und darüber hinaus die demokratischen Strukturen als solche werden von einigen Seiten zunehmen offen angefeindet. Unter dem Titel „Der Alt-Right Komplex“ wird seit Ende März im Hartware MedienKunstVerein im Dortmunder U ein Schlaglicht auf rechte bis rechtsextreme Gruppierungen in Zeiten des Internets geworfen. Wie jeden Sonntag findet auch am 26. Mai eine öffentliche Führung durch die Ausstellung statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Alt-Right-Komplex – Über Rechtspopulismus im Netz: bis 22.9., Hartware MedienKunstVerein im Dortmunder U, Dortmund

Tritt für die Rechte Anderer ein | Düsseldorf

Die Freizügigkeit in Europa ist die Grundlage vieler länderübergreifender Kulturprojekte, so auch von europefiction. Dabei handelt es sich um ein Jugendkunstprojekt, in dem fünf Theater aus dem Ruhrgebiet eine bilaterale Kooperation mit je einem Theater in Rotterdam, Liverpool, Bologna, Budapest und Paris eingehen und so den innereuropäischen Kultur- und Ideenaustausch und den europäischen Zukunftsdialog fördern. Zu diesem Konzept gehören auch Austauschreisen der teilnehmenden Theater. Einige der Teilnehmer haben jedoch als Geflüchtete einen unsicheren Aufenthaltsstatus und können daher nicht an diesen Reisen teilnehmen. Damit sich das ändert, findet am 26. Mai in Düsseldorf und anderen europäischen Städten unter dem Titel „#checkpointeurope“ eine performative Demonstration statt.
#checkpointeurope: 26.5. (13 Uhr), Rathaus, Düsseldorf

Ruf einfach mal im EU-Ausland an

Vorbei die Zeit horrender Mobilfunk-Rechnungen oder obskurer Telefon-Karten im Urlaub – dank EU-Roaming! Telefonate, Kurznachrichten und Datenverbrauch aus dem EU-Ausland sind bereits seit Juni 2017 frei von zusätzlichen Gebühren. Und seit diesem Mai sind auch die Kosten für Telefonate aus Deutschland ins EU-Ausland auf 19 Cent pro Minute gedeckelt. Das macht nicht nur den Urlaub einfacher, sondern hilft dir auch, mit deinen Freunden im Ausland in Kontakt zu bleiben.

Lass den Tag in der Trinkhalle ausklingen | Bochum

Foto: Nils Hofmann

Nach getaner Arbeit hast du dir auch ein Feierabendbier verdient. In der Trinkhalle in Bochum hast du dabei die breiteste Auswahl an europäischen Bieren und damit du vor lauter Auswahl nicht den Verstand verlierst (schließlich hast du schon gewählt), gibt es fachkundige Beratung gleich vor Ort. Spätestens jetzt ist der Tag gerettet.
Wahlen in Europa: 26.5. (18 Uhr), Trinkhalle, Bochum

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home