Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Essen Kettwig: Deshalb ist der charmante Ort einen Ausflug wert

Das Schloss-Hotel Hugenpoet | Foto: Nils Hofmann
Teilen
Teilen

Der Essener Stadtteil Kettwig ist weit über die Essener Stadtgrenzen hinaus als Ausflugsziel beliebt. Kein Wunder, beherbergt die schöne Fachwerk-Stadt doch eine Vielzahl besuchenswerter Restaurants, Cafés, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten. Hier sind unsere Empfehlungen für Essen Kettwig.

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Restaurants in Essen Kettwig

Der Bonner Hof

Foto: Andreas Zabel

Der Bonner Hof ist der Ort, wo deutsche und balearische Küche aufeinandertreffen – und es statt zur Karambolage zur formvollendeten Symbiose kommt. Schon seit 1989 steht das Restaurant mitten in Kettwig für mediterrane Kulinarik mit frischen Ideen. Da kommen mal iberische Schnitzelchen mit Hollandaise-Schaum und Patatas fritas auf den Teller, dann wieder gegrilltes Zanderfilet auf Risotto mit grünem Spargel. Die sich ergänzenden Gegensätze werden auch optisch sichtbar: Von außen fügt sich der Bonner Hof mit seiner Schieferfassade wunderbar in das Kettwiger Stadtbild ein, im Innenraum wird man hingegen von einem aufgeräumt-modernen Ambiente empfangen. Wobei sich im Sommer auch die hauseigene Terrasse anbietet.
Der Bonner Hof, Kringsgat 14, Essen

Hotel-Restaurant Schmachtenbergshof

Es dürfte nicht verwundern, dass es in so einer beschaulichen Fachwerk-Idylle wie Kettwig auch ein gutbürgerliches Restaurant gibt. Das findet ihr in Form des Hotel-Restaurants Schmachtenbergshof im Kettwiger Westen, ganz in Friedhofsnähe. Beim Blick in die Karte kommt allerdings Lebensfreude auf, wenn die Augen an so köstlichen Gerichten wie gegrilltem Lachssteak an Schalotten-Senfsauce oder dem Filettopf Alt Kettwig hängen bleibt. Auch optisch macht der Hof aus dem 18. Jahrhundert einiges her und lockt euch mit augenschmeichelnden Bodendielen, einer urigen Gaststube und dem edlen Kaminzimmer mit raumhohen Fenstern. Von Frühjahr bis Herbst ist zudem die Terrasse mit einem herrlichen Ausblick auf die Ruhr geöffnet.
Hotel-Restaurant Schmachtenbergshof, Schmachtenbergstraße 157, Essen

Hugenpöttchen

Foto: Nils Hofmann

Freunde der sehr gehobenen Küche mag es im Schlosshotel Hugenpoet ins Restaurant Laurushaus ziehen (das seit 2017 Michelin-ausgezeichnet ist), für den kostenbedachten Schlemmer von Welt hingegen empfiehlt sich dessen kleiner Bruder, das Hugenpöttchen. Die Küchenhoheit hat auch hier Laurushaus-Chefin Erika Bergheim fest in der Hand und dank verhältnismäßig günstiger Menüs kommt man trotzdem in den ganz großen Genuss. Klar, Imbiss-Preise sind es auch im Hugenpöttchen nicht, aber dafür krieg man eben indirekt Sterne-Küche. Und die edle Atmosphäre, die im Schlosshotel aus jeder Ecke strömt, ist auch nicht zu verachten.
Hugenpöttchen, August-Thyssen-Straße 51, Essen

Cafés in Essen Kettwig

Lavendel im Brückencafé

Das Lavendel im Brückencafé ist die Gastronomie-gewordene Gemütlichkeit. Dafür sorgt allein der fantastische Ausblick durch die großen Fenster auf die Mühlengrabenbrücke aus dem 18. Jahrhundert, die heute unter Denkmalschutz steht. Aber der schönste Ausblick hilft nicht, wenn das kulinarische Angebot nicht passt. Da müsst ihr euch im Lavendel zum Glück keine Sorgen machen: 2018 übernahm Maryam Zadeh das Café und versorgt euch mit selbstgemachtem Kuchen, einem wechselnden Mittagstisch und allerlei anderen Köstlichkeiten. Und natürlich mit belebenden Heißgetränken.
Lavendel im Brückencafé, Am Mühlengraben 4, Essen

Offsite Espressobar

Foto: Offsite

Sollte euch mehr nach moderner Atmosphäre sein, in der man arbeiten kann und die gleichzeitig gemütlich ist, dann ist das Offsite die richtige Adresse für euch. Zum einen finden Freiberufler, bibliotheksverdrossene Studis und dergleichen hier in Form des Offsite Workspaces einen ruhigen und aufgeräumten Arbeitsplatz. Zum anderen liegt direkt angeschlossen aber auch die Offsite Espressobar, in der es nicht nur wohlschmeckende Koffeinbomben gibt. Denn auch die Kuchen sowie der wechselnde Mittagstisch sorgen für kulinarische Glücksgefühle. Seit Ende Februar 2020 ist die Espressobar zudem von Donnerstag bis Samstag auch noch eine Weinbar. Was kann dieses Gastro-Chamäleon eigentlich nicht?
Offsite Espressobar (und Weinbar), Hauptstraße 36, Essen

Sehenswürdigkeiten in Essen Kettwig

Altstadt

Foto: Andreas Zabel

Freunde des gepflegten Fachwerks kommen in der Kettwiger Altstadt voll auf ihre Kosten. Der Ort ist im Zweiten Weltkrieg größtenteils unbeschädigt geblieben, sodass heute noch viel originale Bausubstanz erhalten ist. Highlights sind das Rathaus Kettwig, das früher einmal eine Tuchfabrik war, und auch der Weberbrunnen auf dem Tuchmacherplatz erinnert an die Textil-Vergangenheit der Stadt. Ebenfalls am Tuchmacherplatz erhebt sich die ev. Kirche am Markt und markiert das historische Zentrum der ursprünglichen Kettwiger Besiedlung.

Mühlengrabenbrücke, Ruhrbrücke & Schleuse

Die Mühlengrabenbrücke | Foto: Andreas Zabel

Die Mühlengrabenbrücke aus dem 18. Jahrhundert ist ein echter Hingucker! Einen guten Ausblick auf das Bauhandwerk habt ihr vom Aufgang zur Ruhrbrücke. Die wiederum verbindet Kettwig mit dem Stadtteil „vor der Brücke“ und ist bei weitem nicht so alt wie der Rest des Ortes. Ein kleiner Gang dorthin lohnt sich trotzdem. Zum einen habt ihr von der Brücke einen wahnsinnig pittoresken Blick auf die Kettwiger Altstadt. Zum anderen könnt ihr von hier mit etwas Glück den Betrieb in der Schleuse beobachten, was gerade für Kinder ein ziemliches Highlight ist.

Geschäfte in Essen Kettwig

weinraum.bar

Ein Weinbar im mediterranen Stil erwartet euch in Form der weinraum.bar in der Kettwiger Altstadt. Seit 2018 hat diese Perle geöffnet und bietet euch Weine aus aller Herren Länder an. Die edlen Tropfen genießt ihr in stimmiger, moderner Atmosphäre und könnt euch einige kulinarische Kleinigkeiten dazu genehmigen. Die sind aber eher Begleitung als Hauptprogramm, denn im Mittelpunkt steht schließlich der Wein. Neben dem eigentlichen Betrieb bieten Marvin Marx und Alexander Küpper außerdem regelmäßige Events und Workshops an, zum Beispiel Weinseminare, Live-Musik oder spezielle Gastro-Abende. Immer einen Besuch wert.
weinraum.bar, Hauptstraße 104, Essen

Frechdachs

Der Frechdachs in Kettwig ist einer dieser Orte, an dem Kinderträume wahr werden. In einer alten Backsteinfabrik bleiben keine Wünsche eurer Sprösslinge offen: Kostüme, Spielsachen, Brett- und Kartenspiele, Geburtstagspartyzubehör, Malsachen, Kinderbücher und Comics, Rucksäcke und Tornister – was immer ihr sucht, hier werdet ihr fündig. Und das alles nicht als Teil einer großen Kette, sondern als Traditionsunternehmen. Immer wieder gern.
Frechdachs, Hauptstraße 88, Essen

Freizeit in Essen Kettwig

Schleusenfahrt

Foto: Weiße Flotte

Mit der Weißen Flotte Baldeney fahrt ihr an Sonn- und Feiertagen im Sommer vom Anleger Kettwig durch die Kettwiger Schleuse bis zum Anleger Hügel und wieder zurück. Von Hügel aus könnt ihr allerdings auch umsteigen auf eine der zweistündigen Baldeney-See-Rundfahrten. So oder so ist eine Tour auf dem Schiff ein ziemliches Erlebnis und dürfte viele schöne Erinnerungen für euch bereithalten.
Schleusenfahrt der Weißen Flotte Baldeney: in den Sommermonaten an Sonn- und Feiertagen

Skulpturenpark Kettwig

Bereits seit 1985 setzt sich der Heimat- und Verkehrsverein Kettwig für die künstlerische Verschönerung des Ortes durch Skulpturen ein. Mittlerweile, nach immerhin 35 Jahren Schaffenszeit, sind es derer mittlerweile 14 Stück, die quer über den Ort verteilt sind. Die meisten der Skulpturen stammen von Bildhauern, die selbst aus dem weiteren Ruhrgebiet stammen und in ihren Werken meist auch die Region, ihre Geschichte und ihre Bewohner verhandeln. Eine Übersicht aller Skulpturen findet ihr hier.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home