Die leckersten Herbstrezepte für einen gemütlichen Abend

Foto: Pexels
Teilen
Teilen

Zuhause einmummeln, Kerzen anzünden und sich freuen, gerade nicht draußen durch Wind und Wetter zu stapfen – das ist typisch Herbst. Dazu müssen aber natürlich auch die passenden Speisen auf den Tisch kommen. Wir haben uns mal durch die besten Rezepte für den Herbst gestöbert und euch die beste Auswahl zusammengestellt. Guten Appetit!

Inhaltsverzeichnis [verbergen]

Maronensuppe mit Orangenfilets

Ein Süppchen zur Vorspeise gehört natürlich dazu. Und da man irgendwann dann auch mal genug Kürbissuppen gegessen hat, wäre eine Maronensuppe mal eine gelungene Abwechslung, oder? Nicht nur dass die Herbstkastanien-Sorte ohnehin köstlich schmeckt, in Kombination mit den fruchtigen Orangen wird sie direkt auf das höchste Genusslevel katapultiert.

Pelmeni – Russische Teigtaschen

Sie sind gerade sowas wie ein kleiner Hype im Teigtaschen-Game: russische Pelmeni. Ihr liebt Tortellini, Pierogi & co? Dann ist das hier euer neues Lieblingsessen. Die Füllung könnt ihr natürlich von Hackfleisch über das Lieblingsgemüse beliebig auswählen, eins bleibt gleich: der grandiose Geschmack.

Ein ganzer Korb für euer nächstes Herbstrezept. Foto: Pexels

Tagliatelle mit Grünkohl und Paprikaöl

Kohlsorten aller Art gehören zur traditionellen Herbstküche so dazu wie der Kürbis zu Halloween. Gerade beim Grünkohl bemerkt man diese klassische Herkunft, denn die Rezeptvarianz ist doch generell eher überschaubar. Nicht aber bei diesem köstlichen Gericht, das so gar nichts vom deftigen Eintopf mit Würstchen hat. Lernt euren Grünkohl mal von einer anderen Seite kennen!

Bunter Hackfleisch-Gemüse-Eintopf

Klassisch genug, um niemanden vom Tisch zu verschrecken, aber doch etwas peppiger als der klassische Eintopf – dieses Rezept bringt Hackfleisch & Gemüse in einen Topf. Köstlich, würzig und dann auch noch schnell zubereitet. Genau das richtige also für einen kalten Herbstabend.

Warmer Kürbissalat auf griechischer Art

Warm? Kürbis? Salat? Griechisch? Was ist das denn für eine verrückte Kombi? Nun, Probieren geht ja bekanntlich über Studieren und ersteres ist bei diesem Salat besonders lohnenswert. Überzeugt euch von diesem gleichzeitig erfrischenden wie deftigem Salat und peppt eure Kürbisküche auf.

Riecht ihr dieses Bild? Foto: Pexels

Gemüse-Tajine

Tajine ist ein traditionell nordafrikanisches Gericht, das im gleichnamigen Kochgeschirr zubereitet wird. Das Besondere an diesem Gericht: Alle Zutaten werden gemeinsam in den Kopf geworfen. Das macht die Zubereitung etwas einfacher – und das Ergebnis bringt euch dann endgültig ins Schwärmen.

Pilz-Graupen-Eintopf

Und schon wieder ein Eintopf – aber jetzt kommt mal ein etwas anderer. Alleine die Farbe steht dem deftigen Klassiker gegenüber, auch der Geschmack überrascht auf ganzer Länge. Aber keine Angst: Pappsatt werdet ihr natürlich auch von dieser überraschenden Kombi.

Schmorkohl nach Omis Rezept

Ihr liebt euren Kohl so sehr, ihr wollt ihn auch mal als alleinigen Star auf dem Rampenlicht eures Tellers haben? Dann ist dieses urige Gericht genau das richtige. Bringt die Kochkunst der Omas in eure Küche und zaubert diesen herrlich würzigen Schmorkohl. Da läuft einem direkt das Wasser im Mund zusammen, oder?

Klassischer Zwiebelkuchen mit Speck

Die knusprige Verführung aus dem Backofen heißt mit zweitem Namen Kuchen und mit erstem Namen Zwiebel. Aber jetzt wird’s verrückt: Dieses Gericht ist auch noch Low Carb! Wahnsinn, oder? Da fühlt sich sogar das gesunde Essen plötzlich wie eine Sünde an, so lecker wie das hier schmeckt.

Apfel-Bete-Carpaccio mit Ziegenkäse und Honig-Dinkel-Crunch

Jetzt wird’s richtig abgedreht – wie ihr schon am Namen erkennen könnt. Aber keine Angst, auch wenn diese Mischung etwas wahllos rüberkommt, überzeugt sie spätestens die Geschmacksknospen vollkommen. Als lockerleichtes Abendessen die beste Idee für den Herbst.

Anzeige
Anzeige

Beste Events, Trends und Reportagen für die Rhein-Ruhr-Region

Inhaltsverzeichnis
Home